9774
loading...

Werden Impfstoff-mRNAs, die die Fortpflanzungsorgane erreichen, auf Nachkommen übertragbar sein und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen?

INSERM ist beruhigend über die Möglichkeit, Impfstoff-mRNA in das menschliche Genom zu integrieren, da Impfstoff-RNA die Fortpflanzungsorgane (Hoden und Eierstöcke) nicht erreichen kann. Die bedingten Zulassungen für den Impfstoff Pfizer / BioNtech und Moderna zeigen jedoch das Gegenteil. 
In einem Artikel mit dem Titel: „Können mRNA-Impfstoffe wirklich unser Genom verändern?“ ( https: /presse.inserm.fr/les-vaccins-a-arnm-susceptibles-de-modifier-notre-genome-vraiment/41781/ ), INSERM, möchte die Möglichkeit der Integration der Impfstoff-mRNA in beruhigen das menschliche Genom, wenn man bedenkt, dass Impfstoff-RNA die Fortpflanzungsorgane oder Gonaden nicht erreichen kann, wie er in dem unten transkribierten Extrakt behauptet:

Leider widersprechen die bedingten Genehmigung für das Inverkehrbringen des Impfstoffs Pfizer / BioNtech und Moderna dieser Position von INSERM. 
Impfstoff-mRNAs sind in einer Vielzahl von Organen verteilt, einschließlich Fortpflanzungsorganen oder Gonaden!
In der Genehmigung für das Inverkehrbringen von Pfizer / BioNtech- und Moderna-Impfstoffen ist ein Absatz enthalten, der der Untersuchung der biologischen Verteilung des Impfstoffs gewidmet ist. Diese Dokumente sind öffentlich und auf der Website der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) unter folgenden Adressen zugänglich:
Pfizer-Genehmigung für das bedingte Inverkehrbringen : https://www.ema.europa.eu/en/documents/assessment-report/comirnaty-epar- public -assessment-report_en.pdf
Moderna bedingte AMM : https://www.ema.europa.eu/en/documents/assessment-report/covid-19-vaccine-moderna-epar-public-assessment-report_en.pdf

Zur Seite 54 In der bedingten Genehmigung für das Inverkehrbringen des Pfizer / BioNtech-Impfstoffs wird klargestellt, dass:
Die in Lipidnanopartikeln eingekapselten mRNAs viele Organe erreichen: Milz, Herz, Nieren, Lunge, Gehirn! 
MRNAs wurden in den Eierstöcken und Hoden in geringen Mengen während Bioverteilungsstudien dieses Impfstoffs gefunden (Auszug unten)

Der Absatz über die Bioverteilung des bedingten MA (S. 47 und 52) des Moderna-Impfstoffs besagt Folgendes:
Impfstoff-mRNAs sind in einer Vielzahl von Organen nachweisbar: Gehirn, Herz, Lunge, Augen, Hoden.
Es ist unmöglich, die Bioverfügbarkeit in den Eierstöcken zu kennen, da keine weibliche Ratte in die Bioverteilungsstudie des Moderna-Impfstoffs einbezogen wurde. Die
mRNA-Konzentrationen in Milz und Augen sind höher als im Plasma.
Die Impfstoff-mRNAs überschreiten die Blut-Hirn-Schranke und erreichen das Gehirn
Extrakt p52 aus der bedingten Genehmigung für das Inverkehrbringen von Moderna-Impfstoffen:

Extrakt p47 aus der bedingten Genehmigung für das Inverkehrbringen von Moderna-Impfstoffen:

Schlussfolgerung:
Impfstoff-mRNAs sind daher in einer Vielzahl von Organen verteilt, einschließlich Fortpflanzungsorganen oder Gonaden. 
Hat INSERM die bedingte Genehmigung für das Inverkehrbringen von Pfizer / BioNtech- und Moderna-Impfstoffen gelesen, um diese wesentlichen Informationen zu übersehen? 
Entweder kennt INSERM diese wissenschaftlichen Elemente nicht und es ist ernst! 
Entweder ist INSERM sich dessen bewusst, macht es jedoch zu einer freiwilligen Auslassung in seinen Veröffentlichungen und es ist noch ernster! 
Will diese Organisation fälschlicherweise Ärzte und Patienten beruhigen? 
Was auch immer der Grund sein mag, können wir immer noch Vertrauen in INSERM haben, das sich zum Ziel gesetzt hat, „die Gesundheit aller durch den Fortschritt des Wissens über Lebewesen und Krankheiten, Innovationen bei Behandlungen und die Forschung im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu verbessern“? Dies setzt ihm in seinen Veröffentlichungen oder Positionen Strenge und Objektivität auf. 

Um weiter zu gehen: 
Zusammenfassendes Blatt zu den Pfizer / Biontech- und Moderna-Impfstoffen PFIZER / BIONTECH 
mRNA VACCINE
Detailliertes Blatt zum Pfizer- 
Impfstoff: Impfstoffblatt: Antwort an das Universitätsklinikum Lüttich
Update zu endogenen Retroviren: 
Update zu endogenen Retroviren

Quelle: Reinfo Covid
via Quellehttp://www.brujitafr.fr/2021/04/les-arnm-vaccinaux-atteignant-les-organes-reproducteurs.html


Like it? Share with your friends!

9774
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format