9758
Spread the love
loading...

Was wäre, wenn Pädo-Satanismus heutzutage wirklich existiert, im wirklichen Leben unserer Eliten, außerhalb der Verschwörungsnetzwerke, die uns seit mehreren Monaten glauben machen?

Lange habe ich es nicht geglaubt. Tatsächlich konnte ich es aus zwei Gründen nicht glauben: Der Verstand kann nicht akzeptieren, was purer Horror ist. Es gibt eine mentale Blockade. Ein normal konstituierter Mensch braucht Zeit, um die Barbarei, die Konzentrationslager, die Folterungen und die „medizinischen Experimente“ von Mengele im 2. Weltkrieg und dann die Gehirnwäschen der CIA mit dem MK-Programm Ultra in den 60er Jahren waren, geistig zu integrieren wir kommen nie wirklich darüber hinweg.

Für mich waren das auch Praktiken der Vergangenheit. Und dann, Pädo-Satanismus, entschuldigen Sie, wie can wir glauben, dass sich die Eliten, die uns regieren, im Zeitalter des Internets und der Robotik für satanische Rituale anbieten can, die sterben Folter von Kindern beinhalten, sogar Kannibalismus? Dass es Pädokriminalität gibt, ich hatte sicher nicht auf die Epstein-Affäre gewartet, um es zu erkennen. Aber von dort zur Entführung von Kindern, um sie zu foltern, ihnen Blut zu entnehmen, bevor sie mit dämonischer Grausamkeit hingerichtet werden, alles vor dem Hintergrund des freimaurerischen Satanismus?

Und dann schienen die Namen, die in sozialen Netzwerken kursierten, nicht glaubwürdig, es waren die von führenden Politikern, Bill und Hillary Clinton oder Barack Obama; die von anerkannten und weltweit verehrten Künstlern wie Tom Hanks oder Oprah Winfrey; die der berühmtesten „Geschäftsleute“ – Verkörperungen des amerikanischen Traums – wie Jeff Bezos oder Bill Gates…

Sicher, der CEO von Amazon, Jeff Bezos, tauchte auf der Gästeliste der von Ghislaine Maxwell organisierten privaten Partys auf, wie die der Clintons und Obama auf der Liste von Epsteins Lolita Express. Aber ein Pädophiler zu sein, ist bereits ein Verbrechen. Stellen Sie sich vor, wir könnten auch Kinder foltern, um ihr Blut zu sammeln und Adrenochrom herzustellen, eine angeblich verjüngende Substanz, da ist noch ein Spielraum.

Allerdings waren laut konspirativer Sphäre mehr oder weniger ganz Hollywood und die Crème de la Crème involviert.

Also nein, ich konnte es nicht glauben.

Das satanische Ritual, das auf Kinderopfern basierte, hatte in der Geschichte existiert, und Frankreich war keine Ausnahme, aber das war früher. Vor der Aufklärungszeit, vor den großen französischen Philosophen Rousseau, Descartes, d’Alembert, Montesquieu, Diderot, Voltaire…

Ja, es gab Gilles de Rais, den Gefährten von Jeanne d’Arc, der beschuldigt wurde, nicht weniger als 140 Kinder entführt, vergewaltigt und dann in seinem Schloss in La Suze zu Tode gefoltert zu haben. Aber wo die moderne Legende uns Gilles de Rais als Serienmörder des 15. Jahrhunderts vorstellen möchte, enthüllt der Mythos, der sich damals mit ihm beschäftigte, eine andere Geschichte: die eines Gentleman mit luxuriösem Geschmack, der sein Vermögen verschwendet und versucht, vulgären Metal zu verwandeln der dank des Steins der Weisen durch Alchemie zu Gold wird, trifft auf den enthobenen Priester Eustache Blanchet, der ihn wiederum mit dem Alchemisten François Prelati in Kontakt bringt. Die schwarze Legende besagt, dass die Morde, denen der Missbrauch und die Sodomie von Kindern – Jungen und Mädchen – vorausgingen, auch ein Opfer für Satan waren. Richtig oder falsch ? Niemand wird es jemals erfahren. Aber wie gesagt,

Natürlich gab es auch Monvoisin im 17. Jahrhundert, Palmist, Abtreiber, Giftmörder und Anhänger schwarzer Massen. Der Legende nach unterzog sich Madame de Montespan, um die Gunst von König Ludwig XIV. zurückzugewinnen, einer schwarzen Messe, bei der der amtierende „Priester“ einem Säugling, dem Blut abgenommen wurde, die Kehle durchschnitt. Ein Teil dieses Blutes landet sogar passenderweise im Essen des Königs. Wenn Madame de Montespan sich keine Sorgen machte, wurde der Monvoisin festgenommen und auf der Place de Grève verbrannt. Monvoisin wurde das rituelle Opfer von nicht weniger als 2.500 Föten oder Säuglingen zugeschrieben.

