9764
loading...

Prinz Philip: Der Tod eines Psychopathen, der  die Ermordung von Lady Diana und anderen peinlichen Menschen zur Krone befohlen hat  ! 

Psychopath Prinz Philip
Im August 1997 erklärte er: „Wir müssen die überschüssige Bevölkerung schlachten“.
Im Dezember 1988 erklärte er:
„Für den Fall, dass ich wiedergeboren werde, möchte ich als tödliches Virus zurückkehren, um zur Beseitigung der Überbevölkerung beizutragen.“
Der  am 9. Januar 2021 gegen COVID geimpfte psychopathische Prinz widerstand dem Virus, das er bereits zu Lebzeiten verkörperte, nicht, indem er am 9. April 2021 starb. 
Während seiner langen und schädlichen Existenz hatte er die Königin ausgiebig betrogen. Er hatte die Ermordung von Lady Diana angeordnet.Er hat rassistische und frauenfeindliche Proteste vervielfacht! 
Wenn der Vater versagt und mit seinen Freunden Reisen um die Welt vervielfacht, stößt er auf die sehr genaue politische Korrektheit, die seine Frau beobachtet hat. „Wenn Sie zu lange hier bleiben, werden Ihre Augen schief sein“, sagte er einem britischen Studenten während eines Besuchs in China im Jahr 1986. „Es sieht aus wie die Zeichnungen meiner Tochter“, analysiert er 1965 eine Ausstellung primitiver äthiopischer Zeichnungen. In den Jahren 1990-2000 wurde er eine der zentralen Figuren der British News Guignols, die ihn in eine Stangensäule verwandelt hatten.
MI5-Agent „Ich habe Prinzessin DIANA im Auftrag von Prinz Philip getötet“
John Hopkins, ein 80-jähriger pensionierter MI5-Agent, hat seit seiner Entlassung aus einem Krankenhaus in London am Mittwoch eine Reihe überraschender Geständnisse abgelegt, in denen er darüber informiert wurde hatte noch ein paar Wochen zu leben. Hopkins behauptet, ein MI5-Mörder gewesen zu sein, der zwischen 1973 und 1999 an 23 Attentaten für den britischen Geheimdienst beteiligt war, darunter Prinzessin Diana. 
Der plötzliche Tod von Prinzessin Lady Diana am 31. August 1997 bei einem Autounfall unter der Alma-Brücke in Paris hat viele Gerüchte ausgelöst. Einige sind einige Jahre nach der Tragödie aufgetaucht. Dies ist der Fall bei Mohammed Al-Fayed, dem Vater von Dodi Al-Fayed, dem Liebhaber der Prinzessin von Wales, der ebenfalls bei dem Unfall ums Leben kam. Ihm zufolge war die königliche Familie, einschließlich Prinz Philip , am Ursprung ihres Todes, wie in einem Guardian- Artikel erklärt , der am 18. Februar 2018 veröffentlicht wurde. 
Seit mehreren Jahren behauptet die frühere Besitzerin von Harrods, dass Lady Di und Ihr Sohn war vom MI6, dem britischen Auslandsgeheimdienst, auf Befehl von Prinz Philip, dem Ehemann von Königin Elizabeth II. und Vater von Prinz Charles, dem Ex-Ehemann der Prinzessin, ermordet worden . Ihm zufolge hatte das Paar Pläne, sich zu verloben, und die Prinzessin hatte ihm kurz vor der Tragödie von einer angeblichen Schwangerschaft erzählt. Eine Gewerkschaft, die der königlichen Familie, die dann diesen Hinterhalt errichtet hätte, sehr missfiel. „Sie konnte nicht akzeptieren , dass ein ägyptischer Muslim den Vater-in-law des zukünftigen Königs von England werden würde,“ weitergeleitet Le Figaro in einem Artikel am 19. August veröffentlicht 2013.
Laut yournewswire.com Website , Mr. Hopkins, der Er arbeitete 38 Jahre lang als Betreiber für M15 und behauptet, dass er von der Agentur häufig als Killer eingesetzt wurde, um diskret Personen zu ermorden, die als Bedrohung für die innere Sicherheit des Vereinigten Königreichs angesehen werden. Er wurde
sowohl als Maschinenbauingenieur als auch als Munitionsexperte ausgebildet sagt, er habe umfangreiche Erfahrung mit weniger konventionellen Methoden, um Tod und Zerstörung zuzufügen, auch durch Chemikalien und Gifte.
Der 80-jährige Brite sagte, er sei zwischen Juni 1973 und Dezember 1999 an MI5-Attentaten beteiligt gewesen, bei denen „MI5 nur wenig externe Überwachung durchgeführt hat“.
Hopkins sagt, er sei Teil einer Zelle von sieben Agenten gewesen, die mit der Durchführung politischer Attentate in ganz Großbritannien beauftragt wurden. Die meisten Opfer waren Politiker, Aktivisten, Journalisten und Gewerkschaftsführer.
Herr Hopkins sagt, dass Prinzessin Diana unter seinen Opfern einzigartig ist, da sie die einzige Frau ist, die er nie ermordet hat, sowie die einzige von königlichem Rang. Sie ist auch das einzige Opfer, dessen Beseitigung die königliche Familie selbst angeordnet hat. 
Weltweit verboten: Dokumentarfilm über das illegale Töten von Prinzessin Diana. “Muss man gesehen haben .]

