9762
Spread the love
Screenshots (548)

1. April 2024
„Strategische Nuklearstreitkräfte befinden sich in der Vorbereitungsphase“, sagte Russlands Wladimir Putin in seiner Rede zur Lage der Nation.

Vor dem Hintergrund seiner Reden und der häufigen nuklearen Drohungen seiner Regierungsmitglieder enthüllen geleakte russische Militärakten eine „Bibel“ mit Kriterien, die Moskau die Grundlage für einen Atomangriff geben würden.

Aus 29 geheimen Akten, die der Financial Times vorliegen:

Russlands taktische Atomwaffen können mit Land-, See- oder Luftraketen abgefeuert werden, aber im Gegensatz zu den größeren „strategischen“ Waffen, die auf die Vereinigten Staaten abzielen, können sie auf Schlachtfeldern in Europa oder Asien abgefeuert werden. Es ist für eine begrenzte Nutzung konzipiert.

Das Dokument hilft Militärbeamten bei der Analyse der „Kritikalitätsschwelle“, die zu einem Atomangriff führen könnte.

・Das „irreversible Scheitern“ der Landung eines Feindes auf russischem Territorium und der Abwehr des russischen Militärs ist der Hauptgrund für den Einsatz von Atomwaffen … Die Sprecherin des russischen

Außenministeriums,

Maria Sacharowa, sagte, dass ISIS usw. schnell verurteilt wurden ISIS, was sehr deutlich macht, dass die US-Regierung sich selbst belastet hat, obwohl sie bekanntermaßen eine amerikanische und britische Schöpfung ist.
https://tass.com/politics/1766511

Alexander Bortnikov, Chef des russischen Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB), hat auch öffentlich die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich und die Ukraine für den Terroranschlag auf das Rathaus von Crocus verantwortlich gemacht.
https://tass.com/emergencies/1766181

Laut Quellen des russischen Föderalen Sicherheitsdienstes fordert Russland auch die Verhaftung des falschen US-Präsidenten Joe Biden und seines Chefs Barack Obama. Sie fordern außerdem die Verhaftung von Charles Mountbatten Windsor.

Deshalb sagt der russische Botschafter in den USA, Anatoli Antonow, dass eine Verbesserung der Beziehungen zu Washington unter Präsident Joe Biden „unmöglich“ sei.
https://www.zerohedge.com/geopolitical/improvement-us-russia-relations-impossible-under-biden-ambassador-says

Es gibt auch Hinweise darauf, dass ein Angriff Russlands mit einem Angriff Nordkoreas auf Südkorea zusammenfallen wird.

In einer scheinbaren Kriegsvorbereitung importiert Nordkorea große Mengen Treibstoff für Militärfahrzeuge aus Russland. Mindestens fünf nordkoreanische Tanker stach diesen Monat vom Hafen Wostotschny im Fernen Osten Russlands mit Ölprodukten beladen in See.

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur TASS könnten nordkoreanische Tanker zwischen dem 1. Januar und dem 15. September 2023 mehr als 1,5 Millionen Barrel Ölprodukte geliefert haben. „Moskau und Pjöngjang verpflichten sich, die militärisch-technische Zusammenarbeit zu stärken.
https://tass.com/pressreview/1767055

Russland nutzte letzte Woche auch sein Veto, um die UN-Aufsicht über Waffentransfers zwischen Moskau und Pjöngjang auszusetzen.
https://www.france24. com/en/asia-pacific/20240329-s-korea-slams-russia-for-use-veto-to-end-un-monitoring-of-n-korea-sanctionsInmitten

dieser Spannungen versucht Japan verzweifelt, mit Nordkorea zu sprechen Korea, aber
der nordkoreanische Außenminister Choe Son Hui bekräftigte am Freitag die Weigerung Pjöngjangs, Kontakt zu Japan aufzunehmen. nixes-any-contact-with-japan-kcna.html

Ein weiteres Zeichen für einen grundlegenden Wandel ist, dass Goldman・Sachs seine Bankgeschäfte in Japan geschlossen hat.
https://www.bnnbloomberg.ca/goldman-sachs-exits-japan-transaction- Banking-in-sudden-reversal-1.2044248
Fulford: Arbeitet bei Forbes. Ich erinnere mich an eine Party bei GS, wo der ehemalige US-Vizepräsident Walter Mondale und andere Mitglieder waren. Es war die De-facto-Regierung Japans. Ihr Rückzug ist eine große Neuigkeit . Japan steht laut Quellen kurz vor dem Amtsantritt einer neuen Regierung,

da zunehmende globale Bedrohungen „epochale“ Veränderungen in der Weltordnung drohen | The Hill (thehill.com)

