9832
Spread the love
loading...

Da die COP26 am Freitag offiziell endet, untersucht Franceinfo Länder, die versuchen, das Wetter zu beeinflussen, um die Regenfälle zu erhöhen. Zwischen Gesundheitsrisiken und Umweltverschmutzung sind diese Praktiken nicht trivial.

Was wäre, wenn der Ausdruck „mach es regnen und strahlen  jetzt wörtlich verwendet würde? Zum Zeitpunkt der offiziellen Schließung der COP26 , France Info am Freitag untersucht, 12. November dieser Länder , die verschiedene Techniken verwenden , um zu versuchen , die regen fallen oder in jedem Fall zu machen, die Niederschlagsmenge zu erhöhen , die aus den Wolken fallen: Arab Emirates United, China, India, United States … Mehrere Staaten entwickeln Programme, um die Auswirkungen des Klimawandels zu bewältigen.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten zum Beispiel gibt es seit fünfzehn Jahren ein Programm. Die Regenfälle sind dort selten, es gibt keine Flüsse und fast das gesamte verwendete Wasser kommt aus dem Meer, nachdem es durch Entsalzungsanlagen geleitet wurde. Süßwasser vom Himmel ist daher kostbar. Das National Meteorological Center der Vereinigten Arabischen Emirate schickt daher Flugzeuge, um die Wolken zu „säen“, das heißt, um Partikel dorthin zu bringen, um die Regenfälle zu verstärken. Diese Flugeinsätze werden immer häufiger: Mehr als 400 Flüge wurden seit Anfang des Jahres 2021 organisiert. „Es ist fast wie ein Kampfpilot zu sein“ , beschreibt Mats Dokakas, ein ehemaliger schwedischer Armeepilot einer der vier Beechcraft.„Wir haben eine Startreihenfolge und machen dann das Gegenteil von dem, was wir einem Piloten beibringen: Wir stürzen uns in die Cloud, wenn wir sie normalerweise vermeiden sollten.“ Bei diesen Propellerflugzeugen werden die Piloten daher mit den emiratischen Wolken zusammenarbeiten, die von Prognostikern vor riesigen Radarschirmen entdeckt und ausgewählt werden.

„Wir zünden kleine Raketen, die Salze in die Wolke schicken. Das fördert die Bildung von Tröpfchen, die fallen und Regen geben.“Mats Dokakas, Pilot des Nationalen Meteorologischen Zentrums der Vereinigten Arabischen Emirate 

nach frankreichinfo

Die Partikel, die in diese Wolken geschickt werden, sind eine Mischung aus Natriumchlorid und Kaliumchlorid, Salze in Form eines grünen Pulvers, die in kleinen Raketen enthalten sind, die an den Flügeln von Flugzeugen befestigt sind. „Die verwendeten Partikel sind sehr klein. Es ist wie Rauch“, erklärt Omar al-Wazeedi, Direktor für Forschung und Entwicklung des Abu Dhabi National Meteorological Center. Er bestreitet, den Zauberlehrling gespielt zu haben: „Wir füllen die Wolke nicht mit diesem Material, wir verwenden nur ein Kilogramm. Das hilft, den Prozess der Regenbildung zu starten. Dann geht dieser Prozess auf natürliche Weise weiter.“ Er sorgt auch dafür, dass die Raketen ständig besser werden “, die die Niederschlagsmenge einer einzelnen Wolke von 5 % auf 30 % optimieren.

Diese Technik bleibt relativ teuer: knapp 2.000 Euro pro Flug. Omar al-Wazeedi sorgt jedoch dafür, dass es günstiger ist als die Meerwasserentsalzung und wird auch regelmäßig in Videos von Schauern oder gar Überschwemmungen gelobt, die das National Meteorological Center online stellt. Den Vereinigten Arabischen Emiraten bleibt nur noch, die Rückgewinnungskapazitäten dieses Regens zu verbessern.

Eines von vier Flugzeugen, mit denen die Vereinigten Arabischen Emirate im November 2021 in Abu Dhabi die Wolken aussäen.  (JEROME JADOT / RADIO FRANKREICH)
Eines von vier Flugzeugen, mit denen die Vereinigten Arabischen Emirate im November 2021 in Abu Dhabi die Wolken aussäen. (JEROME JADOT / RADIO FRANKREICH)

Abgesehen von den Vereinigten Arabischen Emiraten ist die Liste der Länder, die solche Programme entwickeln, lang. So will China in vier Jahren mehr Regen auf einer Fläche machen, die fünfmal so groß ist wie Frankreich. „Aufgrund des Klimawandels ist die Lage in einigen Ländern wirklich verzweifelt und einige Länder experimentieren jetzt mit der Aussaat“ , erklärt André Flossmann, Professor an der Universität Clermont-Auvergne und Co-Präsident des Expertenkreises Wettermodifikation an der Weltorganisation für Meteorologie.

Diese Techniken seien jedoch nicht trivial, so der Wissenschaftler. „Diese Experimente werden nicht immer mit wissenschaftlicher Genauigkeit durchgeführt. Zur Karikatur werfen wir Substanzen in jede vorbeiziehende Wolke, um zu sehen, was wir tun können. Meistens wird es keine Konsequenzen haben.“  Tatsächlich bewirkt die Aussaat einer Wolke laut Andréa Flossmann bestenfalls einen Niederschlagsgewinn von 15 %.

In Frankreich versuchen wir Hagel zu vermeiden

Frankreich versucht auch, das Wetter zu überreden, nicht um es regnen zu lassen, sondern um Hagel zu vermeiden, der vor allem im Südwesten destruktiv ist. In Frankreich wird dafür Silberjodid verwendet. Diese Techniken sollten in Maßen angewendet werden, da sie Auswirkungen auf die Umwelt haben können. „ Silberjodid ist ein Stoff, der ab bestimmten Werten als giftig eingestuft wird“, warnt Andréa Flossmann. Wenn die Alarmschwellen im Moment nicht überschritten werden, ist es ihrer Ansicht nach geboten, wachsam zu bleiben. „Wenn wir viele dieser Produkte in die Natur werfen, könnten wir unsere Gesundheit gefährden. Salz ist nicht von vornherein giftig, aber in großen Mengen auf dem Boden

Wissenschaftler sind direkter besorgt über diplomatische Spannungen, die durch Wetteränderungen entstehen könnten. Vor drei Jahren beschuldigte beispielsweise ein iranischer General Israel des „Wolkendiebstahls“ .

Quelle


Like it? Share with your friends!

9832
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format