9792
Spread the love
loading...
gates_schwab_klima

Bild: Schwab via World Economic Forum, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons, Gates via Kuhlmann / MSC, CC by 3.0 DE, via Wikimedia Commons, Poster via freepik

Da das Covid-Szenario für die Massen fast zusammengebrochen ist, steht eine andere Katastrophe, der „künstliche“ Klimawandel, wieder im Vordergrund. Diejenigen, die den Corona-Alarm angeheizt haben, sind auch Vertreter der Geschichte des Klimawandels. Darauf wies kürzlich der ehemalige Vizepräsident von Pfizer, Dr. Mike Yedon, auf seinem Telegram-Kanal hin. Der Grund ist? Es stellt sich heraus, dass diejenigen, die von der Pandemie-Propaganda profitieren, auch von CO2-Hoaxes profitieren.

Mike Yedon hat 2015 auf Telegram einen sehr ausführlichen Artikel über Medium von David Siegel verlinkt (obwohl er immer wieder aktualisiert wurde). Ein Essay mit dem Titel „What We Learned About Climate Change“: „Science is Uncertain“ analysiert, was als „Konsens“ über den anthropogenen Klimawandel bekannt ist und auf vielen wissenschaftlichen Gründen basiert. Interessant ist hier, dass Herr Siegel selbst früher ein „Gläubiger“ des Klimawandels war. 10 Erkenntnisse hebt er in seinen Ausführungen hervor, erläutert und begründet sie im Artikel. Diese sind wie folgt.

  1. Das Wetter ist nicht das Klima. Keine Studien haben einen entscheidenden Zusammenhang zwischen der globalen Erwärmung und der zunehmenden Häufigkeit und Intensität von Stürmen, Dürren, Überschwemmungen, Kälte- und Hitzewellen nachgewiesen. Die Zunahme von Stürmen ist einfach auf verbesserte Messmethoden zurückzuführen. Im Wesentlichen nicht erhöht.
  2. Natürliche Wetter- und Klimaveränderungen sind enorm. Das meiste, was als „globale Erwärmung“ bezeichnet wird, ist ein natürliches Phänomen, kein künstliches. Die Erde erwärmt sich, aber nicht schnell, nicht so sehr und nicht in letzter Zeit.
  3. Es gibt viele Unsicherheiten darüber, wie das Klima tatsächlich funktioniert. Klimamodelle sind noch nicht kompetent und Vorhersagen sind nicht endgültig.
  4. Eine neue Studie ergab, dass Schwankungen der Sonnenenergie sehr stark mit Änderungen der globalen Temperatur korrelieren und dem CO2-Gehalt überlegen sind.
  5. CO2 hat damit wenig zu tun. All die Dekarbonisierung, die wir tun können, verändert das Klima nicht wesentlich.
  6. Es gibt keine „Kohlenstoffverschmutzung“. Kohlendioxid kommt nur aus der Nase, kein giftiges Gas. Die CO2-Konzentration war in der Vergangenheit um ein Vielfaches höher als heute.
  7. Der Meeresspiegel wird weiter steigen. Es ist „nicht früh, nicht viele“. Forscher haben keinen Zusammenhang zwischen CO2 und Meeresspiegel gefunden.
  8. Außerdem hat die Arktis große natürliche Schwankungen, und in einem Jahr erwärmt sie sich früh und in einem anderen Jahr wird sie spät. Die Zahl der Eisbären nimmt nicht ab, sondern zu. Es geht mehr um Jagdscheine als um CO2*.
  9. Niemand hat unnatürliche Schäden an Korallenriffen oder Meeressystemen nachgewiesen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Zugabe von künstlichem CO2 dem Ozean, den Korallenriffsystemen oder dem Meeresleben schadet. Die meisten Fische sind durch den menschlichen Verzehr bedroht. Sonnenbrand ist für Korallenriffe gefährlicher als CO2.
  10. Zwischenstaatliche Gremien zum Klimawandel und andere verfolgen eher politische Agenden und PR-Kampagnen als wissenschaftliche Forschung. Unter der Haube tummeln sich viele Tricks.

