9980
Spread the love
loading...
  • Bill Gates, 65, wurde unter die Lupe genommen, nachdem er und Melinda Gates im Mai ihre Scheidung angekündigt hatten, als Berichte über seine angeblichen außerehelichen Affären auftauchten
  • Der Microsoft-Milliardär wurde auch wegen seiner Beziehung zum verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein kritisiert
  • Vier Microsoft-Mitarbeiter beschuldigten ihn in einem Insider-Bericht, der am Dienstag veröffentlicht wurde, ein „Schläger“ zu sein 
  • Sie sagten, sein Schlagwort sei „Das ist die dümmste Idee, die ich je gehört habe“
  • Einige sagten, Gates habe sich so verhalten, als sei er der „klügste Mensch im Raum“ und diese Vielfalt sei nicht etwas, wovon Gates „interessiert“ sei.
  • Melinda Gates war selbst eine Microsoft-Mitarbeiterin und wurde 1987 als Produktmanagerin eingestellt, als Gates sie Monate nach ihrem Flirt zum ersten Mal um ein Date bat 
  • Ein Sprecher des Milliardärs bestritt, Mitarbeiter misshandelt zu haben

Vier Microsoft-Mitarbeiter haben Gründer Bill Gates beschuldigt, ein Büro-„Schläger“ zu sein, dessen Schlagwort war „das ist die dümmste Scheiß-Idee, die ich je gehört habe“ und behaupteten, er habe sexuelle Affären mit Mitarbeitern und Journalisten verfolgt.

Gates‘ Ruf als hitzköpfiger Chef begann nicht lange, nachdem er 1975 mit seinem Jugendfreund Paul Allen den Technologiegiganten Microsoft ins Leben gerufen hatte,  berichtete Insider am Dienstag. Ein Sprecher des Milliardärs hat bestritten, Mitarbeiter misshandelt zu haben.

Der 65-jährige Gates wurde unter die Lupe genommen, nachdem er und Melinda Gates im Mai ihre Scheidung bekannt gegeben hatten und Berichte über seine angeblichen außerehelichen Affären und Bedenken hinsichtlich der Art seiner Beziehung zum verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein aufgetaucht waren . 

Ein ehemaliger Microsoft-Manager, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte Insider, dass „ein Treffen mit Bill nur eine Gelegenheit war, angeschrien zu werden, also habe ich versucht, dies zu vermeiden.“

Andere Quellen, die mit Insider sprachen, beschrieben sein Schlagwort als „Das ist die dümmste Idee, die ich je gehört habe“ und sagten, er sei dafür bekannt, seine Mitarbeiter zu beschimpfen.Vier Microsoft-Mitarbeiter haben Gründer Bill Gates beschuldigt, ein Büro-„Schläger“ zu sein, dessen Schlagwort war „das ist die dümmste Scheiß-Idee, die ich je gehört habe“ und behaupteten, er habe sexuelle Affären mit Mitarbeitern und Journalisten verfolgt.  Gates ist im Mai in New York City abgebildet

Vier Microsoft-Mitarbeiter haben Gründer Bill Gates beschuldigt, ein Büro-„Schläger“ zu sein, dessen Schlagwort war „das ist die dümmste Scheiß-Idee, die ich je gehört habe“ und behaupteten, er habe sexuelle Affären mit Mitarbeitern und Journalisten verfolgt. Gates ist im Mai in New York City abgebildetBill Gates, links, ist mit Jerrold Kaplan und Mitchell Kapor auf einer Jahreskonferenz in Naples, Florida im Jahr 1988 abgebildet. Gates war angeblich oft bei Tech-Events und After-Partys betrunken und "sich ziemlich leicht betrunken"

Bill Gates, links, ist mit Jerrold Kaplan und Mitchell Kapor auf einer Jahreskonferenz in Naples, Florida im Jahr 1988 abgebildet. Gates war angeblich oft bei Tech-Events und After-Partys betrunken und „sich ziemlich leicht betrunken“

Laut der Verkaufsstelle würde Gates seine Mitarbeiter angeblich verfolgen, indem er sich ihre Nummernschilder einprägte.

Einige Microsoft-Mitarbeiter, die mit dem Outlet sprachen, verteidigten Gates jedoch mit einer Aussage, er habe „alle gleich angeschrien“ und dass sie seine Offenheit schätzt, räumte jedoch ein, dass  sein Führungsstil einige Mitarbeiter einschüchtern könnte.  

