9801
Spread the love

Obwohl die Behörden in Bukarest und nicht nur darüber schweigen, dass es eine Vielzahl von Nebenwirkungen gibt, die durch Anti-Covid-19-Impfstoffe hervorgerufen werden, sind die offiziellen statistischen Daten, die im April in der VIGIACCESS-Datenbank veröffentlicht wurden – ins Leben gerufen von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). ), die Nebenwirkungen aller auf dem Markt befindlichen Medikamente zu überwachen, gibt Anlass zu ernsthafter Besorgnis. Offiziellen Daten zufolge wurden am 9. April 2023 weltweit nicht weniger als 4.996.574 Nebenwirkungen infolge der Impfung mit allen auf dem Markt erhältlichen Impfstofftypen (PfizerBioNTech, Astra Zeneca, Johnson&Johnson, Moderna, Valneva, Novavax usw.) registriert.

Bei den Nebenwirkungen ist Europa führend

Überraschenderweise wurden die meisten, teils sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen auf den Kontinenten registriert, auf denen ein hoher Anteil der Bevölkerung geimpft wurde. Somit wurden zum genannten Zeitpunkt die meisten impfbedingten Nebenwirkungen in Europa (2.290.722) und in Nord-/Südamerika (1.765.409) registriert. Auf den Kontinenten hingegen, auf denen die Bevölkerung zwar extrem groß ist, die Impfung aber nur zu einem geringen Prozentsatz durchgeführt wurde, war die Zahl der gemeldeten Nebenwirkungen deutlich geringer: Asien – 543.213, Ozeanien 189.934, Afrika – 177.926.

Frauen im Alter von 18 bis 44 Jahren sind am stärksten von der Impfung betroffen

Unter dem Gesichtspunkt der weltweit erfassten Nebenwirkungen nach Geschlecht ist zu beobachten, dass 66 % davon bei Frauen auftraten (3.252.707 Nebenwirkungen), 33 % bei Männern (1.648.034), der Rest wurde auf unbekanntes Geschlecht (Transgender) überprüft – 85.833 .

Durch die Untersuchung der Anzahl der Nebenwirkungen nach Altersgruppen heben die offiziellen Daten aus der WHO-Datenbank Informationen hervor, die Entscheidungsträgern im medizinischen Bereich ernsthafte Überlegungen anstellen sollten. So wurden bei den geimpften Personen die meisten Nebenwirkungen in den Altersgruppen 18–44 Jahre (2.051.825) und 45–64 Jahre (1.396.189) registriert. Es ist wichtig zu beachten, dass eine große Anzahl von Nebenwirkungen auch in der Altersgruppe der 65- bis 74-Jährigen registriert wurde (415.144), während weitere 669.059 Nebenwirkungen in „unbekannten“ Altersgruppen gemeldet wurden.

Liste der durch die Impfung verursachten Nebenwirkungen

Was die nach der Impfung festgestellten Nebenwirkungen betrifft, so wurden die meisten in der Kategorie Muskel-Skelett-Erkrankungen und damit verbundene Probleme erfasst (1.209.251). Es gab aber auch Nebenwirkungen wie Haut- und Unterhauterkrankungen (565.662), Erkrankungen der Atemwege und des Brustraums (504.703), Vergiftungen mit Verletzungen und Komplikationen (311.768), Herzerkrankungen (300.769), Störungen des Fortpflanzungssystems (263.475) und psychiatrische Erkrankungen Erkrankungen (232.987), Gefäßerkrankungen (226.781), Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems (215.723) und Augenerkrankungen (159.913). Besorgniserregend ist, dass auf der Liste der Nebenwirkungen besonders schwerwiegende medizinische Fälle infolge der Impfung stehen, über die nie gesprochen wurde. Zumindest in Rumänien, Solche schwerwiegenden Nebenwirkungen, die bei geimpften Personen beobachtet wurden, standen nie in direktem Zusammenhang mit Covid-19-Impfstoffen. Im Folgenden stellen wir Ihnen in absteigender Reihenfolge, abhängig von der Anzahl der registrierten Fälle, die häufigsten Nebenwirkungen vor:

  • 025 Fälle von Dyspnoe (Atembeschwerden);
  • 320 Fälle von Ekzemen;
  • 098 Fälle von Parästhesien;
  • 596 Fälle von Pruritus (juckende Haut);
  • 260 Fälle von Herzklopfen;
  • 901 Fälle von Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen);
  • 495 Fälle von starker Menstruationsblutung;
  • 325 Fälle von erhöhtem Blutdruck;
  • 453 Fälle von Schlaflosigkeit;
  • 161 Fälle von Schwindel;
  • 520 Fälle verschiedener Menstruationsstörungen;
  • 188 Angstfälle;
  • 122 Fälle von verschwommenem Sehen;
  • 957 Fälle von Lungenembolie;
  • 734 Fälle von Sehbehinderung;
  • 841 Fälle von Thrombosen (Blutgerinnseln);
  • 313 anaphylaktische Reaktionen;
  • 610 Fälle von Gesichtslähmung;
  • 242 Fälle von Knochenschmerzen;
  • 610 Fälle von Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit;
  • 279 Fälle von Vaginalblutungen;
  • 412 Myokardinfarkte;
  • 614 Fälle von Depression;
  • 517 Fälle von Hörverlust;
  • 518 Fälle von Herzstillstand;
  • 464 Fälle von Panikattacken;
  • 229 Fälle von Epilepsie;
  • 034 Fälle von Blindheit;
  • 189 Fälle von Harninkontinenz;
  • 115 Fälle von Verlust der Fähigkeit zum Führen von Kraftfahrzeugen;
  • 985 Fälle von erektiler Dysfunktion;
  • 868 Fälle von Hyperthyreose
  • 565 Fälle von Hypothyreose;
  • 508 Fälle von Morbus Basedow;
  • 105 Fälle von Laktationsunterdrückung;
  • 753 Fälle von Neoplasien;
  • 712 Fälle von Brustkrebs;
  • 570 Fälle von Lymphomen (Krebs des Lymphsystems);
  • 260 spontane Abtreibungen;
  • 64 Fälle genetischer Mutationen bei Neugeborenen;
  • 55 Fälle von Tourette-Störungen bei Neugeborenen.

Es sollte betont werden, dass weltweit allein zwischen dem 2. und 9. April dieses Jahres die Zahl der in der VIGIACCESS-Datenbank gemeldeten Nebenwirkungen um 4.331 gestiegen ist. Allerdings ist die Zahl der auf der Weltkarte verzeichneten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Impfungen viel höher, und die Tendenz ist von Monat zu Monat steigend.

Dass nicht alle heiklen medizinischen Fälle infolge der Impfung gezählt werden, ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele der Nebenwirkungen entweder von denjenigen, die unter der Impfung gelitten haben, nicht gemeldet werden oder von den medizinischen Behörden in jedem Fall nicht gemeldet werden Zustand, oder letzteres nicht, ich verbinde sie direkt mit dem Impfstoff. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen renommierter medizinischer Universitäten in verschiedenen Bundesstaaten haben jedoch gezeigt, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Impfung und schwerwiegenden Nebenwirkungen besteht, von denen einige sogar mit dem Leben unvereinbar sind.


Like it? Share with your friends!

9801
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »