9842
Spread the love
loading...

Laut einem neuen Bericht lauern in Großbritannien möglicherweise 850.000 Sexualstraftäter. Die Zahl ist dreimal höher als bisher angenommen, kann jedoch das wahre Ausmaß der Bedrohung noch nicht erreichen.

In ihrer jährlichen nationalen strategischen Bewertung erklärte die National Crime Agency (NCA) letztes Jahr, dass es in Großbritannien 300.000 Personen gab, die „eine sexuelle Bedrohung für Kinder“ darstellten. Während 35.000 von den Strafverfolgungsbehörden verwaltet wurden, war der Rest online im sogenannten „dunklen Netz“ aktiv, so der Bericht.

In diesem Jahr wurden die Zahlen drastisch nach oben revidiert . Unter Verwendung einer neuen Methode, von der die NCA behauptet, dass sie die Anzahl der online aktiven Sexualstraftäter besser erfasst, schätzte die Organisation, dass zwischen 550.000 und 850.000 Straftäter in Großbritannien ansässig sein könnten. Von diesen potenziellen Bedrohungen wurden knapp 75.000 von den Strafverfolgungsbehörden „markiert“ .

Die NCA-Forscher sagten, dass ihre Methodik mit „mäßigem Vertrauen“ behandelt werden sollte Wenn die obere Schätzung jedoch korrekt ist, könnte einer von 77 Menschen in Großbritannien eine Bedrohung für Kinder darstellen. 

Ihre Straftaten decken ein breites Spektrum ab, „vom Herunterladen und Teilen von unanständigen Bildern von Kindern bis hin zum direkten Kontaktmissbrauch“, heißt es in dem Bericht. 

Das wahre Ausmaß des Problems kann jedoch noch größer sein. Der Bericht stellt fest, dass die endgültige Zahl „Nicht-UK-Straftäter, die auf britische Opfer abzielen“ und „Peer-on-Peer“ -Straftäter, d. h. Minderjährige, die andere Minderjährige missbrauchen, ausschließt.

Da die Mehrheit der Straftäter online lauert, nannte die NCA die Verschlüsselung als die größte Hürde, der sich die Strafverfolgungsbehörden bei der Aufspürung und Festnahme von Kinder-Sex-Kriminellen gegenübersehen. Die Pläne von Facebook, eine End-to-End-Verschlüsselung seiner Nachrichten einzuführen, würden Sexualstraftätern zugute kommen, behauptete die NCA am Beispiel von David Wilson, einem „produktiven Online-Straftäter“ , der im vergangenen Jahr wegen 96 Sexualstraftaten gegen Jungen ab fünf Jahren angeklagt wurde.

Wilson schuf gefälschte Identitäten auf Facebook, posierte als Teenager-Mädchen, um Opfer zum Versenden unzüchtiger Bilder zu verleiten, und erpresste einige seiner Opfer mit diesen Bildern. Von Facebook übermittelte Beweise, darunter rund 250.000 Nachrichten, trugen dazu bei, Wilson für 25 Jahre ins Gefängnis zu schicken.

Die NCA warnte, dass die Verschlüsselung solche Strafverfolgungsmaßnahmen erschweren und „bedeuten würde, dass andere Straftäter wie Wilson unentdeckt bleiben würden“. 

Das Thema der Verschlüsselungsbekämpfung wurde während des gesamten Berichts fortgesetzt. Sicheres Messaging wurde als Schlüsselinstrument für organisierte Kriminelle aller Art identifiziert, von Menschenhändlern über Betrüger bis hin zu Drogendealern. Kryptowährung wurde auch als häufig verwendeter Geldwäschemechanismus bezeichnet.

Dass die Strafverfolgungsbehörden gegen Verschlüsselung sind, ist keine Überraschung. Jeder Versuch der Regierung, die Praxis zu verbieten, würde jedoch auf heftigen Widerstand von Bürgerrechtsgruppen stoßen, die Journalisten, Whistleblowern und Aktivisten häufig die Bedeutung der Verschlüsselung zitieren.

Quelle :https://on.rt.com/b8xq


Like it? Share with your friends!

9842
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format