9844
Spread the love
loading...

In einem Interview mit dem berühmten Mystery-Programm „Coast to Coast“, John Lear, enthüllte ein pensionierter CIA-Pilot außergewöhnliche Dinge, wie seit 1962 heimlich auf geheimen Missionen zum Mars seit 1966 auf dem Mond zu sein, und die NASA nutzt die Technologie eines außerirdischen Raumschiffs, auf das abgestürzt ist Erde im Jahr 1953 (EBE-3)

John Lear war ein Kapitän der United States Air Force, ein pensionierter CIA Sound-Pilot des Erfinders des Lear Jet (eines Triebwerkstyps). Er hat über 150 Testflugzeuge geflogen. 18-Geschwindigkeits-Weltrekorde Er arbeitete für 28 verschiedene Fluggesellschaften und gewann die meisten Auszeichnungen der Federal Aviation Administration als: Flugreisewertung, Fluglehrer, Bodenlehrer, Flugnavigator, Ingenieur, mechanische Antriebszelle für Stürze von Riggern und Turmbetreibern.

In den 1980er und 1990er Jahren begann er, vertrauliche Informationen preiszugeben. Hier sind einige der Daten, die zu einem Interview beitragen, das in der Radiosendung Coast to Coast Am veröffentlicht wurde:

„1953 stürzte ein ET-Raumschiff ab und wurde von ET (EBE 3 – Joe Road, ebenfalls von Dan Burisch bestätigt) gefangen genommen, um der Luftwaffe der US-Regierung beim Bau eines Raumfahrzeugs mit außerirdischer Technologie zu helfen. 1962 hatten wir Fahrzeuge, die nicht schneller als die Lichtgeschwindigkeit wie ET-Fahrzeuge fahren konnten, aber schnell genug waren, um den Mond in 60 Minuten zu erreichen. Sie könnten 1966 regelmäßig zum Mars reisen “, erklärt Lear.

„Mercury Apollo und der Rest der anderen Weltraummissionen waren nur ein Köder, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit abzulenken.“

Mercury Apollo und der Rest der anderen Weltraummissionen waren nur ein Köder, um das Publikum von dem abzulenken, was wir tatsächlich taten. Sie bauten mehrere Gebäude auf dem Mond, aber das musste niemand wissen. Alle an den Mond- und Marsmissionen beteiligten Militärs und Mitarbeiter wurden und werden als streng geheime kosmische Projekte eingestuft.

1966 landeten die Vereinigten Staaten auf dem Mars und haben seitdem die meisten Planeten in unserem Sonnensystem erforscht. Sie entdeckten, dass auf anderen Planeten ein Leben existiert, das unserem sehr ähnlich ist (andere bestätigende Quellen sind David Wilcock und Henry Deacon).

In den 70er Jahren, bevor die NASA mit dem Abbruch begann, ohne Spuren der von Apollo 8, 10 und 11 aufgenommenen und 1971 im NASA-Buch SB2-46 veröffentlichten Fotos zu hinterlassen, können Sie eine Stadt, eine Weltraumbasis, Rohre, Straßen, Vegetation und Luft sehen , eine Atmosphäre, 66% der Schwerkraft relativ zur Erde, es gibt Lichter, Bergbaubetriebe und einen Kernreaktor.

Zu diesem Zweck war eine außerirdische Zusammenarbeit erforderlich, da viele Gebäude auf dem Mond bereits vor Beginn der Operationen vorhanden waren. Dies geschieht seit 40 Jahren. Johns Vater war Mitte der 1950er Jahre an Programmen zur Bekämpfung der Schwerkraft beteiligt, die heute streng geheim sind. Laut einer Quelle von John Lear hat die US-Regierung drei Dinge getan:

Wir sind seit 1962 auf dem Mond.

Die Marsbevölkerung beträgt rund 600 Millionen Menschen und ist genau wie wir.

Er arbeitete mit einigen Bergbaumaschinen, die er brauchte, um zum Mond zu gelangen. Er sagte: „John, wir haben sie in Alabama gebaut, sie war so groß, dass ich nach Abschluss des Projekts ein kleines Flugzeug nahm und über diese Ausrüstung schwebte eine Vorstellung davon bekommen, wie groß es war. „

Noch überraschender ist, dass viele Militär- und Spionageexperten, Raumfahrtfachleute und der Rest des beteiligten Personals viele dieser unglaublichen Behauptungen bestätigen, darunter Oberst Phil Corso, David Wilcock, Glen Steckling, Henry Deacon, Barr Digregorio und Gilbert Levin.

Sie sind nicht nur Dummköpfe, sie sind Schlüsselfiguren in der Weltraumforschung. Es stellt sich die Frage: Warum haben sie all diese ungewöhnlichen Geschichten zu erzählen und werden sie immer noch von „Matrixmedia“ versteckt?

Einige Forscher sind überzeugt, dass die Vereinigten Staaten und andere Weltmächte mit Warp-Raumfahrzeugen ausgerüstet sind und durch den Weltraum reisen. Nationen mit Weltraumflotten haben eine Art holographischen Schild um den Mond geschaffen, um zu verhindern, dass jemand sieht, was im Weltraum verborgen ist.

Sie halten menschliche Sklaven auf der Erde als eine Art planetarisches Gefängnis. Niemand in der Elite der Welt will die Wahrheit über die große Lüge herausfinden. Besprühen Sie den Himmel mit Chemikalien, damit niemand sehen kann, was am Himmel und im Weltraum verborgen ist. Die SOLAR WARDEN-Projektraumflotte ist verfügbar und einer der großen englischen Ufologen, wie Max Spiers wusste, wurde aber leider getötet.

„Wir sind seit 1962 auf dem Mond“

-Die Marsbevölkerung beträgt rund 600 Millionen und sie sind wie wir.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9844
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format