9799
Spread the love
loading...

Der Beamte sagte, dass er nicht viel an UFOs glaube, aber dass er gerne wissen würde, warum das Pentagon diese Videos veröffentlichte und bestätigte, dass sein Land Protokolle für den Fall eines möglichen außerirdischen Angriffs vorbereitet.

Er erklärte, obwohl er nicht daran glaube, werde das Portfolio Pläne für jede mögliche Begegnung mit UFOs erstellen und „die Verfahren zur Reaktion, Aufzeichnung und Meldung von Begegnungen prüfen, aber die unbekannte Natur solcher Objekte kann UFO-Piloten verwirren. „die Selbstverteidigungskräfte, einschließlich derer der F-15-Kampfflugzeuge.“

Der Beamte betonte, dass die Piloten der japanischen Selbstverteidigungskräfte noch keine UFOs gefunden hätten, dass aber Protokolle erstellt würden, „um die Möglichkeit abzudecken“.

Die Regierung des asiatischen Landes berichtete, dass ihre Kampfflugzeuge von sieben Stützpunkten, die von Hokkaido bis Okinawa reichen, bereits daran arbeiten, die Sichtung von Flugzeugen unbekannter Herkunft zu identifizieren und zu kontrollieren.

Laut NHK sagte der Minister, dass er nicht an UFOs glaube, aber gerne wissen würde, warum das Pentagon diese Videos veröffentlicht habe. Nach dieser Erklärung erwähnte er, dass „das Land auf eine eventuelle Invasion vorbereitet sein wird, obwohl sein Militär kein außerirdisches Raumschiff gesehen hat“.

Im Jahr 2020 veröffentlichte das Pentagon Aufzeichnungen von drei Sichtungen von nicht identifizierten Flugobjekten (UFOs) durch seine Piloten, eine im Jahr 2004 und zwei im Jahr 2015.

Das erste Video aus dem Jahr 2004 wurde von einem der Besatzungsmitglieder geteilt, das die Szene 2007 miterlebt hatte; Es wurde später zusammen mit den anderen beiden von To The Stars Academy (TTSA) und The New York Times im Dezember 2017 und März 2018 veröffentlicht.

Bereits 2019 erkannte die US-Navy die Echtheit der drei Aufnahmen, hatte sie aber bisher nicht offiziell veröffentlicht.

Schließlich ist in der als Go Fast bekannten Aufnahme, ebenfalls aus dem Jahr 2015, ein Flugobjekt zu sehen, das sich auf der Wasseroberfläche zu befinden scheint, und man hört Militärteams fragen: „Was zum Teufel ist das?“ und „Was ist das, Mann?“

Die Black Vault- Website , die sich der Freigabe von Regierungsdokumenten widmet, war die erste, die aufdeckte, dass die US-Marine der Ansicht war, dass die gesichteten Phänomene von Spezialistenteams als UFOs angesehen wurden.


Like it? Share with your friends!

9799
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format