9803
Spread the love
loading...

„Erlauben Sie mir, das Geld einer Nation auszugeben und zu kontrollieren, und es ist mir egal, wer ihre Gesetze macht.“

Dies ist eine Maxime des Hauses Rothschild, die 1838 weithin dem Bankmagnaten Mayer Amschel Rothschild zugeschrieben wird und als Grundprinzip für das hochkorrupte Banken- und politische System gilt, das wir heute haben.

Warum die reiche Liste von Forbes nicht die reichsten Familien der Welt enthält

Zusammen mit den Rockefellers wird der Wert der Rothschild-Dynastie auf weit über eine Billion Dollar geschätzt.

Wie hängen diese mächtigen Familien mit der anhaltenden Krise der globalen Vermögensungleichheit zusammen, warum sind sich so viele Menschen ihrer Existenz nicht bewusst und warum erwähnt Forbes sie nie in ihrer jährlichen Liste der reichsten Menschen der Welt?

Die Globale Vermögensungleichheit Ist Außer Kontrolle Und Es Ist Kein Zufall

Im Januar 2014 gab Oxfam bekannt, dass die reichsten 85 Menschen der Welt zusammen ein Vermögen von 110 Billionen Dollar teilen. Die Zahl basiert auf der Reichenliste von Forbes 2013 und entspricht dem 65-fachen des Gesamtvermögens der gesamten unteren Hälfte (3,5 Milliarden) der Weltbevölkerung. Während einige verblendete Kommentatoren dies als „fantastische Nachricht“ begrüßten , waren wir anderen angewidert.

Winnie Byanyima, Executive Director von Oxfam, sagte damals: „Es ist erstaunlich, dass im 21. Jahrhundert die Hälfte der Weltbevölkerung nicht mehr als eine winzige Elite besitzt, deren Zahl alle bequem in einen Doppeldeckerbus passen könnte.“

Zwei Monate später führte die Forbes-Journalistin Kasia Morena nach Oxfams Berechnungen und nach der Veröffentlichung der neuen Reichenliste 2014 einen Faktencheck durch. Sie stellte fest, dass die Zahl der Milliardäre, die so viel besitzen wie die ärmsten 3,5 Milliarden, von 85 auf 67 gesunken ist: Dies zeigt eine enorme Zunahme der globalen Ungleichheitslücke in nur einem Jahr.

Schneller Vorlauf bis 2015 und eine weitere Oxfam- Untersuchung . Die Anti-Armuts-Wohltätigkeitsorganisation warnte im Januar, dass das reichste 1% mehr besitzen wird als alle anderen auf der Welt , wenn nichts unternommen wird, um die globale Vermögensungleichheit zu bekämpfen – indem beispielsweise Unternehmen gezwungen werden, ihre Steuern zu zahlen und Offshore-Steueroasen zu schließen bis 2016 zusammengefasst. 

In einem Papier mit dem Titel  Reichtum: Alles haben und mehr wollen , skizzierte Oxfam, wie der Anteil des reichsten 1 Prozents am weltweiten Vermögen von 44% im Jahr 2009 auf 48% im Jahr 2014 gestiegen ist und 2016 wahrscheinlich 50% übersteigen wird Winnie Byanyima warnte erneut  , dass die Explosion der Ungleichheit den Kampf gegen die globale Armut bremst, während einer von neun Menschen nicht genug zu essen hat und mehr als eine Milliarde Menschen immer noch von weniger als 1,25 Dollar pro Tag leben.

Die Organisation skizzierte auch, dass 20 Prozent der Milliardäre auf der ganzen Welt Beteiligungen im Finanz- und Versicherungssektor haben, einer Gruppe, deren Barvermögen in den letzten 12 Monaten um 11 Prozent gestiegen ist.

Milliardäre mit Beteiligungen im Pharma- und Gesundheitssektor verzeichneten einen Anstieg ihres kollektiven Nettovermögens um 47 Prozent, und die Branche gab allein im Jahr 2013 mehr als 500 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit bei politischen Entscheidungsträgern in Washington und Brüssel aus.

„Wollen wir wirklich in einer Welt leben, in der das eine Prozent mehr besitzt als der Rest von uns zusammen?“ fragte Byanyima  . „Das Ausmaß der globalen Ungleichheit ist schlichtweg erschütternd, und trotz der Themen, die die globale Agenda auf die Spitze treiben, wird die Kluft zwischen den Reichsten und dem Rest schnell größer.“

Lernen Sie Die Menschen Kennen, Die 50% (Und Mehr) Des Weltweiten Reichtums Besitzen

Hier ist Forbes‘ (Echtzeit-)Liste der 66 Milliardäre, die (offiziell) die Hälfte aller globalen Vermögenswerte besitzen und bald mehr als der Rest der sieben Milliarden Erdbevölkerung zusammen besitzen werden. Sie reichen von CEOs großer Konzerne über Öl- und Gasmagnaten bis hin zu Unternehmern aus dem Silicon Valley.

Aber wo sind die königlichen Familien der Welt? Und vor allem, wo sind die Rothschilds und die Rockefellers?