Wir schaudern, wenn wir nur daran denken. Aber wie gesagt, das ist Vergangenheit. Seitdem haben wir uns weiterentwickelt. Wir haben die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte, soziale und medizinische Fortschritte, Impfstoffe, Antibiotika, …

Und das Bioethikgesetz.

Dieses ungerechte Gesetz wurde am 1. August 2020 um 3 Uhr morgens heimlich auf den verlassenen Bänken der Nationalversammlung von einer Handvoll LREM verabschiedet, nach einer einzigen Woche verpatzter Debatten, die von der bestehenden Macht unterbrochen wurden.

Es ist dieses „Bioethik“-Gesetz, das seinen Namen so schlecht trägt, das mich davon überzeugt hat, dass der Pädo-Satanismus nichts anderes als eine Praxis der Vergangenheit war, nie gewesen ist.

Dass ein homosexuelles Paar das Recht auf ein Kind hat, stellt mich nur konzeptionell vor ein Problem. In Wirklichkeit, seien wir nicht naiv, haben homosexuelle Paare nicht auf ein Gesetz gewartet, um ein Kind zu bekommen. Oft ist das Kind adoptiert worden, aber nicht nur. Einige dieser Kinder wurden von PMA oder sogar GMA für Männer im Ausland geboren. Und das Kind kann sehr gut verwöhnt werden, unabhängig von seinen Eltern.

Es ist das Konzept des „Rechts auf ein Kind“, das mich beunruhigt. Wir haben das „Recht auf ein Kind“ genauso wie wir das Recht auf Wohnung, auf ein menschenwürdiges Leben, auf Arbeit, auf Urlaub haben. Das Kind wird zum Produkt der Notwendigkeit. Das auftretende Problem ist folgendes:

Ist ein Kind eine Ware? Die Antwort wurde gerade gegeben: JA.

Beachten Sie die Änderung zum medizinischen Schwangerschaftsabbruch (IMG), die ein Anhänger ist. Die IMG bzw. der therapeutische Schwangerschaftsabbruch kann nun bis zum Ende der Schwangerschaft, also bis zum 9. Monat durchgeführt werden,  wenn die Mutter  „psychosoziale Belastungen“ angibt.

Bis dahin war es zulässig, wenn das ungeborene Kind an einer unheilbaren Krankheit litt, aber hier betreten wir mit dem neuen Gesetz den Bereich der persönlichen Wahrnehmung, nicht der medizinischen Meinung.  „Mein Kind ist lebensfähig, aber ich  fühle psychosoziale Belastungen. Also bitte dieses Wachstum loswerden.  »

Zugegeben, man könnte sagen, dass ich übertreibe, aber das Problem bleibt: Wie beurteilen wir psychosoziale Belastungen? Wer bestimmt es? Nach welchen Kriterien?

Mir scheint, dass dies sehr ernst ist und dass dieses Thema eine längere Debatte verdient hätte als eine kurze Diskussionswoche mitten in der Nacht in einer leeren Versammlung. Die Franzosen als Ganzes hätten Rederecht und das Recht haben müssen, über eine solche Änderung per Referendum abzustimmen.

Lassen Sie mich gut verstehen. Ich bin nicht gegen Abtreibung. Ich verstehe die Notlage dieser Frauen, die aus X Gründen eine ungewollte Schwangerschaft erleben, vollkommen und ich möchte auf keinen Fall in die Zeit der Stricknadel- und Engelmacher an schmutzigen Orten zurückkehren. Aber Abtreibung betraf bisher einen Embryo, nicht ein voll entwickeltes Wesen, das kurz vor der Geburt steht.

Denn dieses Gesetz erlaubt auch die Erschaffung von „Chimären“, halb Mensch, halb Tier. Gut, werden Sie sagen, aber das sind Forschungszwecke. Im Januar 2019 stellte die Inserm-Ethikkommission fest: „  Diese Chimären müssen menschlich genug sein, um in der Forschung, dann, wenn alles gut geht, in der Therapie als Vorbild zu dienen, aber nicht menschlich genug, um unter den Schutz zu fallen, der dem Menschen zusteht “.

Ein echter Albtraum.