„Er weiß nicht, wie man wirklich Witze macht oder wie man sich mit Leuten verbindet“, sagte ein anderer ehemaliger Manager, der Solo-Meetings mit Gates als unangenehm bezeichnete.

„Wenn er dir gesagt hat, dass er deine Haare mag, hat er nicht versucht, mit dir zu flirten. Er mochte deine Haare einfach.‘

Ein aktueller Microsoft-Mitarbeiter sagte gegenüber Insider: „Er ist nur ein unbeholfener Mensch, was soziale Interaktionen angeht.“

Maria Klawe, ehemaliges Vorstandsmitglied von Microsoft von 2009 bis 2015, sagte: „Eine Person wie Bill Gates denkt, dass die üblichen Verhaltensregeln für ihn nicht gelten“ und warf ihm vor, für Vorschläge zur Verbesserung der Vielfalt nicht aufgeschlossen zu sein.

Klawe sagte, Gates verhalte sich so, als sei er der „klügste Mensch im Raum“, und Vielfalt sei nichts, wovon Gates „interessiert“ sei. 

Sie sagte, wenn weibliche Führungskräfte Diversity-Initiativen vorschlagen würden, würde Gates angeblich antworten: „Versuchen Sie, das Unternehmen zu zerstören?“ 

Der Sprecher von Gates sagte gegenüber Insider, Klawes Vorwürfe seien eine  „grobe Fehlcharakterisierung“.

Gates‘ Beziehungen und Begegnungen mit Mitarbeitern sind laut der Verkaufsstelle seit langem ein Diskussionsthema rund um den Milliardär

.Maria Klawe, ein ehemaliges Vorstandsmitglied von Microsoft von 2009 bis 2015, sagte, dass "eine Person wie Bill Gates denkt, dass die üblichen Verhaltensregeln für ihn nicht gelten".

Maria Klawe, ein ehemaliges Vorstandsmitglied von Microsoft von 2009 bis 2015, sagte, dass „eine Person wie Bill Gates denkt, dass die üblichen Verhaltensregeln für ihn nicht gelten“. Klawe sagte, Gates habe sich so verhalten, als sei er der „klügste Mensch im Raum“ und Vielfalt sei nichts, wovon Gates „interessiert“ sei.

Klawe sagte, Gates habe sich so verhalten, als sei er der „klügste Mensch im Raum“ und Vielfalt sei nichts, wovon Gates „interessiert“ sei. 

Melinda Gates selbst war Mitarbeiterin bei Microsoft, nachdem sie 1987 als Produktmanagerin eingestellt worden war, als der Milliardär sie Monate nach einem Flirt mit ihr bei einem Konferenzdinner zum ersten Mal nach einem Date fragte. 

Im Jahr 2006 soll Bill Gates eine Microsoft-Mitarbeiterin per E-Mail zum Abendessen eingeladen haben, nachdem sie an einer Präsentation teilgenommen hatte, berichtete die New York Times. 

„Wenn Ihnen das unangenehm ist, tun Sie so, als wäre es nie passiert“, schrieb Gates in der E-Mail, die die New York Times erhalten hat .

Ein Mitarbeiter der Gates Foundation sagte der Verkaufsstelle, dass der Milliardär sie auf einer Cocktailparty in New York um ein Date gebeten habe. 

‚Ich will Dich sehen. Willst du mit mir zu Abend essen?‘ Gates soll es der Frau erzählt haben. 

In der Biografie Hard Drive: Bill Gates and the Making of the Microsoft Empire von 1992 enthüllte der Autor James Wallace, dass Gates eine angebliche Affäre mit einer verheirateten Frau hatte, die 13 Jahre älter war als er, als er 27 Jahre alt war.

Gates‘ angebliche Affäre war laut Biografie mit der Frau eines Osborne Computer-Managers, der im Ausland lebte.Melinda Gates selbst (im Bild) war Mitarbeiterin bei Microsoft, nachdem sie 1987 als Produktmanagerin eingestellt worden war, als der Milliardär sie Monate nach ihrem Flirt zum ersten Mal um ein Date bat

Melinda Gates selbst (im Bild) war Mitarbeiterin bei Microsoft, nachdem sie 1987 als Produktmanagerin eingestellt worden war, als der Milliardär sie Monate nach ihrem Flirt zum ersten Mal um ein Date bat Ein Foto zeigt Bill und Melinda Gates, während sie sich vor der Heirat verabredeten

Ein Foto zeigt Bill und Melinda Gates, während sie sich vor der Heirat verabredeten

Ein Manager von Osborne Computer, der von der angeblichen Affäre wusste, sagte Wallace, dass „Bill damals eine echte Vorliebe für ältere Frauen hatte“.

