9815
Spread the love
loading...

Der professionelle Netzwerkdienst LinkedIn geht hart gegen die Verbreitung der Wahrheit über seine Social-Media-Plattform vor.

Zu viele Menschen teilen hilfreiche Informationen darüber, wie das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) auf natürliche Weise oder zumindest ohne „Impfung“ verhindert oder behandelt werden kann.

LinkedIn zensiert sogar einen im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlichten Forschungsbrief, der zeigt, dass Ungeimpfte besser dran sind als Geimpfte, wenn es um ihre Immunität gegen SARS-CoV-2 geht.

Dr. Marty Makary, MD, MPH, teilte einen Link zu der Studie auf seinem LinkedIn-Konto, nur um ihn vom Technologieriesen entfernen zu lassen.

„Big Tech war nicht glücklich über unsere JAMA-Studie zur natürlichen Immunität“, schrieb Makary in einem Folgebeitrag. „LinkedIn hat es entfernt (meinen Post unten zensiert). Die Daten passen nicht zur Erzählung.“

Berichten zufolge sagte ein Freund von Makary etwas zu LinkedIn-CEO Ryan Roslansky, was dazu führte, dass der Posten wieder eingestellt wurde. Aber das war, nachdem es schon alle bemerkt hatten.

„Li hat meinen Posten wieder eingesetzt, nachdem ein Freund den CEO gebeten hatte“, sagte Makary. „Tut mir leid, wenn Silicon Valley die Ergebnisse nicht *gefiel*.“

LinkedIn will „aufgeweckt“ werden – geht es irgendwann pleite?

Laut LinkedIn verstößt die Studie „gegen professionelle Community-Richtlinien“, was auch immer das bedeutet.

Die Plattform behauptet, dass die Wissenschaft über die natürliche Immunität „falsche oder irreführende Inhalte“ darstelle, weil sie die Notwendigkeit der Impfstoffinjektionen von Big Pharma in Frage stelle.

„Sie verbieten Benutzern, einschließlich Forschern und Wissenschaftlern, auch, ‚Inhalte zu posten, die den Leitlinien führender globaler Gesundheitsorganisationen und Gesundheitsbehörden direkt widersprechen’“, berichtete Reclaim the Net .

LinkedIn hat zu keinem Zeitpunkt auch nur versucht zu erklären, wie das, was Maraky schrieb oder was in der von ihm geteilten Studie enthalten war, gegen seine „Professional Community Policies“ verstößt.

Dies ist die gleiche Art von Verhalten, die wir wiederholt bei anderen Big-Tech-Plattformen wie Facebook, Twitter und YouTube gesehen haben, die ebenfalls behaupten, dass Inhalte, die der offiziellen Erzählung widersprechen, ihre „Community-Standards“ verletzen.

An dieser Stelle ist es fast ein Witz, zu glauben, dass es bei all dem wirklich darum geht, „Fehlinformationen“ zu stoppen. Diese Technologieplattformen sind eindeutig zum Wahrheitsministerium der Regierung geworden.

Wie Sie sich vielleicht an letztes Jahr erinnern, hat LinkedIn behauptet , dass der derzeit begehrteste Job „Beauftragter für Vielfalt“ ist.

In einem Versuch, „aufgeweckt“ zu werden, lobte LinkedIn diese Berufsbezeichnung und behauptete, dass „Experten für Diversität am Arbeitsplatz“ zwischen 72.900 und 97.000 US-Dollar pro Jahr verdienen könnten, um anti-weiße Agenden am Arbeitsplatz zu fördern.

Berichten zufolge stieg die Einstellung von Diversitätsbeauftragten im Jahr 2019 um mehr als 90 Prozent, wobei die gefragtesten Standorte New York City, San Francisco und Chicago waren.

„Proteste, die durch die polizeilichen Schießereien auf George Floyd und Breonna Taylor ausgelöst wurden, veranlassten Organisationen auf der ganzen Welt, mit systemischem Rassismus und mangelnder Diversität in Machtpositionen zu rechnen“, berichtete LinkedIn damals stolz.

„Einer meiner eigenen Blog-Posts wurde auf LinkedIn zensiert“, schrieb ein Kommentator bei Reclaim the Net , zusammen mit einem Link zu einem Artikel darüber, was passiert ist.

„Das heimtückischste daran ist, dass LinkedIn Ihnen keine Benachrichtigung sendet, dass Ihr Beitrag entfernt wurde. Sie tun es einfach stillschweigend.“

Ein schnelles Lesen des oben verlinkten Artikels zeigt, dass es in dem fraglichen zensierten Beitrag um den Autoritarismus der Regierung im Zeitalter des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) geht.

Es spricht über Joe Rogan, Dr. Peter McCullough und andere Plandemie- Kritiker, die alternative Standpunkte vertreten als die, die vom Biden-Regime und Big Tech vertreten werden.

Der zensierte Artikel fordert auch, dass Menschen nicht länger als „zögerlich“ oder „Impfgegner“ bezeichnet werden, nur weil sie keine experimentellen Gentherapiespritzen auf Kommando machen wollen.


Like it? Share with your friends!

9815
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format