Lucie Pacherie, Juristin der Jérôme-Lejeune-Stiftung, äußert sich zu diesem Thema sehr deutlich:

„  Der Text zielt darauf ab, menschliche Organe in Tieren, beispielsweise Schweinen, herzustellen,  um den Mangel an Organspendern auszugleichen. Diese Absichten scheinen gut.(…) Das Mittel, um mit der Tier-Mensch-Mischung zu experimentieren, ist der menschliche Embryo, genauer gesagt embryonale Stammzellen. Der Text sieht vor, dass menschliche embryonale Stammzellen in die Gebärmutter der Frau implantiert werden. Es wird also Tiere geben, die mit menschlichen Stammzellen geboren werden. Um diese menschlichen embryonalen Stammzellen zu gewinnen, muss der menschliche Embryo zerstört werden. Dafür haben die Abgeordneten gestimmt. Sie einigten sich darauf, den menschlichen Embryo zu opfern, um mit der Mischung zwischen Mensch und Tier zu experimentieren. »  0

Welche Beziehung besteht also zwischen diesem sogenannten „Bioethik“-Gesetz und dem Kinder-Satanismus?

Wenn wir zugeben, dass ein Kind eine Ware ist, die wir ein paar Wochen nach seiner Geburt verkaufen, kaufen oder im Mutterleib töten können, sehen wir nicht wirklich, was unsere Eliten davon abhalten könnte, es von seinen Eltern zu entführen und zu foltern Tod, nachdem sie bei ihrer Geburt während okkulter Rituale vergewaltigt wurden.

Wie bei anderen Konzepten gibt es auch hier einen Erdrutsch:  Grundlose Morde werden zur Unhöflichkeit, IMGs brauchen keine medizinische Rechtfertigung mehr, die Vergewaltigung eines Minderjährigen wird zur Abwesenheit von Codes. Und meine Güte, die Liste geht weiter .

Vor ein paar Monaten stieß ich auf Twitter auf ein Video der Show von Ellen DeGeneres – treffend benannt – mit Sandra Bullock. Ich habe mir dieses Video mehrmals angesehen, da ich es sowohl schmutzig als auch surreal fand. Ich konnte mich nicht davon überzeugen, dass es  keine Montage war.

Die beiden Frauen erklären deshalb, dass man sich eine Art Kollagen aus der Vorhaut eines koreanischen Babys in die Gesichtsporen spritzen lassen kann und dass dieses neuartige „Botox“ regenerierende Kräfte hat.

Bewundern Sie die „koreanische“ Präzision, als ob koreanische Babys nicht ganz so menschlich wären wie amerikanische Babys. Und das fette Gelächter des Publikums verstehe ich immer noch nicht. Offensichtlich ist eine in „Botox“ umgewandelte Vorhaut für diese Menschen akzeptabel. Aber wer versichert uns, dass es sich dabei nicht um etwas anderes handelt?

Es ist heute allgemein bekannt, dass Anti-Falten aus menschlichen Föten hergestellt werden. Wie Le Monde in seinem Artikel erklärt: „  Vater des Projekts, Patrick Hohlfeld, Leiter der Abteilung für Gynäkologie am CHUV, beobachtete in den 1990er Jahren, dass chirurgische Eingriffe in der Gebärmutter bei Neugeborenen keine Narben hinterlassen. Sein Team interessierte sich daher für die regenerativen Fähigkeiten fötaler Hautzellen. Sie profitierte  mit Zustimmung der Mutter von einer Spende von 4 cm  Haut eines Fötus nach  einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch , erklärt Neocutis . »  1

Wir beginnen, die Vorteile einer ausgetragenen und vor der Geburt abgebrochenen Schwangerschaft zu verstehen.

                       Was Manna, Freunde, was Manna!

„  Eine Industrie, die auf der Verwendung von Föten aus Abtreibungen basiert, hätte sich ohne eine Rechtsstruktur zum Schutz der Abtreibung nicht entwickeln können: Die Millionen von Föten, „Nebenprodukte“ der Abtreibung, können technisch gesehen weder verkauft noch gekauft werden und doch a Markt existiert. »  2

Allein in Frankreich wurde der Markt für Gesichtspflegekosmetik im Jahr 2008 auf mehr als 2 Milliarden Euro geschätzt. 3  Und weltweit wurde der Anti-Aging-Markt im Jahr 2015 auf 291 Milliarden US-Dollar geschätzt …

Man kann sich leicht vorstellen, um welches Geld es geht.

Diese IMGs werden nicht nur den lukrativen Anti-Aging-Markt speisen, sondern auch den der Forschung, vom Verkauf von Organen bis zu Experimenten à la Dr. Moreau.

