9817
Spread the love
loading...

Wir sind Teil eines mysteriösen Universums. Der Mensch bleibt immer von unerklärlichen Ereignissen umgeben. Und es gibt bestimmte Fragen, die uns verfolgen, während wir weiterhin unser alltägliches Leben führen. Es gibt mehrere Theorien und Gedanken, bei denen wir uns verweilen oder auf andere Weise ignorieren könnten. Unwissenheit ist schließlich ein Glück. Die unten stehende Liste gruseliger wissenschaftlicher Theorien wird Sie definitiv stressen und Sie möglicherweise dazu bringen, Ihre eigene Existenz in Frage zu stellen.

Das sechste Massensterben (gruselige wissenschaftliche Theorien)

Es wird angenommen, dass es seit der Geburt der Erde bis jetzt fünf Massensterben gab. Ereignisse, die so katastrophal sind, dass sie fast 75 % der Erdbevölkerung ausgelöscht haben. Das letzte Aussterbeereignis soll vor etwa 443 Millionen Jahren stattgefunden haben und 60-70% aller Arten zerstört haben.

Gruselige wissenschaftliche Theorien

Viele Forscher und Wissenschaftler glauben, dass wir Menschen uns in den frühen oder mittleren Stadien des sechsten Massensterbens befinden (obwohl einige Theorien sagen, dass es mindestens 20 solcher Ereignisse und nicht nur fünf waren), wobei die Menschen unseren eigenen Untergang hervorbringen, wenn wir die Umwelt verschmutzen den Planeten, ernten mehr als wir säen, zerstören die natürlichen Lebensräume und Populationen anderer Tiere und machen die Erde weniger gastfreundlich.

Toller Filter

Wie viele andere Theorien ist der Große Filter eine Schlüsseltheorie in der Evolutionsforschung. Diese spezielle Theorie hinterfragt unsere Fähigkeiten, Errungenschaften und unser Potenzial als Menschen und zwingt uns, uns zu fragen, ob wir auf dem Weg zum Überleben und zur Weiterentwicklung unserer Spezies sind oder ob wir auf dem Weg nach draußen sind.

Die Theorie besagt, dass alle Arten Fortschritte machen, bis sie einen entscheidenden Punkt in ihrer Evolution erreichen und erfolgreich sind oder absterben. Es wird gesagt, dass keine Spezies auf der Erde jemals den Filter passiert hat. Dieser Glaube lässt uns drei Möglichkeiten, die sind:

  • Wir haben das Stadium des Großen Filters überschritten und werden weiter in Richtung Fortschritt voranschreiten, und eines Tages könnte unsere Spezies lernen, die Energie der Sterne zu nutzen.
  • Der Mensch ist die erste Spezies, die so weit gekommen ist, oder
  • Wir haben das Stadium des Großen Filters noch nicht überschritten und werden mit Szenarien konfrontiert, die zu einem Massenaussterben führen könnten.

Höherdimensionale Wesen

Die Theorie der höherdimensionalen Wesen impliziert, dass wir von Außerirdischen umgeben sein könnten, aber wir können ihre Anwesenheit nicht spüren. Wir leben in einer dreidimensionalen Welt, aber wenn es eine Spezies gäbe, die in einer vierten Dimension existieren könnte, könnte sie für uns völlig unsichtbar sein.

Gruselige wissenschaftliche Theorien

Fermi-Paradox (Gruselige wissenschaftliche Theorien)

Ähnlich wie die Theorie der höherdimensionalen Wesen stellt die Theorie des Fermi-Paradoxons die Existenz von Außerirdischen in Frage.
Wenn außerirdisches Leben existiert, warum haben wir noch nichts davon gehört (oder zumindest wissen wir nicht, dass wir schon davon gehört haben).

Eines der berühmtesten Szenarien, die als Retorte vorgestellt wurden, beinhaltet typischerweise den Entdecker Francisco Pizarro oder eine neue Autobahn. In einfachen Worten, wenn wir eine 10-spurige Autobahn bauen und der Bau zufällig an einem Ameisenhaufen vorbeiführt, was tun wir dann?
Zerstören wir den Ameisenhaufen? Beeinflusst es unsere Baupläne überhaupt?

Oder ignorieren wir den Ameisenhaufen komplett, bauen unsere Autobahn und lassen sowohl die Ameisen als auch die Autofahrer in Frieden weiterleben? Da die Ameisen überhaupt nicht begreifen konnten, was eine 10-spurige Autobahn ist, spielt das wirklich eine Rolle?

Stellen Sie sich nun den Menschen als Ameisen vor. Vielleicht ist die außerirdische Zivilisation so weit fortgeschritten, dass wir schon lange von Außerirdischen umgeben sind, aber sie stören uns nicht, da wir ihre Bequemlichkeit nicht verletzen.

Wir verstehen sie vielleicht nicht einmal, also stören sie uns von vornherein nicht. Die Gedanken?

Gestalt des Universums

Hypothetische Theorie von Menschen, die in einem Zoo eingesperrt sind (gruselige wissenschaftliche Theorien)

Es könnte möglich sein, dass wir von einer höheren außerirdischen Intelligenz entdeckt wurden. Sie haben jedoch unsere Zivilisation gestört, weil sie den Menschen als Experimentierobjekt betrachten.