Sie sind derselbe Täter

Siegel stellt in seinem Artikel viele Quellen vor. Yedons Kommentar

Bitte entscheiden Sie selbst. Ich bin der Autor. Etwa zur gleichen Zeit im Jahr 2016 hatte ich einen Grund, Zeit zu verschwenden. Ich begann zu lesen, beginnend mit dem neuesten IPCC-Bericht. Nach ein paar Seiten stellte es sich als nicht einmal wissenschaftlich heraus. Die gesamte Literatur war eine vollständige Kopie. Niemand ging zu den unbestreitbaren Tatsachen zurück. Als ich weiter las, bemerkte ich ein seltsames Phänomen, bei dem jemand, der dem Szenario zuvor zugestimmt hatte, in den Bereich des Stellens einer Frage trat und sofort vom Posten entfernt und einer unglaublichen Zensur unterworfen wurde. Übrigens ist es der heutigen Situation sehr ähnlich.

Es war alles eine Erfindung. Über fossile Brennstoffe, CO2, globale Erwärmung und Klimawandel wurde nichts gesagt, was wahr ist. All dies ist.

Was du denkst, ist dir überlassen. Es ist offensichtlich, dass es sich um dieselben Täter handelt.

Danke. Mike Telegram: Kontakt @robinmg Yedons Äußerungen sind keineswegs ein Scherz. Propaganda, die eine „Energiewende“ fordert, die den Ukrainekrieg ohne Verlegenheit nutzt, findet sich nicht nur in Deutschland, sondern überall. Aufgrund der von den westlichen Ländern geförderten „Null-Emissions“-Politik ist es jedoch absolut vorhersehbar, dass die aktuelle Situation eintritt. WEF28.Januar(etwa einen Monat vor Kriegsausbruch), „Green Economy“

Er erläuterte die Folgen der Umstellung (laut Artikel bedeutet dies zusätzliche Kosten von nur 3,5 Billionen Dollar pro Jahr).

Die spezifischsten Auswirkungen auf das tägliche Leben bestehen darin, steigende Energiepreise, Arbeitsplatzverluste in emissionsintensiven Industrien, eine veränderte Ernährung der Menschen und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen für Heizung und Mobilität zu beseitigen, beispielsweise eine Erhöhung der Ausgaben für fossile Brennstoffe.

Dies ist, was du bezeugst. So wie die COVID-Propaganda der pharmazeutischen Industrie und ihren Investoren zugute gekommen ist, wird angenommen, dass die Propaganda zum Klimawandel der „grünen“ Industrie Billionen und zig Billionen Dollar einbringt. Geld fließt bereits reichlich. Bill Gates hat eine Pandemie angeheizt, ständig für Impfungen geworben und Unternehmen finanziert, in die er kurz vor Beginn der COVID-Krise investiert hat, aber er hat auch Vorwürfe des anthropogenen Klimawandels verbreitet. Der Mechanismus ist derselbe , also sollte das nicht der Fall sein.

Gates und seine Stiftung haben in unzählige „grüne“ Unternehmen investiert. Auch Bill Gates will pseudoklimafreundliches „Fake Food“, Essen aus dem Labor, zum Standard für Menschen in Industrieländern machen. Gates hat in Impossible Foods, Beyond Meat, Memphis Meat (jetzt Upside Foods), Motif, Hampton Creek Foods und Biomilk investiert, die „grüne“ künstliche Lebensmittel entwickeln. Diese Produkte sind weder umweltfreundlich noch gesund . Schon in der sogenannten Pandemie hat sich gezeigt, dass Gates und andere angebliche „Philanthropen“ sich darum überhaupt nicht kümmern.


Like it? Share with your friends!

9792
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format