9875
Spread the love
Bereiten Sie sich auf den nuklearen Winter vor: Der russische Experte sagt: „Putin hat keine andere Wahl, als einen Atomschlag gegen Europa zu starten“ 1

 

Sergey Karaganov schockiert die Welt mit seinen neuen Aussagen. Ihm zufolge: Wenn der Westen seine derzeitige Außenpolitik fortsetzt, dann ist die einzige Möglichkeit, sie zu stoppen, die Atomkraft!

In 75 Jahren gegenseitiger nuklearer Abschreckung haben thermonukleare Waffen die Welt gerettet und sie ist daran gewöhnt. Heute, viele Jahrzehnte nach ihrem ersten Auftreten, können Atomwaffen nicht aufhören zu existieren. Stellen Sie sich das Schicksal einer Supermacht wie den USA oder Russland ohne diese Waffen vor. Ihre Feinde würden herbeieilen, um sie zu „verschlingen“.

Allerdings kann man sagen, dass die Angst der Menschen vor Atomwaffen nach fast einem Jahrhundert verblasst ist. Viele Menschen bezweifeln, dass ein globaler Atomkrieg ausbrechen kann, der schließlich zur „Apokalypse“, wie Experten es nennen, führen wird.

Die russischen Drohungen eines nuklearen Angriffs auf Europa , die im vergangenen Jahr von verschiedenen russischen Beamten und Nicht-Russen geäußert wurden, sind von der Mehrheit der Welt weitgehend unbeachtet geblieben. Viele betrachten diese Drohungen als Propaganda, andere halten sie für übertrieben, aber einige kennen die wahre Gefahr .

Aber jetzt ist die Realität so, dass wir einen kritischen Punkt erreicht haben , an dem es vielleicht kein Zurück mehr gibt.

In den letzten Jahren hat Russland die Obergrenze für den Einsatz von Atomwaffen angehoben, weshalb selbst offizielle russische Drohungen vom Rest der Welt als „Bluffs“ angesehen wurden.

Der russische Experte Sergej Karaganow sagt: „Ich hoffe, dass wir niemals Atomwaffen einsetzen, aber die Möglichkeit ihres Einsatzes in allen Fällen zu leugnen, mit Ausnahme der existenziellen Bedrohung durch den Staat, erscheint mir leichtfertig.“

Laut Karaganow, einem russischen Politikwissenschaftler und Leiter des Rates für Außen- und Verteidigungspolitik des Landes, wird Putin seiner Meinung nach eine sehr schwierige Entscheidung treffen müssen, wenn der Westen weiterhin die gleiche Außenpolitik gegenüber Russland verfolgt.

„Er sollte irgendwann seine Entschlossenheit zum Ausdruck bringen, Atomwaffen einzusetzen.“

„Wenn es um Atomschläge geht, dann sind eine Reihe von Ländern in Europa, die das Kiewer Regime stark unterstützen, die beste Option.“

Ist ein Atomkrieg möglich?

Der russische Einmarsch in der Ukraine und die jüngsten Entwicklungen haben diese erschreckende Frage wieder in den Vordergrund gerückt. Ein Dritter Weltkrieg wird nuklear und zerstörerisch sein.

Nuklearer Winter ist ein wissenschaftlicher Begriff, der die klimatischen Auswirkungen eines Atomkrieges beschreibt. Schwarzer Rauch von Bränden, die Atomwaffen insbesondere in Städten und Industrieanlagen verursachen können, könnte sehr hoch in die Atmosphäre gelangen, sich schnell weltweit ausbreiten und viele Jahre in der oberen Atmosphäre verbleiben.

Dies würde zu einer Verschattung der Erde führen, also zu einer Verringerung der auf den Boden einfallenden Sonnenstrahlung, was zu einer Verringerung der Temperatur in der Troposphäre führen würde. Die Verringerung der Sonneneinstrahlung im Laufe des Jahres könnte katastrophale Folgen haben, da die Beeinträchtigung auch nur einer Vegetationsperiode in wirtschaftlich entwickelten Ländern weltweit zu einer Verknappung der Grundnahrungsmittel führen würde.

Untersuchungen deuten außerdem darauf hin, dass ein nuklearer Winter die Ozonschicht in der Stratosphäre schädigen kann, sodass schädliche UV-Strahlung den Boden erreichen kann. Aufgrund dieser indirekten gesundheitlichen Auswirkungen könnten in Ländern, die weit vom Zentrum der Feindseligkeiten entfernt sind, mehr Menschen sterben als in denen, in denen die Atombomben abgeworfen wurden.

Bei all dem oben Gesagten handelt es sich um Theorien und Ergebnisse numerischer Modelle, die in der realen Welt nicht verifiziert wurden, da (zum Glück) kein groß angelegter Atomkrieg stattgefunden hat. Obwohl die Zahl der Atomwaffen auf der Welt von 70.000 auf ihrem Höhepunkt in den 1980er Jahren auf heute weniger als 10.000 im Einsatz gesunken ist, könnte ein Atomkrieg immer noch zu nuklearen Wintern führen.


Like it? Share with your friends!

9875
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »