9788
Spread the love
loading...

In einem Fundstück, das noch nie zuvor gesehen wurde, enthält ein Stück Opal von der Insel Java in Indonesien eine bemerkenswerte Fracht: ein erstaunlich gut erhaltenes Insekt, das mindestens vier bis sieben Millionen Jahre alt sein kann.

Früher wurden viele uralte Insekten in Bernstein gefunden, einem Edelstein aus versteinertem Baumharz. Wenn Tiere in das frische Harz eingeschlossen wurden, begrub es sie schnell genug, um die Überreste zu bewahren, oft mit exquisiten Details.

Auf einer Reise nach Indonesien kaufte der Gemmologe Brian Berger einen Opal, in dem anscheinend ein Insekt eingegraben war. In Bernstein gefangene Insekten sind ein alltäglicher Anblick, aber in einem sich langsam bildenden Edelstein wie Opal?

„Einige Forscher waren sich nicht sicher, ob dies möglich ist“, sagte Berger gegenüber Gizmodo. „Jetzt wissen wir, dass es möglich ist. Ist es wahrscheinlich? Äußerst unwahrscheinlich.“

Berger ließ den Stein vom Gemological Institute of America analysieren, was seine Echtheit bestätigte. Er veröffentlichte einen Blog in Entomology über seine Entdeckung und sucht nach Entomologen, um sie weiter zu analysieren.

Pflanzen produzieren eine klebrige Substanz namens Harz, hauptsächlich als Mittel, um sich selbst zu schützen. Unter den richtigen Umständen können sich die chemischen Strukturen dieser Harze im Laufe der Zeit ändern und zu Bernstein versteinern – gelegentlich ein Insekt darin einfangen und bewahren.

Dieses Exemplar begann wahrscheinlich als ein typisches Insekt, das in Bernstein gefangen war – aber dann scheint es einen zweiten Prozess namens Opalisierung durchlaufen zu haben, bei dem ein Teil des Bernsteins in Opal umgewandelt wurde. Opale sind im Wesentlichen Kugeln aus Siliziumdioxid mit Wasser, das in ihrer Chemie kombiniert wird. Organische Exemplare können sich in Opal verwandeln, ähnlich wie Fossilien Knochen in Stein verwandeln; Paläontologen in Australien haben kürzlich ein opalisiertes Dinosaurierfossil gefunden.

Zumindest spekuliert Berger, dass dies passiert ist. Wie das Exemplar entstanden ist, bleibt unklar.

Ein Entomologe, Ryan McKellar, Kurator für Paläontologie von Wirbellosen am Royal Saskatchewan Museum in Kanada, sagte gegenüber Gizmodo: „Es ist ein ziemlich ordentlicher Fund und ein bisschen rätselhaft.“ Obwohl er nur Bergers Blogpost in Entomology Today kommentierte, sagte McKellar, dass es „definitiv wie ein Insekteneinschluss aussieht“. Er bemerkte, dass er in Kanada ein vergleichbares Exemplar gesehen hatte, wo ein Stück Holz teilweise in Harz eingebettet und teilweise der Umgebung ausgesetzt war. Der Bernstein konservierte das Holz, aber Kieselsäure ersetzte die organische Substanz außerhalb des Bernsteins und verwandelte sie in versteinertes Holz.

McKellar dachte, dass dieses Exemplar möglicherweise durch einen ähnlichen Prozess gebildet wurde, und sagte, er würde sich für das Alter der Lagerstätte interessieren, in der es gefunden wurde.

Währenddessen blieb der bekannte amerikanische Entomologe George Poinar Jr. von der Oregon State University vorsichtig. Er fand das Exemplar „interessant“, wollte aber die Meinung eines Entomologen abwarten, bevor er weitere Kommentare abgab, ohne das Objekt selbst zu untersuchen.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9788
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format