Adam Osborne, der den ersten kommerziell erfolgreichen PC namens Osborne 1 entwickelt hat, soll Gates aufgefordert haben, die Frau seines Angestellten nicht mehr zu sehen.

»Gates hat Osborne gesagt, er solle sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern«, schrieb Wallace.

Gates selbst sagte der BBC, dass er die Terminplanungssoftware seiner Schule hacken würde, um sicherzustellen, dass er der einzige Junge in der Klasse sei.

„Ich war derjenige, der davon profitiert hat, dass die netten Mädchen zumindest in meiner Nähe sitzen. Es war nicht so, dass ich mit ihnen reden konnte oder so, aber sie waren da“, sagte Gates.

Wallace erzählte Insider, dass Gates, während er 1973 die Harvard University besuchte, angeblich Strip-Clubs in einem Gebiet von Boston besuchte, das einst wegen seiner berüchtigten Strip-Clubs, Pornotheater und Prostitution als Combat Zone bezeichnet wurde.

Gates hatte eine angebliche Affäre mit einer verheirateten Frau, die 13 Jahre älter war als er, als er 27 Jahre alt war

Gates hatte eine angebliche Affäre mit einer verheirateten Frau, die 13 Jahre älter war als er, als er 27 Jahre alt war

Gates selbst gab in einem Interview mit dem Playboy- Magazin 1994 zu, die Gegend um die Washington Street zwischen der Boylston Street und der Kneeland Street häufig zu besuchen .

„Nur weil ich dorthin gegangen bin, heißt das nicht, dass ich mich an allem beteiligt habe“, sagte Gates.

„Ich habe Pizza gegessen, Bücher gelesen und beobachtet, was los war. Ich ging zu den Diners.‘

Wallace behauptete gegenüber Insider, dass Gates‘ Vorliebe für die Geselligkeit mit Frauen auch nach seiner Verabredung mit Melinda Gates im Jahr 1987 bestehen blieb.

Gates war angeblich dafür bekannt, dass er Freunde einlud, nackt in seiner Junggesellenbude in Laurelhurst zu schwimmen, wo er Tänzer aus lokalen Nackt-Nachtclubs „zusammengetrommelt“ hatte, sagte Wallace.

„Ich weiß nicht, ob er sie physisch transportiert hat oder ob er ihnen nur gesagt hat, wo sie auftauchen sollen“, sagte Wallace der Verkaufsstelle.

Robert X. Cringely, der eine beliebte Computerklatschkolumne für InfoWorld geschrieben hat, sagte Insider, dass Gates angeblich oft bei Tech-Events und After-Partys betrunken sei und dass er „ziemlich leicht betrunken“ sei.

»Wir alle werden bei einer Affäre gewesen sein, bei der Bill eindeutig beeinträchtigt war. Er war glücklicher, wenn er betrunken war, sagte Cringely.

Gates, damals 33 Jahre alt, flog im Sommer 1988 zu einem internationalen Vertriebsmeeting für Microsoft mit einem Hubschrauber zum Skigebiet Les Arcs in den französischen Alpen, wo er angeblich auf dem Rasen auf einer Frau liegend erwischt wurde.

Das Paar kuschelte sich „nur“, nachdem Gates mit seinen Mitarbeitern in einem Schweizer Chalet etwas getrunken und bis in den frühen Morgen gefeiert hatte, sagte Dan Graves, ein ehemaliger Microsoft-Exportmanager, gegenüber Insider.

Nachdem er anfing, sich mit Melinda zu verabreden, hatte Gates angeblich Schwierigkeiten, sich an sie zu binden, und sie war sich angeblich seiner „Frauenbildung“ bewusst, berichtete die Verkaufsstelle. Das Paar trennte sich sogar für mindestens ein Jahr früher in ihrer Beziehung. 

„Bill wollte heiraten, wusste aber nicht, ob er sich tatsächlich dazu verpflichten und Microsoft haben könnte“, sagte Melinda in einem Interview für die Netflix-Dokumentation Inside Bill’s Brain: Decoding Bill Gates.Bill Gates ist in einem Polizei-Fahndungsfoto von 1977 abgebildet, als er in Albuqerque, New Mexico, wegen unvorsichtigen Fahrens festgenommen wurde

Bill Gates ist in einem Polizei-Fahndungsfoto von 1977 abgebildet, als er in Albuqerque, New Mexico, wegen unvorsichtigen Fahrens festgenommen wurde

Auch nach seiner Heirat mit Melinda erzählte Gates dem Time Magazine im Jahr 1997, dass er mit seiner Ex-Freundin Ann Winblad, der Software-Unternehmerin, mit der er von 1984 bis 1987 zusammen war, immer noch in den Outer Banks von North Carolina Urlaub machte.

