9806
Spread the love
loading...

Es ist ein neuer Clip aufgetaucht, in dem der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro den WHO-Chef Tedros Adhanom auf die COVID-19-Beschränkungen anspricht und fragt, warum Menschen auch nach der zweiten Dosis des Impfstoffs noch an COVID sterben.

Die Diskussion fand während des jüngsten G20-Gipfels der führenden Politiker der Welt in Rom statt.

Im Gespräch mit Adhanom über Impfpässe erklärte Bolsonaro: „Überall auf der Welt gibt es Menschen, die arbeiten müssen, um sich zu ernähren“.

Er fügte hinzu, dass die Abriegelungsmaßnahmen die Weltwirtschaft destabilisiert hätten und warnte, dass die Wirtschaft zusammenbrechen werde, wenn dies so weitergehe.

Adhanom sagte, er wolle keine weiteren Abriegelungsmaßnahmen und stimmte zu, dass das Impfpassprogramm „diskriminierend“ sei, aber nur solange die Impfraten in einigen Ländern noch niedrig seien.

„In Brasilien erkranken viele, die die zweite Dosis erhalten haben, an COVID“, sagte Bolsonaro, woraufhin der WHO-Chef erklärte, der Impfstoff verhindere nicht die Ausbreitung von COVID, sondern verringere das Risiko von schweren Erkrankungen und Todesfällen.

„In Brasilien sterben viele, die die zweite Dosis erhalten haben“, stellte Bolsonaro klar, woraufhin Adhanom antwortete, dass die zugrunde liegenden Krankheiten dafür verantwortlich seien.

Daraufhin beklagte Bolsonaro, dass er nicht in der Lage sei, die Pflichtimpfungen für Kinder zu stoppen, woraufhin Adhanom erklärte, die WHO unterstütze die Verabreichung des Impfstoffs an Kinder nicht.

Der brasilianische Präsident beklagte daraufhin, dass ihm jedes Mal, wenn er Fragen zum Impfstoff stelle, vorgeworfen werde, „Fake News“ zu verbreiten.

„Uns sind die Hände gebunden, das Leben unserer Kinder steht auf dem Spiel“, sagte Bolsonaro.

Als er Adhanom nach dem Ursprung von COVID-19 fragte, lachte dieser und sagte: „Wir untersuchen es noch.“

Bolsonaro ist seit langem skeptisch gegenüber dem Impfstoff und den COVID-19-Sperrmaßnahmen.

Als er im September zur UN-Generalversammlung kam, musste er eine Pizza auf dem Bürgersteig essen, weil er nicht geimpft ist und deshalb in New York nicht in geschlossenen Räumen essen darf.

Bolsonaro hat sich wiederholt für das Medikament Hydroxychloroquin eingesetzt und behauptet: „Wenn Hydroxychloroquin nicht politisiert worden wäre, hätten viel mehr Leben gerettet werden können.“

Der brasilianische Präsident infizierte sich im Juli 2020 selbst mit dem Coronavirus, sagte aber, dass er sich dank seiner Vergangenheit als „Sportler“ in der Armee schnell erholen konnte.

Er wies auch darauf hin, dass Hydroxychloroquin zu seiner raschen Genesung beigetragen hat.

QUELLE: BOLSONARO CONFRONTS WHO CHIEF: ‘PEOPLE ARE DYING AFTER THE SECOND DOSE’


Like it? Share with your friends!

9806
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format