Diese beiden Familien haben ein unvorstellbares Vermögen, das die Billionengrenze übersteigt – sie sind die einzigen Billionäre der Welt, und doch fehlen sie jedes Jahr auf der Forbes-Liste, zusammen mit der Handvoll anderer Männer, von denen gemeinhin angenommen wird, dass sie unsere Politiker besitzen. unsere Medien, unsere Unternehmen, unsere Wissenschaftler und sogar unsere Geldmenge.Fünf der mächtigsten und reichsten Männer der Welt gehören der Rothschild- und Rockefeller-Dynastie an

Fünf der mächtigsten und reichsten Männer der Welt gehören den Rothschild- und Rockefeller-Dynastien an. Wie viel Macht haben sie und warum hören wir so wenig von ihnen?

Die Rothschild- Und Rockefeller-Dynastien: Mit Großer Macht Kommt Große Geheimhaltung

Die Liste der Reichen von Forbes umfasst keine Mitglieder königlicher Familien oder Diktatoren, die ihren Reichtum durch eine Machtposition halten oder die Reichtümer ihres Landes kontrollieren.

Auf diese Weise können die echten Menschen, die die Fäden ziehen, in absoluter Geheimhaltung ohne jegliche Medienaufmerksamkeit arbeiten (es sei denn, es handelt sich um sorgfältig konstruierte positive Propaganda, wie natürlich dieser Artikel über die Philanthropie der Rothschilds).

Die Politik von Forbes, Staatsoberhäupter von der Liste der Reichen auszuschließen, erklärt, warum die Königin von England abwesend ist, obwohl ohnehin niemand die leiseste Ahnung von ihrem Reichtum hat: Ihre Aktien bleiben hinter den Nominee-Konten der Bank of England verborgen.

Wie die Zeitung Guardian berichtete Mai 2002: ‚kann der Grund für die wilden Schwankungen in den Bewertungen ihrer Privatvermögen auf der Geheimhaltung über ihr Portfolio von Aktienanlagen fixiert wird … haben Ihre Themen keine Möglichkeit , durch ein öffentliches Register der Interesse zu wissen , wo sie , als Staatsoberhaupt, beschließt , ihr Geld zu investieren . Im Gegensatz zu [britischen Politikern und Lords] muss die Königin ihre Interessen nicht jährlich erklären, und folglich können ihre Untertanen sie nicht befragen oder von möglichen Interessenkonflikten wissen …

Das gleiche gilt für die Rothschilds und Rockerfellers, deren europäische Vorfahren reicher waren als jede königliche Familie zu dieser Zeit. Es wird angenommen, dass die Familien die Federal Reserve gegründet haben und besitzen (G Edward Griffins The Creature From Jekyll Island und diese Studie des Journalisten Dean Henderson sollten gelesen werden, wenn Sie tiefer in dieses Thema einsteigen möchten).

Könnte dies der Grund sein, warum die Familien, deren Macht bei der Manipulation globaler Angelegenheiten in den letzten paar hundert Jahren nicht zu unterschätzen ist, durch die Forbes-Politik „Gehen Sie nicht einmal dorthin“ geschützt werden?

Dem pensionierten Unternehmensberater Gaylon Ross Sr., Autor von Who’s Who of the Global Elite , wurde 1998 offenbar gesagt, dass das Gesamtvermögen der Rockefeller-Familie etwa 11 Billionen US-Dollar und das der Rothschilds 100 Billionen US-Dollar betrug … was könnte diese Zahl 17 Jahre später erreicht haben?

Man kann es sich kaum vorstellen, aber vielleicht ist Geld für einen durchschnittlichen Billionär sowieso nicht das Wichtigste…

„Das einzige Problem mit Reichtum ist, was macht man damit?“ war eine rhetorische Frage, die von keinem Geringeren als John D. Rockefeller gestellt wurde. Nun, wenn man der Aussage von Aaron Russo Glauben schenken darf, werden alle Reichtümer der Rockefellers auf der Welt sicherlich nicht zum Wohle der Menschheit verwendet…

Russos Rockefeller-Enthüllungen: Falsche Flaggen, Machtübernahmen Und Eine Versklavte Bevölkerung

Russo, ein Filmemacher und Aktivist, der bei America: From Freedom to Fascism Regie führte, behauptete, Nick Rockefeller habe ihm etwa elf Monate vor dem 11. der „Krieg gegen den Terror“ wäre ein Scherz, bei dem Soldaten in Höhlen nach nicht existierenden Feinden suchen würden (siehe Video).

In dem Interview behauptet Russo, er habe den Anwalt Nick Rockefeller zum ersten Mal getroffen, nachdem er von einem gemeinsamen Anwaltsfreund vorgestellt worden war.

Die beiden Männer verstanden sich, und später auf der ganzen Linie vertraute Rockefeller Russo offenbar privat an, was seine Familie für die Welt geplant hatte: endloser Krieg, globale Bevölkerungsreduzierung, wirtschaftlicher Zusammenbruch, weit verbreitetes Chaos und Unordnung in einem solchen Ausmaß, dass die Menschen es tun würden begrüßen eigentlich die ultimative „Lösung“: eine Eine-Welt-Regierung.

