9781
Spread the love
loading...

Der Künstler Kehinde Wiley hat ein interessantes Portfolio – Obamas Porträtkünstler liebt es, enthauptete Weiße zu malen – Barack Obama ‚Im Busch‘-Porträt Gemalt von einem Künstler, der eine weiße Frau porträtiert, die von einer starken schwarzen Frau enthauptet wurde

Heute wurden die Porträts von Barack und Michelle Obama in der Smithsonian National Portrait Gallery enthüllt, wo alle Porträts des früheren Präsidenten ausgestellt sind. Während Michelle Obamas Porträt unter seiner eigenen Kritik litt  , spiegelte Barack Obamas Porträt seine Präsidentschaft perfekt wider,  da es bedeutungslos und voller Skandale war.

Es dauerte nicht lange, bis Internet-Experten den Künstler hinter Obamas Porträt „In the Bushes“ nachschlagen und feststellen konnten, dass frühere Arbeiten der Künstlerin Kehinde Wiley zuvor ein großes Porträt mit einem grotesken und möglicherweise rassistischen Thema gemalt hatten .

Eine stark aussehende schwarze Frau, die ebenfalls wie Barack Obamas Porträt im Gebüsch erscheint, scheint ohne ersichtlichen Grund stolz den frisch abgetrennten Kopf einer weißen Frau zu halten, als ob der einzige Grund für die Enthauptung ein Unterschied in der Hautfarbe wäre der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden auf dem Gemälde dargestellten Frauen.

Eine  Beschreibung von Wileys Kunstwerken  lautet wie folgt:

Dieses Kunstwerk „Judith enthauptet Holofernes“, 2012, Kehinde Wiley, versetzt Frauen der Farbe, insbesondere eine schwarze Frau, in eine Position der Macht (und Majestät). Dies ist aufgrund des Rassismus und Sexismus, den Women of Colour historisch gesehen haben und auch heute noch erleben, so wichtig.  (Ganz zu schweigen von anderen WOC, die aufgrund anderer Facetten ihrer Identität einer Marginalisierung ausgesetzt sind; SES, Queerness, Fähigkeit, Trauma (n) zusätzlich – die Liste geht weiter).

Was für ein Schock, denn ich hätte schwören können, dass das Kunstwerk die Rassenbeziehungen verbessern und zeigen sollte, wie großartig alle Rassen miteinander auskommen können, wenn Gedanken an die Hautfarbe beiseite gelegt werden.

Die Kunst ist so beschaffen, dass der Künstler bestimmte Botschaften ausdrückt, die für sie in ihren Kunstwerken eine besondere Bedeutung haben können. Wenn dies in Kehinde Wileys Stück der Fall ist, in dem die Enthauptung einer weißen Frau durch eine starke schwarze Frau dargestellt wird, kann man sich nur fragen, welche Botschaft er auszudrücken versuchte.

In Anbetracht der Beschreibung, in der der „Rassismus und Sexismus“ erwähnt wird, mit dem Frauen in Farbe heute konfrontiert sind, würde ich mir vorstellen, dass das Kunstwerk eine Darstellung einer „unterdrückten“ Frau in Farbe ist, die die böse weiße Frau erobert, indem sie sie perlt und triumphierend ihren abgetrennten Kopf hält eine Trophäe ihres „Sieges“ über die Unterdrückung.Barack Obama  erklärte  , er habe Wiley als Künstler für sein Porträt ausgewählt, weil er eine „unmittelbare Verbindung“ zu ihm habe.

Barack sagte, er fühle eine unmittelbare Verbindung zu Wiley sowie Ähnlichkeiten, sowohl amerikanische Mütter als auch abwesende afrikanische Väter. Er beschrieb Wileys künstlerisches Auge als eines, das „unsere konventionellen Ansichten von Macht und Privilegien“ in Frage stellt.

Man kann nicht helfen , aber frag dich, wenn Präsident Donald Trump landet einen weißen Künstler der Wahl , die ein früheres Kunstwerk hatte eine weiße Frau mit dem Kopf einer schwarzen Frau in einer Hand mit einem Messer in dem anderes darstellt,  würde die Mainstream – Medien so freundlich sein, solch offensichtlichen Rassismus in früheren Kunstwerken zu übersehen, wie sie es in Obamas Fall getan haben?

 Realistischer wäre, dass die Mainstream-Medien eine 24-Stunden-Nachrichtensendung über das Thema haben würden, während Panels schreien, wie rassistisch die Arbeit der weißen Künstler in der Vergangenheit ist, und behaupten, dass Trump auch rassistisch sein muss, um einen solchen Künstler auszuwählen .Ein passenderer Titel für Obamas Porträt wäre auf jeden Fall “ Mein Vermächtnis verschwindet in den Büschen „, da die Büsche die Wirtschaft, die Arbeitsplätze und die nationale Sicherheit repräsentieren,  die unter Präsident Trump weiter wachsen und Obamas Vermächtnis in einer Flut von Staatsangehörigen verbrauchen Stolz, Wohlstand und  niedrige Schwarzarbeitslosigkeit .



Quelle :http://trumpisright.blogspot.com/search/label/Obama%27s%20Portrait%20Artist%20Loves%20Painting%20Decapitated%20White%20People


Like it? Share with your friends!

9781
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format