US-Marineadmiral John Aquilino, Chef des Indo-Pazifik-Kommandos, sagte diesen Monat vor dem Streitkräfteausschuss des Repräsentantenhauses, dass die aktuelle Sicherheitsumgebung „die gefährlichste ist, die ich in meinen 40 Jahren in Uniform gesehen habe. “

Wie sieht das Szenario eines Atomkriegs und seiner Folgen aus?
https://theeconomiccollapseblog.com/this-is-how-most-people-will-die-when-there-is-a-large-scale-nuclear-war-between-the-us-and-russia/
​Wenn Zwischen Russland brach ein großer Atomkrieg aus. So würden die meisten Menschen sterben.
Michael Snyder

Wir waren noch nie so nah am Atomkrieg wie jetzt. Milliarden Menschen könnten sterben, wenn der Ukraine-Konflikt einen großen Atomkrieg zwischen den USA und Russland auslösen würde. Deshalb wünschen sich viele von uns unbedingt, dass die Staats- und Regierungschefs beider Seiten an den Verhandlungstisch kommen und eine friedliche Lösung finden. Eine friedliche Lösung ist wahrscheinlich unmöglich, aber im Interesse der Menschheit sollten sie es zumindest versuchen. Wenn die Dinge so weitergehen wie bisher, genügt ein einziger Fehler, und die Welt wird in einen unvorstellbaren nuklearen Holocaust versinken.

Laut der Autorin Annie Jacobsen verfügt Amerika über ein Satellitennetzwerk, das ständig die Abschüsse von Interkontinentalraketen aus feindlichen Ländern überwacht …
„Hunderte Millionen Menschen würden in den ersten 72 Minuten eines Atomkrieges sterben.“ Experten warnen – Daily Star (dailystar. co.uk)

„Das US-Verteidigungsministerium verfügt über ein Frühwarnsystem namens SBIRS, eine Konstellation von Satelliten, die alle Gegner Amerikas überwacht.

“ In dem Moment, in dem eine Interkontinentalrakete abgefeuert wird, sieht man sofort die heißen Raketenabgase der Interkontinentalrakete Sekunden nach dem Abschuss beginnt die schreckliche Politik des Abfeuerns auf Vorwarnung, und das ist Amerikas Gegenangriff .

“ „Das nukleare Kommando- und Kontrollsystem ist für einen sofortigen Gegenangriff bereit.“

„Die

„ Im Falle eines Präventivschlags hätte der Präsident nur wenige Minuten Zeit, um aufzustehen und zu entscheiden, was zu tun ist.“

Es versteht sich von selbst, dass der Präsident sich nicht wehren wollte, wenn es ein Fehlalarm gewesen wäre.

Denn sobald eine Rakete in der Luft ist, kann sie nicht mehr zurückgerufen werden.

Wenn ein Atomsprengkopf explodiert, entsteht ein unvorstellbar heißer Feuerball. Das Folgende ist ein Zitat aus dem Bulletin of the Atomic Scientists.
Nirgendwo zu verstecken: Wie ein Atomkrieg Sie und fast alle anderen töten wird. – Bulletin der Atomwissenschaftler (thebulletin.org)

Wenige Mikrosekunden nach der Detonation einer Atomwaffe erhitzt die in Form von Röntgenstrahlen freigesetzte Energie die Umgebung und bildet einen Feuerball aus überhitzter Luft. Im Inneren eines Feuerballs sind Temperatur und Druck so hoch, dass alle Materie zu einem heißen Plasma aus nackten Atomkernen und subatomaren Teilchen wird.

Die Explosion einer 300 Kilotonnen schweren Atomwaffe, wie etwa des thermonuklearen Sprengkopfs W87 auf der Minuteman-III-Rakete, die derzeit im Atomwaffenarsenal der Vereinigten Staaten im Einsatz ist, erzeugt einen Feuerball, der einen Durchmesser von mehr als 600 Metern (2.000 Fuß) erreichen kann Es sendet mehrere Sekunden lang weiterhin ein blendendes Licht aus, bis die Oberfläche abkühlt.