Der Mann ist in allen Lebensabschnitten zu einer völlig legalen Ware geworden, ohne dass wir uns dazu geäußert hätten.

Aber Satanismus in all dem?  Es ist so, dass, wenn der untergetauchte Teil des Eisbergs das Bioethik-Gesetz ist, die Vermietung der Gebärmutter und die aus  Föten hergestellten Anti-Falten-Cremes und die Chimären,  es nicht sehr klar ist, was uns daran hindern könnte, einen Schritt weiter zu gehen und es zu tun Freimaurer Zeremonie.

Robert David Steele, Chefberater der Judicial Commission of Inquiry in Human Trafficking and Child Sex Abuse, ist ein ehemaliger Marineoffizier und ehemaliges CIA-Mitglied. Man kann ihm kaum Verschwörung vorwerfen, wenn er sagt:

„  Wir haben Zeugnisse gesammelt, die von der Verbindung zwischen Pädophilie und Satanismus sprechen. (…) Das Phänomen entzieht sich der Kontrolle der Justiz, sowohl weil die Polizei der Erpressung ausgesetzt ist, als auch weil es die Droge der Eliten ist. (Alle folgenden Zitate von Robert David Steel stammen aus demselben Daily Compass-Artikel    )  4

Er fügt hinzu, dass Tausende von Kindern entführt, vergewaltigt und Satan geopfert werden und die Verbindung, die Pädophilie, Satanismus und die Elite vereint, real ist. Sein Anker liegt in den Kreisen der amerikanischen Macht und im weiteren Sinne im Westen. Aber das Schlimmste steht noch bevor.

Robert David Steele präzisiert:  „  Pädophilie ist für die Polizei, einschließlich Scotland Yard und der Gendarmerie, in allen Ländern „verboten“, weil Pädophilie das Privileg von Königen, Machthabern, Milliardären und Prominenten ist. Es ist eine Form von Kokain, nicht zuletzt, weil es neben der Aufregung, ein Kind ungestraft zu missbrauchen, auch die Droge Adrenochrom gibt, das mit Adrenalin versetzte Blut, das aus der Folter eines Kindes resultiert, bevor ihm Blut entnommen wird. Das Wort, dass Adrenochrom  für Kinder als Medikament verwendet wird, ist also nicht nur eine Geschichte Es ist sehr real und kann für den Transport schockgefroren werden. »

Meine Übersetzung für diejenigen, die kein Englisch verstehen: „Pädophilie ist eine verbotene Zone für die FDO, egal ob es Scotland Yard oder die Gendarmerie aller Länder ist, weil Pädophilie das Privileg von Königen, Machthabern, Milliardären und Prominenten ist. Es ist eine Form von Kokain, und keine geringe, denn abgesehen von der Aufregung, ein Kind ungestraft zu vergewaltigen, gibt es auch die Droge Adrenochrom, das mit Adrenalin getränkte Blut, das bei der Folter eines Kindes entsteht, bevor ihm Blut abgenommen wird. Das Gerücht, dass Adrenochrom für Kinder als Medikament verwendet wird, ist also nicht nur eine Legende. Es ist sehr real und Adrenochrom kann für den Transport eingefroren werden. »

Wollen wir mehr?

Als der Laptop von Anthony Weiner für die Justiz beschlagnahmt wurde – er war das Äquivalent zu unserem Benjamin Griveaux – wurden mehr als 600 E-Mails von Hillary Clinton gefunden, die Kinder betrafen und so grausam waren, dass sich die mit der Untersuchung beauftragten Polizisten buchstäblich übergeben mussten, wie Sidney aussagte Powell, der Anwalt von General Flynn, der von der Obama-Regierung zu Unrecht der Absprache mit Russland beschuldigt wird:

https://youtu.be/4h41hW03smY

Das war 2016. Vier Jahre sind vergangen. Was ist mit den rechtlichen Konsequenzen dieser E-Mails von Hillary Clinton, die nicht die Sicherheit der USA, sondern die der entführten und zu Tode gefolterten Kinder betrafen? In einer dieser E-Mails, die Wikileaks bereits 2011 enthüllte, bat sie Huma Abedin, die oben erwähnte Frau von Anthony Weiner, ihr ihren Inhalator zu bringen, weil ihr Herz in Opfernächten raste:

Ich würde gerne glauben, dass dies nur eine schmutzige interne Geschichte in den USA ist und die uns, uns Franzosen, erspart geblieben wäre. Aber ich weiß, dass das nicht stimmt.

Das Bioethikgesetz soll uns daran erinnern. Und… das überlasse ich dem Zufall.


Like it? Share with your friends!

9758
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format