9842
Spread the love
Ein warmer Ozean hinter der Eiswand der Antarktis.  Geheime Fotos einer anderen Zivilisation von der Expedition 1912 1

 

Basierend auf Dutzenden bekannter Argumente und Gründe gibt es gut gehütete Geheimnisse in der Antarktis. Vielleicht Alienbasen, ein Eingang zur Hohlen Erde oder sogar ein Ausgang zu einem warmen großen Ozean. 

Die Expedition des berühmten britischen Polarforschers des frühen 20. Jahrhunderts, Robert Scott, im Jahr 1912 in die Antarktis endete 1913 auf tragische Weise. Nur wenige überlebende Mitglieder des Teams des bedeutenden Entdeckers kehrten lebend auf das Festland zurück. Sie brachten einzigartiges Fotomaterial mit, das vielleicht Licht auf die mythische Eiswand wirft, eines der Geheimnisse der Antarktis. Gerüchten und Legenden zufolge verläuft die Mauer durch den gesamten Eiskontinent.

Die meisten Fotografien von Captain Scotts Expedition werden immer noch in den geheimen britischen Archiven in einer speziellen Abteilung aufbewahrt. Nur ein kleiner Teil dieser Bilder, die eine andere Zivilisation hinter der Eiswand zeigen, ist kürzlich online erschienen.

Anfang Dezember 2022 wurden zahlreiche Fotos, die angeblich zwischen 1910 und 1913 von Robert Scott, dem berühmten britischen Polarforscher und Entdecker der Antarktis, aufgenommen wurden, erneut auf die skandalöse Ressource bitchute.com hochgeladen. Die Fotografien sollen die Landschaft hinter der Eiswand zeigen:

Wenn Sie diese Bilder wahr haben, dann beginnt nach dem Durchgang der Antarktiswand und einer langen Reise durch die Zone extremer Kälte der wahre Süden, allmähliche Erwärmung, das Verschwinden von Eis, das Erscheinen von Vegetation bis hin zu Wäldern und in der Ende, eine felsige Küste, die sich in den unbekannten Ozean öffnet.

Und alle möglichen Artefakte sind entlang dieser Küste verstreut, die Überreste antiker Tempel, Statuen von Menschen oder sogar einige seltsame Kreaturen.

Die Fotos lösten eine weitere Welle von Streitigkeiten zwischen Anhängern und Gegnern der Flachen Erde aus, aber keine Seite kann ihren Fall beweisen.

Andererseits weisen Befürworter der runden Erde darauf hin, dass Künstliche Intelligenz nun einen kompletten Film über die Expedition machen und sogar ein Interview mit Robert Scott oder Richard Byrd einfügen kann, der voraussagen wird, wie tapfer er mit deutschen fliegenden Untertassen gekämpft hat:

Wir sind keine überzeugten Anhänger beider Mannschaften, uns interessiert nur die Wahrheit. Und die Wahrheit sagt folgendes.

Viele, wenn nicht alle von uns, stellten sich eine einfache Frage: Warum mussten diese Polarforscher monatelang eiskalten gefrorenen Fisch essen, Ski fahren, schreckliche Erfrierungen bekommen und schließlich mit einer Wahrscheinlichkeit von 9 aufgeben? aus 10.

Kein einziger Schatzsucher, kein einziger spanischer Eroberer war so verrückt, obwohl sie alle riskante und mutige Menschen waren. Risiko und Leid sollten sich rechtfertigen, auch wenn es im Falle einer Wanderung durch die Antarktis keine möglichen Präferenzen gab – nun, sie werden Ihnen eine Medaille verleihen oder eine Quadratmeile Steine ​​​​zu Ehren benennen. Sie können auch ein Diplom ausstellen, den militärischen Rang erhöhen und eine kleine Rente als Gegenleistung für Erfrierungen zuweisen. 

Laut offizieller Version starb Robert Scott auf dem Rückweg zur Terra Nova, dem Schiff, das ihn in die Antarktis brachte. Wie jedoch inoffizielle Historiker Ende des letzten Jahrhunderts herausfanden, wurde der legendäre Entdecker höchstwahrscheinlich getötet.

Irgendwie stellte sich heraus, dass alle Zwischenstopps für die Rückfahrt leer waren, wo jemand Lebensmittel, Treibstoff und Ausrüstung mitnahm. Infolgedessen kam die gesamte Expedition ums Leben. Es ist natürlich möglich, dass die Vorräte von den Predators verschlungen wurden, die kamen, um die Aliens zu jagen, aber im Moment denken alle an den Kapitän von Terra Nova. Robert Scott lernte viel und würde den Mund nicht halten. So halfen sie ihm, ewige Stille zu erreichen. 

Es gibt auch Karten, die der Admiral Piri Reis vor unvordenklichen Zeiten gezeichnet hat. Ihre Detaillierung der Küste und Landschaft der Antarktis ist erstaunlich, zumindest von einem Infrarotsatelliten, der die unter dem Eis verborgenen Kämme sieht. Und auf diesen Karten gibt es keine runde Erde mit runder Antarktis, sondern die Antarktis ist eher eine Mauer, die sich entlang des Kartenrandes erstreckt. 

Es gibt viele Karten der runden Erde von der NASA, es gibt sogar ein Foto des runden Mars, aber es stört niemanden. Am Ende ist es die NASA!:

Ein warmer Ozean hinter der Eiswand der Antarktis.  Geheime Fotos einer anderen Zivilisation von der Expedition 2 von 1912

Dieses Thema passt in eine sehr mysteriöse Buchreihe eines unbekannten Autors, der unter dem Pseudonym Hans-Ulrich von Krantz schrieb. Es gibt eine Reihe von Bestätigungen für die scheinbar äußerst fantastischen Aussagen aus dieser Buchreihe, und sie stellten sich als echte Tatsachen heraus. 

Es wird angenommen, dass jemand, der in die Geheimnisse des Vierten Reiches gut eingeweiht ist, in Form dieser Bücher eine Gelegenheit gefunden hat, den Menschen einige der Informationen zu vermitteln. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass sie in einem literarischen Genre geschrieben sind, was bedeutet, dass jede Tatsache doppelt überprüft werden muss, da es mit Sicherheit viele Fiktionen geben wird.

 


Like it? Share with your friends!

9842
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format