9813
Spread the love

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat souveräne Nationen gewarnt, dass jene Staaten, die sich weigern, der „Neuen Ordnung“ der Globalisten nachzukommen, den Preis zahlen werden, wenn die sogenannte „Krankheit X“ über die Öffentlichkeit hereinbricht.

Laut WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus wird die „Neue Weltordnung“ eingeleitet, wenn Staaten den „Pandemievertrag“ der „Gesundheits“-Agentur der Vereinten Nationen unterzeichnen.

Durch die Unterzeichnung des Vertrags ermöglichen die Länder den Vereinten Nationen (UN) und der WHO die Bildung einer nicht gewählten einheitlichen Weltregierung.

Gemäß der Bedingung des Vertrags müssen die Nationen ihre Befugnisse im Interesse der „Neuen Ordnung“ an die UN abgeben.

Die WHO fordert nun, dass alle Mitgliedsstaaten den Vertrag unterzeichnen, um vor „Krankheit X“ „geschützt“ zu sein.

Wer sich nicht daran hält, wird ein Todesurteil für seine Bürger unterzeichnen, warnt Tedros.

Steve Watson und Professor Michel Chossudovsky erläuterten diese Verschwörung in einem Artikel vom 25. Januar, der vom Center for Research on Globalization veröffentlicht wurde.

Sie zitierten einen Artikel von Forbes  über Krankheit

Dem Artikel zufolge berief die WHO im November 2022 eine Gruppe von mehr als 300 Wissenschaftlern ein, um Krankheit X zu untersuchen.

Diese Krankheit, die durch einen „unbekannten Erreger verursacht wird, der eine schwere internationale Epidemie auslösen könnte“, hat Berichten zufolge eine Sterblichkeitsrate, die „zwanzigmal höher ist als die des Wuhan-Coronavirus (COVID-19).“

Während des Treffens des globalistischen Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos, Schweiz, betonte Tedros, dass sich Regierungen auf den Ausbruch von Krankheit X vorbereiten müssen.

Dennoch räumte der WHO-Chef ein, dass die Dynamik dieser Vorbereitung „durch festgefahrene Positionen und eine Flut von Fake News, Lügen und Verschwörungstheorien gebremst wurde“.

Laut Watson und Chossudovsky handelt es sich bei dieser angeblichen Vorbereitung jedoch nicht um die hypothetische Krankheit X, sondern um die größeren Pläne der Globalisten durch den Pandemievertrag.

Im Rahmen dieses Vertrags würden die Daten aller acht Milliarden Menschen auf der Welt digitalisiert und mit der digitalen ID und der digitalen Währung der Zentralbank verknüpft.

„Dreihundert Wissenschaftler, um etwas zu untersuchen, das unbekannt und hypothetisch ist?“ schrieben die beiden.

„In der Medienpropaganda wird unter Berufung auf ‚wissenschaftliche Meinungen‘ behauptet, dass ‚Krankheit X 20-mal gefährlicher ist als COVID-19‘.“

„Es wurde rund um die Uhr eine erneute Angstkampagne gestartet, die über eine angeblich neue Welle von COVID-19-Todesfällen berichtet und dabei die Flut übermäßiger Sterblichkeit infolge des COVID-19-„Impfstoffs“ völlig ignoriert.“

Den beiden zufolge wurde die Idee der Krankheit X erstmals zwischen 2017 und 2018 von einem Expertengremium der WHO aus Virologen und Krankheitsexperten entwickelt.

Anschließend wurde es in zwei Veranstaltungen im Mai 2018 und Oktober 2019 vorgesehen.

Die beiden Veranstaltungen fanden unter der Schirmherrschaft des Johns Hopkins Center for Health Security (JHCHS) und mit Unterstützung der Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF) statt.

Das Expertengremium der WHO traf sich Anfang 2018 in Genf und stufte Krankheit X als „globale Bedrohung“ ein.

Dies wurde während einer Tischsimulation im Mai 2018 in Washington, D.C. mit dem Titel „Parainfluenza Clade X“ noch verstärkt.

In der Beschreibung des Ereignisses heißt es: „Das Szenario beginnt mit einem Ausbruch eines neuartigen Parainfluenzavirus, das mäßig ansteckend und mäßig tödlich ist und gegen das es keine wirksamen medizinischen Gegenmaßnahmen gibt.“

Später tauchte die Idee von Disease X während der Tabletop-Simulation „Event 201“ erneut auf.

Bei der Veranstaltung, die im Oktober 2019 in einem Hotel in New York City stattfand, wurde der Ausbruch einer tödlichen Coronavirus-Pandemie simuliert.

Dieser Ausbruch wurde teilweise fünf Monate später, im März 2020, wahr, als die WHO die COVID-19-Pandemie ausrief.

„Ich gehe voll und ganz davon aus, dass wir mit einer sich schnell entwickelnden Pandemie konfrontiert werden“, sagte Dr. Mike Ryan, geschäftsführender Direktor des WHO-Programms für gesundheitliche Notfälle.

Sogar Microsoft-Gründer Bill Gates, der eng mit Tedros verbunden ist, warnte davor.

Der Technokrat betonte, dass das Risiko einer schweren Erkrankung durch COVID-19 zwar „dramatisch gesunken“ sei, eine weitere Pandemie jedoch „so gut wie sicher“ sei.


Like it? Share with your friends!

9813
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format