9871
loading...

Trotz einer Kampagne der Demokraten und der Medien des Establishments zur Delegitimierung von Präsident Donald Trump nach dem Einmarsch des Kapitols am Mittwoch beabsichtigen Beamte des Verteidigungsministeriums, Druck von außen zu vermeiden und ihn weiterhin als Oberbefehlshaber anzuerkennen, ohne an einem „Militärputsch“ teilzunehmen zu einem Bericht.

Am Freitag wurde weithin berichtet, dass die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi , Armeegeneral Mark A. Milley , den Vorsitzenden der gemeinsamen Stabschefs, gebeten hatte , den Zugang des Präsidenten zum sogenannten Nuklearfußball des Landes zu beschränken, der Startcodes für das riesige amerikanische Arsenal enthält von Atomwaffen.

Pelosi rief Milley an und bat ihn, die Anweisungen von Trump zur Verwendung dieser Codes zu ignorieren. Es ist unklar, was den Anruf bei Milley ausgelöst hat. Es scheint keine spezifische Bedrohung durch Trump zu bestehen, was darauf hindeutet, dass der Aufruf zu politischen Zwecken erfolgte.

Der kalifornische Demokrat soll Milley gesagt haben, sie wolle den Präsidenten daran hindern, in den letzten Tagen seiner Amtszeit auf internationale Bedrohungen zu reagieren.

NPR berichtete, Pelosi habe ihren demokratischen Kollegen gesagt, sie habe mit Milley über „verfügbare Vorsichtsmaßnahmen gesprochen, um zu verhindern, dass ein instabiler Präsident militärische Feindseligkeiten initiiert oder auf die Startcodes zugreift und einen Atomschlag anordnet“.

„Die Situation dieses unbeholfenen Präsidenten … könnte nicht gefährlicher sein, und wir müssen alles tun, um das amerikanische Volk vor seinem unausgewogenen Angriff auf unser Land und unsere Demokratie zu schützen“, schrieb Pelosi.

Aber laut der New York Times bleibt das Pentagon im Partisanenstreit neutral.

Eine Erklärung von Col. Dave Butler, einem Sprecher von Milley, bestätigte gegenüber The Times, dass der Anruf stattgefunden hat.

„[Milley] beantwortete ihre Fragen bezüglich des Prozesses der nuklearen Kommandobehörde“, sagte Butler.

Die Zeitung sprach mit anderen Pentagon- Beamten, die Berichten zufolge zögerten, sich auf Pelosis politisches Spiel einzulassen, so die Times-Reporter David Sanger und Eric Schmitt.

„Herr. Trump, so stellten sie fest, ist immer noch der Oberbefehlshaber; Sofern er nicht entfernt wird, ist das Militär verpflichtet, seine gesetzlichen Anweisungen zu befolgen. Während Militärbeamte sich weigern können, Befehle auszuführen, die sie als illegal ansehen – oder den Prozess verlangsamen, indem sie diese Befehle zur sorgfältigen rechtlichen Überprüfung senden -, können sie den Präsidenten nicht aus der Befehlskette entfernen. Das wäre ein Militärputsch, sagten die Beamten “, berichteten Sanger und Schmitt.

„Das einzige Problem, das die Beamten am meisten beunruhigt hat, ist die Ankündigung des Iran, dass er damit begonnen hat, Uran auf 20 Prozent Reinheit anzureichern – in der Nähe der Qualität, eine Bombe herzustellen. Im Dezember bat Herr Trump um militärische Optionen, die als Reaktion auf die eskalierende Produktion von Kernbrennstoffen durch den Iran ergriffen werden könnten, aber er wurde von einer Reihe hochrangiger Beamter, darunter General Milley und Außenminister Mike Pompeo, davon abgehalten. “ Die Zeiten berichteten auch.

Pelosi und andere Demokraten haben die Ereignisse im Kapitol am Mittwoch genutzt, um die Verfolgung von Trump zu rechtfertigen, und sie haben signalisiert, dass sie beabsichtigen, sich nach Jahren der Angst vor seinem Geisteszustand während seiner letzten Tage im Amt politisch an ihm zu rächen.

Demokraten haben auch angekündigt, dass sie planen, den Präsidenten erneut anzuklagen , und es gibt Gerüchte, dass sie versuchen könnten, ihn mit dem 25. Änderungsantrag aus dem Amt zu entfernen, wobei weniger als zwei Wochen in seiner Amtszeit verbleiben.

Berichten zufolge haben seit Mittwoch auch andere demokratische Gesetzgeber Druck auf Milley ausgeübt. Das Militär hat sie jedoch vorerst zurückgewiesen und beabsichtigt, gegenüber der Politik neutral zu bleiben.

Trump bleibt die einzige Person in der Regierung, die in der Lage ist, Militäraktionen direkt anzuordnen, und die nach eigenem Ermessen das nukleare Arsenal des Landes nutzt. Jeder Versuch, ihm die Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben als Vorsitzender der nationalen Sicherheit zu verweigern, wäre rechtswidrig, es sei denn, die 25. Änderung wird in Anspruch genommen, oder Befehle, die er an Pentagon-Beamte erteilt, gelten als rechtswidrig.

Der gewählte Präsident Joe Biden wird am 20. Januar eingeweiht. Ab diesem Zeitpunkt erhält er das Kommando über das militärische und nukleare Arsenal des Landes.

Quelle :https://www.westernjournal.com/defense-officials-confirm-trump-still-commander-chief-refuse-participate-military-coup-oust/?fbclid=IwAR3Kizf3VPqdeagybgxruM3nVTlsxOZp-lvf74BJirt5ukUp3ebF4eMM204


Like it? Share with your friends!

9871
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format