9761
Spread the love
loading...

Der kanadische Modemogul Peter Nygard, der beschuldigt wird, im Zentrum eines Sexhandelsrings zu stehen, muss möglicherweise mindestens eine weitere Woche hinter Gittern bleiben, bevor er gegen Kaution freigelassen wird.

Im Gerichtsgebäude von Winnipeg sagte der Richter, er gebe sich ein paar Tage Zeit, um über den Hausarrestplan nachzudenken, den die Anwälte am Donnerstag für den wohlhabenden 79-jährigen Geschäftsmann vorgelegt hatten.

Peter Nygard sitzt seit Mitte Dezember in einem Gefängnis in Manitoba. Er wurde nach dem Auslieferungsgesetz festgenommen, das Kanada und die Vereinigten Staaten bindet, wo der extravagante Multimillionär formell wegen neun Anklagepunkten angeklagt wurde, darunter Sexhandel und sexuelle Übergriffe.

Beaufsichtigte Freigabe

Wie CTV News berichtet, versuchten Nygards Anwälte am Donnerstag, den Richter davon zu überzeugen, dass ihr Mandant freigelassen werden könnte, vorausgesetzt, er steht unter 24-Stunden-Hausarrest, der von einem privaten Sicherheitsdienst und einem Videogerät überwacht würde.

Die Staatsanwälte argumentierten auch, dass der Angeklagte, dessen Vermögen auf fast 1 Milliarde US-Dollar geschätzt wird, versprochen hatte, eine Kaution in Höhe von 1,2 Millionen US-Dollar zu hinterlegen, um bis zu einem weiteren Verfahren aus dem Gefängnis zu kommen.

Laut seinen Anwälten ist der Siebzigjährige jedoch gesundheitlich anfällig und überlebt möglicherweise nicht, wenn er sich im Gefängnis mit COVID-19 infiziert.

Der Richter hörte ihre Argumente und versprach, bis zum 5. Februar eine Entscheidung zu treffen.

Wenn er dem von der Verteidigung vorgelegten Plan zustimmt, wird Peter Nygard in einer schicken Residenz im Royalwood-Viertel von Winnipeg leben, die Greg Fenske, dem ehemaligen Chef des von ihm gegründeten Unternehmens, gehört.

Fluchtgefahr

Die Krone lehnte jedoch Nygards Freilassung zu den von seinen Anwälten vorgelegten Bedingungen entschieden ab.

Dem wohlhabenden Unternehmer, der auf den Bahamas einen luxuriösen Palast besitzt, droht Fluchtgefahr.

Seine Anwälte antworteten jedoch, dass ihr Mandant entgegen den Medienberichten keinen gültigen Reisepass mehr besitze, was von der Krone anerkannt wurde.

Selbst wenn der Richter ihnen Recht gibt, wird Peter Nygard nicht am Ende seiner Strafen sein. In diesem Sommer oder spätestens in diesem Herbst müssen kanadische Gerichte über seine Auslieferung an die USA nachdenken, wo er dann vor Gericht gestellt werden kann.

Wie der Milliardär Jeffrey Epstein soll Peter Nygard jahrzehntelang Dutzende Frauen, auch Minderjährige, zum Sex mit ihm und anderen ermutigt haben.

Ein ehemaliger Mitarbeiter sagt aus

In einem am Donnerstag von der CBC ausgestrahlten Interview sagte Stephen Feralio, ein Mann, der von Nygard angeheuert wurde, um ihn in seinem täglichen Leben zu filmen, über die unangemessenen Handlungen seines ehemaligen Chefs aus.

In einem der Videos, die Stephen Feralio während der Olympischen Spiele 2012 in London gedreht hat, ist der berühmte Geschäftsmann zu sehen, wie er sich einem jungen 16-jährigen Sportler nähert, mit dem er besonders taktil ist.

Der ehemalige Angestellte Nygard erklärte, dass dies eine seiner Techniken sei, um junge Mädchen zu rekrutieren.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9761
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format