Sie ziehen es vor, die Erde als Beispiel dafür zu verwenden, was angesichts des natürlichen Ablaufs der Evolution passieren würde. Der gesamte Planet ist wie ein Planetarium oder Zoo, den außerirdische Rassen als Feldstudie nutzen, das größte Experiment (oder nicht) aller Zeiten.

Gruselige wissenschaftliche Theorien

Transzensionshypothese

Eine weitere vorgeschlagene Theorie, die das Fermi-Paradox erklärt, ist die Transzensionshypothese. Es deutet darauf hin, dass intelligente außerirdische Zivilisationen uns nicht kontaktiert haben, weil sie einen Punkt außerhalb des Universums erreicht haben.

Sie nutzen ihre technologischen Fähigkeiten, um Schwarze Löcher zu erschaffen und in ihnen zu verschwinden, um über unser Universum hinaus zu reisen und ihr Lernen und ihre Fortschritte fortzusetzen.
Daher interessiert man sich am wenigsten für die Erde.

Gehirn in einem Bottich

Diese Theorie wird Sie stressen. Es deutet darauf hin, dass das, womit wir umgeben sind, WIRKLICH passiert? Die Theorie legt weiter folgendes nahe:

-Das Gehirn ist die Quelle allen Bewusstseins
-Das Gehirn kann nur mit elektrischen Impulsen funktionieren
-Externe Reize beeinflussen das Gehirn
-Externe Reize könnten das Gehirn daran hindern, zu unterscheiden, was „real“ ist und was nur projiziert wird

Es deutet darauf hin, dass Sie möglicherweise eine bloße Projektion sind, die eine Maschine mit externen elektrischen Reizen in Ihr Gehirn projiziert, das tatsächlich nur irgendwo in einem Bottich schwimmt und dazu verleitet wird, zu „leben“ oder sich alles vorzustellen, was Sie erleben.

Quantenüberlagerung

Die Theorie der Quantensuperposition besagt, dass mehrere Realitäten gleichzeitig existieren können.
Es existiert ein alternatives Universum, in dem jede Entscheidung, die wir in dieser Realität treffen, eliminiert wird. Berühmte Physiker wie Stephen Hawking unterstützen diese „Viele-Welten-Theorie“.

Die Theorie der Existenz multipler alternativer Realitäten wird von vielen unterstützt.

Rokos Basilisk

Im Zeitalter des Internets kann man sagen, dass offensichtlich die gruseligsten Dinge im Web geboren werden.

Nun, Rokos Basilisk ist ein Gedankenexperiment, das so schrecklich ist, dass man sich schon schuldig macht, wenn man es nur weiß, und wahrscheinlich eine Ewigkeit der Folter ertragen wird.

Geboren als Forum auf LessWrong, schlug ein Leser das Konzept einer böswilligen künstlichen Intelligenz aus der Zukunft vor, die eines Tages all diejenigen bestrafen wird, die nicht zu ihrer Existenz beigetragen haben, und rückwirkend zurückkehren wird, um jeden zu jagen und zu foltern, der von ihrer Idee wusste hat aber nicht zu seiner Entstehung beigetragen.

Aber jetzt, wo Sie davon gehört haben. Helfen Sie oder zahlen Sie den Preis?

Kopenhagen Interpretation

In der Quantenphysik wird immer noch viel diskutiert, ob die Existenz von mehr als einer Realität möglich ist oder nicht?

Ein berühmtes Beispiel ist das von Schrödingers Katze. In dieser Situation wird eine Katze zusammen mit einem Atom in eine Kiste gesperrt, das instabil werden und Strahlung aussenden könnte, die die Katze töten würde.

Jetzt ist die Katze zusammen mit dem Atom in der Box eingesperrt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Atom zerfällt oder stabil bleibt, ist gleich groß, daher können wir das Schicksal der Katze nicht beurteilen.

Es kann sehr gut tot oder lebendig sein. Einige vermuten, dass die Katze zu diesem Zeitpunkt sowohl tot als auch lebendig ist.

Die Kopenhagener Interpretation besagt, dass in diesem Fall die Katze sowohl tot als auch lebendig ist, bis sie beobachtet wird, an diesem Punkt greift nur eine Realität und die Katze wird entweder lebendig oder tot aufgefunden.

Quanten-Selbstmord/ Quanten-Unsterblichkeit

Angenommen, ein Mann hält eine Waffe auf seine Stirn gerichtet. Wenn er den Abzug drückt, dreht sich ein Quantenteilchen. Wenn es sich im Uhrzeigersinn dreht, feuert die Waffe und der Mann wird sterben; Wenn sie sich gegen den Uhrzeigersinn dreht, feuert die Waffe nicht, sondern klickt nur.

Der Mann wird weiter abdrücken. Dies wird eine Ewigkeit dauern und die Waffe feuert nie, wodurch der Mann ewig wird.

Nehmen wir jedoch an, wenn der Mann zum ersten Mal die Waffe zieht und sich das Partikel im Uhrzeigersinn dreht, feuert die Waffe und der Mann ist tot. Nur die bisherige Realität, dass er unendlich oft den Abzug drückte und unsterblich wurde, existiert bereits, also ist der Mensch sowohl lebendig als auch tot.

Wenn wir es in einfache Worte fassen, wurden jedes Mal, wenn der Mann den Abzug betätigte, zwei Realitäten geschaffen, die für alle Zeiten geschaffen werden.

Was halten Sie von diesen gruseligen wissenschaftlichen Theorien? Wenn Sie andere gruselige Theorien kennen, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9817
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format