9789
Spread the love
loading...

Russland könnte pädophile Vergewaltiger zu lebenslanger Haft im arktischen Gefängnis verurteilen! 

Wiederholte Pädophile in Russland könnten nach einem vom Parlamentspräsidenten Vyacheslav Volodin vorgeschlagenen Plan in Zwangsarbeits-Strafkolonien in der Arktis geschickt werden, wo sie zur Arbeit in sibirischen Minen gezwungen würden. 
Das neue Gesetz wurde nach dem grausamen Mord an einem fünfjährigen Mädchen eingeführt, das von einem Serienpädophilen und ihrem Liebhaber entführt, bevor sie vergewaltigt und erstochen wurde. 
Veronika Nikolayeva spielte in der Nähe des Arbeitsplatzes ihrer Mutter in Kostroma, und ein Video zeigt, wie sie entführt wurde, bevor sie missbraucht wurde. 
Das hilflose Mädchen „kämpfte und wehrte sich“, doch Passanten ignorierten ihre Notlage – und die Männer brachten sie zu sich nach Hause. 
Seine Leiche wurde später in einer Sporttasche gefunden, als die Verdächtigen Denis Gerasimov (44) und Vadim Belyakov (24) planten, seine Leiche zu entsorgen. 
Als die Leiche des Mädchens aus der Herberge der Verdächtigen abtransportiert wurde, verlangten eine Menge Einheimische die Erlaubnis, die Verdächtigen zu lynchen. Die Verdächtigen sollen eine langjährige Beziehung gehabt haben, seit der jüngere Mann noch minderjährig war. Die Männer sagten den Vernehmern, das Verbrechen sei „spontan“ gewesen. Der Jüngere „empfahl seinem Partner, das Mädchen zu fangen und sich über sie lustig zu machen“. 
Das Video zeigt, wie ein Verdächtiger das entführte Mädchen durch verschneite Straßen trägt, während der andere nebenher geht. Als die Polizei das Gemeinschaftszimmer der Verdächtigen in einem Hostel durchsuchte, fand sie die Leiche des Mädchens versteckt in einer Sporttasche, teilten Polizeiquellen mit. – Daily Mail
Volodin, ein enger Verbündeter von Präsident Wladimir Putin, bezeichnete den Missbrauch und den Tod des Kindes als „schreckliche Tragödie“, was die Notwendigkeit verdeutlicht, die Gesetze gegen Pädophile zu verschärfen.
„Es stellte sich heraus, dass einer der männlichen Häftlinge ein ehemaliger verurteilter Pädophiler war“, sagte er und fügte hinzu: „Lasst uns alles tun, um im Januar das Gesetz über lebenslange Haftstrafen für Pädophile zu verabschieden.“  
Einer der Verdächtigen namens Denis Gerasimov, 44, ist bereits wegen pädophiler Straftaten inhaftiert, darunter die Herstellung von Kinderpornografie. Der andere Verdächtige, Vadim Belyakov, 24, wurde bereits wegen Diebstahls verurteilt (über die Daily Mail).
„Diejenigen, die wegen solcher Verbrechen verurteilt wurden, sollten unter härtesten Bedingungen lebenslänglich verurteilt werden – im hohen Norden (von Russland) oder in Minen“, fuhr er fort und fügte hinzu: „Diese Du-Bastarde sollten die härtesten Jobs machen, damit sie sich an die Verbrechen erinnern, die sie haben begangen haben – und jeden Tag bedauern.“ 
„Wir können sie nicht menschlich nennen“, fügte er hinzu. 
Die Idee wurde vom einflussreichen Abgeordneten Alexander Khinstein unterstützt, der sagte: „Es ist notwendig, so schnell wie möglich unser Gesetz über die lebenslange Freiheitsstrafe von vergewaltigten Pädophilen zu verabschieden“, und fügte hinzu, dass alle aus dem Gefängnis entlassenen sexuellen Missbraucher gezwungen werden sollten, elektronische Armbänder zu tragen.


Like it? Share with your friends!

9789
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format