Er behauptet, sich über Prinzessin Dianas Tod „ambivalent“ zu fühlen. Einerseits war Diana „eine schöne, gutherzige Frau“, die diesen Tod nicht verdient hatte.
Laut Hopkins gefährdete sie jedoch auch die britische Krone:
„Die königliche Familie hatte Beweise dafür, dass sie über eine Scheidung von Charles nachdachte . Sie kannte zu viele königliche Geheimnisse. Sie hatte einen großen Groll und würde alle möglichen wilden Behauptungen in der Öffentlichkeit auspacken . Mein Chef sagte mir, sie müsse sterben. Ihm war befohlen worden, dies direkt von Prinz Philip zu tun , und wir mussten dafür sorgen, dass es wie ein Unfall aussah. Ich hatte noch nie eine Frau getötet, geschweige denn eine Prinzessin, aber ich gehorchte Befehlen. Ich habe es für die Königin und das Land getan. „
Der nächste Schritt in der Verschwörung auf hoher Ebene bestand darin, dass die Medien unter strenger Kontrolle des Palastes miteinander sprachen, um ihre Geschichten zusammenzufassen und sicherzustellen, dass alle auf derselben Seite waren. Es war eine gut geführte Operation. „
“ Britische Journalisten reagieren alle auf Redakteure, die auf Oligarchen reagieren, die alle Ritter der kriminellen Familie des Buckingham Palace sein wollen. In Großbritannien gibt es keine freie Presse “, sagte Hopkins.
„Wir sind den Folgen dieses Mordes entkommen.“
Der 80-Jährige, der seine letzten Wochen zu Hause verbracht hat, sagte, er erwarte, nach seinem Geständnis in Gewahrsam genommen zu werden, sagte aber: „Ich kann nicht sagen, dass es mich sehr beschäftigt, Verry.“ Hopkins erklärte, dass jede Untersuchung der Angelegenheit „ewig dauern würde“ und „sehr kompliziert“ wäre, da es nur wenige schriftliche Aufzeichnungen über geheime MI5-Aktivitäten gibt und „die meisten meiner Kollegen bereits tot sind“.
Der wichtigste Zeuge in diesem Fall, der Chef von Herrn Hopkin, starb Anfang der 2000er Jahre an einem Herzinfarkt, und der Sponsor, Prinz Philip, „wird natürlich niemals wegen irgendetwas angeklagt.“ 
„Wenn Prinz Philip sich jemals von einem Psychiater analysieren lässt, wird er sicher als Psychopath diagnostiziert. Er hat alle dunklen Züge der Triade.“
Auf die Frage, warum er den Job nicht abgelehnt oder die Verschwörung aufgedeckt hat damals,Wir können nicht unparteiisch sein, wenn es um die königliche Familie geht. Im besten Fall wäre ich des Verrats beschuldigt worden, und im schlimmsten Fall hätte Philip einen schrecklichen Fluch für mich entworfen. “

Quelle


Like it? Share with your friends!

9764
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format