Er sprach im Oktober 2000, und die meisten seiner Vorhersagen haben sich inzwischen bewahrheitet – einschließlich 9/11 und dem anschließenden Krieg gegen den Terror.

Russo behauptete, Rockefeller habe ihn gebeten, im Council for Foreign Relations (CFR) zu sitzen, aber der Mann, der seine Karriere damit verbrachte, für Freiheit zu kämpfen und die Fed-Reserve zu entlarven, sagte Rockefeller angeblich, dass er diese finsteren Pläne für die Menschheit unmöglich mitmachen könne .

„So sehr ich dich mag, Nick, ich glaube nicht daran, Menschen zu versklaven. Wir befinden uns auf gegenüberliegenden Seiten des Zauns“, sagte Russo zu Nick. Worauf Rockefeller anscheinend antwortete: „Warum kümmern Sie sich um diese Leute? Kümmere dich um dein eigenes Leben; tun Sie Ihr Bestes für sich und Ihre Familie.“ Russo schlussfolgert: „Es fehlte einfach an Fürsorge; es war einfach kalt.“

Er fährt fort: „Ich habe immer gesagt, was ist der Sinn, Nick? Du hast alles Geld der Welt, du hast alle Macht der Welt, was ist das Endziel?“ Rockefeller soll unverblümt geantwortet haben: „Um alle gechipt zu bekommen.“ Nach dieser Theorie langweilen sich die Familien, die das Bankensystem besitzen, ihres Reichtums, es reicht nicht mehr. Die Gesellschaft selbst zu kontrollieren ist das ultimative Endspiel.

Laut Russo sagte Rockefeller ihm, dass eine globale Regierung Papiergeld langsam aus dem Verkehr ziehen würde, mit dem letztendlichen Ziel, die Bevölkerung mit Mikrochips zu versehen und uns alle zu Sklaven der NWO zu machen.

Das sind in der Tat wilde Behauptungen, und aus journalistischer Sicht können sie so oder so nicht überprüft werden. Aber es ist erwähnenswert, dass Russo kurz vor seinem Tod im August 2007 eine bewegende Botschaft an alle Amerikaner gedreht hat.

Darin sprach er darüber, wie wichtig es für die Menschen ist, sich weiterhin gegen nationale Ausweise und Mikrochips zu wehren und für ihre individuellen Freiheiten gegen diejenigen zu kämpfen, die uns versklaven würden. Es ist auch erwähnenswert, dass nicht nur Aktivisten wie Russo und panische Patrioten wie Alex Jones versucht haben, die Rothschilds und Rockefellers zu „outen“.

Das Problem ist, dass alle, die dies tun, zum Schweigen gebracht werden.

Ashley Mote, ein Mitglied des Europäischen Parlaments, das der britischen Unabhängigkeitspartei UKIP dient, stellte in Brüssel die folgende Frage, und die Vergeltung erfolgte schnell:

„Herr Präsident, ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf den Global Security Fund lenken, der Anfang der 1990er Jahre unter der Schirmherrschaft von Jacob Rothschild eingerichtet wurde. Dies ist ein Fonds mit Sitz in Brüssel und kein gewöhnlicher Fonds: Er handelt nicht, ist nicht börsennotiert und hat einen ganz anderen Zweck. Es wird für geopolitische Engineering-Zwecke verwendet, offenbar unter Anleitung der Geheimdienste.

„Ich habe zuvor nach der angeblichen Beteiligung der eigenen Geheimdienstressourcen der Europäischen Union an der Verwaltung von Slush-Fonds auf Offshore-Konten gefragt und warte immer noch auf eine Antwort. Zu dieser Frage füge ich nun eine weitere hinzu: Welche Verbindungen hat die Europäische Union zum Globalen Sicherheitsfonds und welche Beziehung hat sie zu den Institutionen der Europäischen Union?“

Das ist genau die Art von Frage, auf die die europäische Öffentlichkeit gerne eine Antwort hätte. Mote erhielt jedoch keinen.

Stattdessen wurde der 79-jährige Politiker aus seiner eigenen Partei entlassen und später verhaftet und ins Gefängnis gesteckt, weil er während seiner Zeit als Abgeordneter angeblich falsche Ausgaben geltend gemacht hatte.

Mote behauptete während seines gesamten Prozesses, dass er „als Anti-Europa“ anvisiert worden sei, und sagte, das Geld, das er behauptete, wurde verwendet, um Whistleblower von Dritten zu bezahlen, um Korruption aufzudecken und für Demokratie und Transparenz in der europäischen Politik zu kämpfen.

Wie bei allem, was mit den Leuten zu tun hat, die die Show wirklich leiten, ist die Wahrheit da draußen … aber es ist fast unmöglich, sie festzunageln.

Referenz: TrueActivist.com


Like it? Share with your friends!

9803
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format