Das durch die Hitze des Feuerballs abgegebene Licht macht mehr als ein Drittel der Explosionsenergie einer thermonuklearen Waffe aus und ist so intensiv, dass es selbst auf große Entfernungen ein Feuer entzünden und schwere Verbrennungen verursachen kann. Die von einer 300 Kilotonnen schweren Atomwaffe abgegebenen Hitzestrahlen können bis zu 13 Kilometer vom Erdnullpunkt entfernt zu Verbrennungen ersten Grades führen.

Wenn Sie am Nullpunkt wären, wären Ihre Überlebenschancen gleich null.

Laut einer vor einigen Jahren durchgeführten Studie würden im Falle eines großen Atomkrieges zwischen den USA und Russland in den ersten Stunden etwa 34 Millionen Menschen sterben .

Aber das ist nur die erste Todeswelle.

Nach dem nuklearen Schlagabtausch würde sich der radioaktive Niederschlag über weite Teile der kontinentalen Vereinigten Staaten ausbreiten.
Das schlimmste Szenario eines Atomangriffs würde 90 % der Amerikaner auslöschen (newsweek.com)

Wissenschaftler nutzten 48 Stunden Wetterdaten über mehrere Tage im Jahr 2021, um die erwartete radioaktive Wolke zu simulieren. Sie fanden heraus, dass Staaten an der Westküste dabei waren Geringstes Risiko aufgrund östlicher Winde.

Abhängig von der genauen Windrichtung könnte es jedoch in jedem Teil der Vereinigten Staaten und Kanadas östlich von Idaho zu den schlimmsten Folgen kommen. Basierend auf den Wetterbedingungen am 2. Dezember 2021 werden besiedelte Gebiete wie Chicago, Illinois und Washington, D.C. direkt tödlichen Strahlungsdosen ausgesetzt sein.

Im schlimmsten Fall würden fast ganz Montana und North Dakota sowie Teile von Nebraska, Colorado, Wyoming, South Dakota und Kansas Dosen erhalten, die mehr als das Zehnfache der tödlichen Dosis betragen, und würden innerhalb weniger Tage sterben. Das wird der Fall sein . Ein Großteil des Mittleren Westens hat tödliche Dosen erhalten, und im Rest des Landes wird es innerhalb weniger Wochen Todesfälle geben.

Der Fallout wird weit mehr Menschen töten als die ursprüngliche Explosion.

Aber die gute Nachricht ist, dass die Strahlungswerte ziemlich schnell verschwinden.

Wenn Sie also weit genug vom Nullpunkt entfernt sind und den ersten Tsunami des radioaktiven Niederschlags überleben können, können Sie irgendwann wieder gefahrlos nach draußen gehen.

Aber dann wird es keine Lieferkette mehr geben, die Menschen werden um die wenigen verbleibenden Ressourcen konkurrieren und „Hungersnot allein kann mehr als zehnmal so viele Todesopfer fordern wie die Hunderte von Bombenanschlägen, die der Krieg selbst mit sich bringt.“ „…

Nirgendwo zu verstecken: Wie der Atomkrieg Sie töten wird und wie er fast alle anderen töten wird. – Bulletin of the Atomic Scientists (thebulletin.org)

So erschreckend diese Statistiken auch sind, könnten in den ersten Tagen eines Atomkonflikts Dutzende bis Hunderte Millionen Menschen getötet oder verletzt werden. Dies ist nur der Anfang einer Katastrophe, die irgendwann passieren wird verschlingen die ganze Welt.

Der globale Klimawandel, die weit verbreitete radioaktive Verseuchung und der Zusammenbruch der Gesellschaft praktisch überall könnten Realitäten sein, mit denen Überlebende eines Atomkriegs noch jahrzehntelang zu kämpfen haben werden.

Zwei Jahre nach einem Atomkrieg, ob groß oder klein, kann allein eine Hungersnot zehnmal so viele Todesopfer fordern wie die Hunderte von Bomben, die der Krieg selbst mit sich brachte.

Schließlich wird der nukleare Winter mehr Menschen töten als alles andere.

Für diejenigen von uns, die auf der Nordhalbkugel leben, ist es sehr schwierig, etwas anzubauen, wenn die Temperaturen weit unter dem Normalwert liegen.

Daher kann es auf der Erde selbst im Sommer eiskalt sein, und auf dem Ackerland in Kansas beträgt die Temperatur etwa 20 Grad Celsius (ca. 40 Grad Fahrenheit), in anderen Regionen ist es fast doppelt so kalt.