Die persönlichen Angelegenheiten von Bill und Melinda Gates werden seit mindestens 2001 von Watermark Estate Management verwaltet, das angeblich Gates‘ jährliche Strandausflüge mit Winblad arrangieren sollte. 

In der Zwischenzeit soll Gates Treffen mit Epstein vereinbart haben, darunter einen Flug nach Palm Beach mit Epsteins Privatflugzeug.

Der Sprecher von Gates sagte der Verkaufsstelle, Gates habe „absolut keine geschäftliche Partnerschaft oder persönliche Freundschaft“ mit Epstein und bei allen Treffen zwischen den beiden ging es um Philanthropie.

„Es ist äußerst enttäuschend, dass so viele Lügen über die Ursache, die Umstände und den Zeitplan von Bill Gates‘ Scheidung veröffentlicht wurden“, sagte der Sprecher. 

„Die Gerüchte und Spekulationen um Mr. Gates werden immer absurder und es ist bedauerlich, dass Leute, die wenig bis gar kein Wissen haben, als „Quellen“ bezeichnet werden.“

Bill Gates, nicht abgebildet, ging immer noch mit seiner Ex-Freundin Ann Winblad in den Jahresurlaub in die Outer Banks von North Carolina, abgebildet
Winblad, abgebildet, ist der Software-Unternehmer, mit dem Bill Gates von 1984 bis 1987 zusammen war, auch nachdem er Melinda Gates geheiratet hatte

Bill Gates, nicht abgebildet, fuhr immer noch mit seiner Ex-Freundin Ann Winblad (im Bild) in den Jahresurlaub in die Outer Banks von North Carolina, der Software-Unternehmerin, mit der er von 1984 bis 1987 zusammen war, selbst nachdem er Melinda Gates geheiratet hatteBill Gates und Microsoft-Mitbegründer Paul Allen sind 1987 abgebildet. Allen sagte in seinen Memoiren, dass Gates versuchte, sein Eigenkapital im Unternehmen zu verwässern, weil er während seiner ersten Krebserkrankung "unproduktiv" war

Bill Gates und Microsoft-Mitbegründer Paul Allen sind 1987 abgebildet. Allen sagte in seinen Memoiren, dass Gates versuchte, sein Eigenkapital im Unternehmen zu verwässern, weil er während seiner ersten Krebserkrankung „unproduktiv“ war

Gates ‚Beziehung zu Epstein stammt angeblich aus dem Jahr 2011, wurde jedoch im September 2013 zu einem Streitpunkt für das Paar, berichtete das Daily Beast. 

Melinda Gates sagte Berichten zufolge Freunden, sie sei wütend über ihre angebliche Freundschaft und wolle nichts mit Epstein zu tun haben, aber Quellen sagten, Bill Gates habe Epsteins Haus angeblich mehrmals besucht.

Bill Gates soll laut Daily Beast sogar über seine „giftige“ Ehe mit Epstein gesprochen haben, der Gates angeblich Ratschläge zur Beendigung seiner Ehe gegeben hat.

Wallace behauptete gegenüber Insider, dass es im Laufe der Jahre „einige namhafte Journalisten gab, die von diesem Verhalten wussten“.

Sie haben jedoch „nie darüber berichtet, weil sie wussten, dass Microsoft ihnen den Zugriff genommen hätte“, sagte er.

Gates habe angeblich sogar den Ruf erlangt, weibliche Reporter zu treffen, die über Branchenkonferenzen wie Comdex berichteten, sagte Wallace. 

„Die Journalisten sagten, dass sie auch verstehen, dass sie nicht die einzigen sind“, fügte er hinzu.

Geschichten über Gates wurden angeblich im Laufe der Jahre verschwiegen, aber „der Heiligenschein brach“, als   Melinda sich von Gates scheiden ließ, sagte ein Microsoft-Mitarbeiter gegenüber Insider. 

„Jeder, der Geschichten hatte, konnte all diese Geschichten herausbringen“, sagte die Quelle.Weiterlesen:

Quelle


Like it? Share with your friends!

9980
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format