9871
Spread the love
loading...

Haim Eshed, Israels pensionierter Direktor für Weltraumsicherheit, gab bekannt, dass die Erde mit einer Galaktischen Föderation zusammenarbeitet.

Der ehemalige Chef des israelischen Weltraumsicherheitsprogramms, Haim Eshed, hat gerade das größte Geheimnis der Menschheitsgeschichte enthüllt, in dem Eshed enthüllt, dass die Galaktische Föderation in Kontakt mit den US- und israelischen Regierungen steht, aber darum gebeten hat, ihre Existenz geheim zu halten.

Eshed ist ein ehemaliger General, der 29 Jahre lang Leiter des israelischen Weltraumsicherheitsprogramms und Professor am Technion, dem israelischen Institut für Technologie, war. Daher birgt er wahrscheinlich mehr Weltraumgeheimnisse als jeder andere, insbesondere jemand, der auf Youtube über Außerirdische spricht. Vor Essheds Aussage waren jedoch viele Leute skeptisch und dachten, dies sei nur eine humorvolle Satire.

Dieser ehemalige Weltraumsicherheitschef besteht darauf, dass zwischen Außerirdischen und den USA Geschäfte gemacht wurden. Er schlug vor, dass diese Verbindungen entstanden, weil Außerirdische „die Struktur des Universums“ studieren und verstehen wollten. Diese Partnerschaft umfasst eine geheime unterirdische Basis auf dem Mars, auf der Menschen und außerirdische Vertreter zusammenarbeiten.

Eshed machte seine Aussage in einem Interview mit Yedioth Aharooth, Israels auflagenstärkster bezahlter Zeitung.

„Es gibt eine Vereinbarung zwischen der US-Regierung und den Außerirdischen. Sie haben uns beauftragt, hier Experimente durchzuführen. Sie studieren und versuchen auch, die gesamte Struktur des Universums zu verstehen und wünschen uns, dass wir helfen könnten“, sagte Eshed gegenüber Yedioth.

Esshed besteht darauf, dass Herr Trump über die Existenz von Außerirdischen Bescheid weiß. „Die UFO-Staffeln haben darum gebeten, nicht zu verkünden, dass sie hier sind. Die Menschheit ist noch nicht bereit. Herr Trump hätte es fast enthüllt. Aber die Außerirdischen in der Galaktischen Föderation sagten: Warte noch ein bisschen, lass es sein. Die Leute beruhigen sich zuerst wollen keine Massenhysterie auslösen. Sie wollen uns zuerst vorbereiten und informieren.“

Diese Verbindung kommt nicht nur von Welten außerhalb des Sonnensystems, fügt Eshed hinzu. „Es gibt eine unterirdische Basis auf dem Mars, wo ihre Vertreter und unsere amerikanischen Astronauten zusammenarbeiten.“

Laut Esshed hätte der frühere Präsident Donald Trump fast die Existenz von Außerirdischen preisgegeben, aber von ihnen gestoppt. Sie wollen keine Panikattacke auslösen, sie wollen, dass wir nüchtern und im Voraus informiert sind.

Eshed veröffentlichte das Buch „Outer Space: A Conversation with Professor Haim Eshed“. Weitere Details in dem Buch sind, wie die Außerirdischen die nukleare Apokalypse verhinderten und „Wann können wir Men In Black besuchen?“ Es wurden jedoch keine Beweise vorgelegt, um die umstrittenen Behauptungen von Professor Eshed zu stützen.

Esshed fügte hinzu: „Wenn ich diese Dinge vor fünf Jahren gesagt hätte, wäre ich ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Leute würden sagen, ich verliere den Verstand. Aber im Moment habe ich nichts zu verlieren. Ich habe nichts zu verlieren Abschlüsse, Auszeichnungen und wird an ausländischen Universitäten sehr geschätzt, wo sich der Trend allmählich ändert.“

Tatsächlich ging Esshed 2010 in den Ruhestand und hat wahrscheinlich den Zugang zu streng geheimen Quellen verloren, also alles, was er sagt, ist wahr, diese Tatsache wurde mindestens ein paar Tage lang geheim gehalten, mindestens ein Jahrzehnt.

Edshed lieferte jedoch keine Beweise für seine Behauptungen.

1950 stellte der Physiker Enrico Fermi eine Frage, die später zu einem berühmten Paradoxon wurde, das seinen Namen trägt, das „Fermi-Paradox“: „Wenn Außerirdische existieren würden, wo würden sie sein? ?“.

Bis heute haben viele Menschen versucht, die Antwort auf diese Frage zu finden. Professor Loeb ist der Ansicht, dass es der Menschheit an Beweisen für Außerirdische mangelt, weil wir immer noch nach ihnen suchen.

Wissenschaftler haben lange Zeit nach Außerirdischen gesucht, indem sie eine Standard-Funkfrequenz übertragen, in der Hoffnung, dass jede technologische Zivilisation im Universum es weiß und eines Tages Außerirdische unser Signal erhalten.

Dieser Ansatz basiert jedoch auf der Annahme, dass außerirdische Zivilisationen wie Menschen denken. Professor Loeb sagte, dass dieser Ansatz wie bei einem Telefonat ist, der andere Teilnehmer muss auch ein Telefon haben und ans Telefon gehen, um Informationen zu erhalten. Aber vielleicht wissen die Außerirdischen nicht, dass wir versuchen, mit ihnen über Funkwellen zu kommunizieren.

Professor Loeb schlug auch eine andere Theorie für das „Fermi-Paradox“ vor, dass Außerirdische von unserer Existenz wissen, sich den Menschen aber nicht zeigen wollen: „Vielleicht finden sie uns nicht attraktiv. interessant, deshalb sehen sie keinen Grund, uns zu besuchen. “ er sagte.

Nach dieser Hypothese zerstört sich eine Zivilisation, sobald sie ein Niveau erreicht hat, das hoch genug ist, um interstellare Reisen zu unternehmen, sich selbst durch Krieg oder eine unbeabsichtigte negative Folge dieser Art von fortschrittlicher Technologie. Daher ist es möglich, dass außerirdische Zivilisationen in der Vergangenheit existierten, aber jetzt ausgestorben sind.

Quelle: Genk 


Like it? Share with your friends!

9871
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format