Jüngste wissenschaftliche Arbeiten gehen davon aus, dass mehr als 5 Milliarden Menschen, darunter etwa 99 % der Menschen in Amerika, Europa, Russland und China , verhungern könnten. Das liegt daran, dass der größte Teil des schwarzen Kohlenstoffrauchs auf der Nordhalbkugel verbleibt, wo er entsteht, und niedrigere Temperaturen in hohen Breiten schädlicher für die Landwirtschaft sind.

*Einige Leute sagen, dass dies der Grund ist, warum viele Eliten nach Neuseeland Zuflucht gesucht haben, wo die Radioaktivität angeblich nicht durch den Jetstream gelangt …

Wenn tatsächlich ein Krieg wie dieser ausbricht, wird es großen Schaden geben unser Leben. Können Sie sich vorstellen, wie die Welt aussehen würde?

Welche Auswirkungen hätte ein Atomkrieg zwischen Russland und den USA auf Sie persönlich ?

Leider sind die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland auf einem historischen Tiefpunkt und nähern sich mit jedem Tag einem Atomkrieg.

Westliche Politiker gehen davon aus, dass keine Gefahr besteht, dass Russland einen Atomkrieg beginnt.

Aber russische Politiker haben uns immer wieder gewarnt.

Wie ich in meinem neuen Buch „Chaos“ ausführlich darlege, bereitet sich Russland seit Jahren auf einen Atomkrieg vor.

Sie wissen, dass es in einem Atomkrieg keine „Gewinner“ gibt.

Aber sie wissen auch, dass diejenigen, die zuerst zuschlagen, wahrscheinlich überleben werden.

Jetzt, da die russischen Streitkräfte vorrücken, geraten die ukrainischen Führer zunehmend in Verzweiflung …

Die Times schreibt: „Da Waffen und Munition zur Neige gehen, können sie den russischen Vormarsch nur verlangsamen.“ „Westeuropäische Führer bereiten sich auf den Zusammenbruch des ukrainischen Militärs vor.“ , was es nie gab . “

In einem Leitartikel mit der Überschrift „Es ist Zeit, über den Fall Kiews zu sprechen“ hieß es in der Zeitung: „Die vorherrschende Meinung ist, dass es sich um einen ewig eingefrorenen Konflikt handelt, in dem keine Seite einen entscheidenden Vorteil erlangen kann.“ „Im Gegenteil, die Front.“ Die Linien sind hart umkämpft und es besteht die reale Gefahr, dass die ukrainischen Streitkräfte zurückgedrängt werden . “

„Das ist das Albtraumszenario, über das westliche Politiker derzeit nachdenken“, sagte die Times.

„Es ist klar, dass Russlands Vormarsch für die Ukraine katastrophal sein wird“, sagte die Zeitung und fügte hinzu, dass „ der Westen vor allen möglichen schwierigen Herausforderungen stehen wird “ und dass eine teilweise oder vollständige Niederlage unwahrscheinlich ist Die Westler haben es noch kaum verstanden. „Aber der komfortable Westen, weit entfernt von den europäischen Grenzen der Ost- und Südukraine, hat die träge Angewohnheit, Wunschdenken zu hegen und auf Eventualitäten nicht vorbereitet zu sein“, betont die Times.

Die ukrainischen Behörden erkennen an, dass der einzige Weg, den Krieg zu gewinnen, darin besteht, dass die NATO-Streitkräfte eingreifen, und einige westliche Führer, wie der französische Präsident Emmanuel Macron, stehen dieser Idee sehr aufgeschlossen gegenüber. Es gibt auch einige. Präsident Wladimir Putin warnte

jedoch davor, dass wir damit einem Atomkrieg einen Schritt näherkommen würden, und beschloss, weitere 150.000 Menschen in die russische Armee einzuziehen


.
Denn orthodoxen Priestern wurde befohlen, in Kirchen für den Kriegssieg des Diktators zu beten.

Die Rekruten sind zwischen 18 und 30 Jahre alt und werden voraussichtlich zwischen dem 1. April und dem 15. Juli eingezogen.

Russland ist davon überzeugt, dass westliche Führer die russische Regierung stürzen und Russland in mehrere kleinere Teile spalten wollen.

Westliche Politiker hingegen seien entschlossen, „alles Notwendige zu tun“, um einen Sieg Russlands in der Ukraine zu verhindern.

Beide sind irrational und paranoid, was ein Rezept für eine Katastrophe ist.

Ein einziger Fehler könnte einen nuklearen Holocaust auslösen und Milliarden von Menschenleben gefährden.


Like it? Share with your friends!

9762
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »