9892
Spread the love
loading...

Die US-Regierung bestreitet, dass in der Ukraine biologische Forschung stattfindet, doch Russland deckt derzeit ein Netzwerk von Biolaboren auf, das während der Obama-Biden-Regierung begann . Der frühere Präsident Barack Obama war zuvor auf Tournee und sprach über diese ukrainischen Biolabors, die unter dem humanitären Vorwand des Nunn-Lugar Cooperative Threat Reduction Program eingerichtet wurden.

Russlands Botschafter bei den Vereinten Nationen, Vassily Nebenzia, brachte neue Beweise dafür vor, dass es in der Ukraine mindestens dreißig verdächtige Biolabore gibt . Diese Biolabs werden gemeinsam von den Vereinigten Staaten im Rahmen ihrer Defense Threat Reduction Agency finanziert. Eine vollständige militärische Prüfung dieser Biolabore ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass sich die USA und die Ukraine an das UN-Übereinkommen über biologische Waffen halten. Hier ist der Grund:

Der russische Botschafter wirft den USA illegale Biologika-Forschung in der Ukraine vor

Nebenzia beschuldigte die USA und die Ukraine, an Stämmen von Pest, Milzbrand, Tularämie, Cholera, Leptospirose, Coronavirus und anderen tödlichen Krankheiten mit synthetischen biologischen Verbesserungen gearbeitet zu haben. Diese Projekte beinhalten auch Verbesserungen der pandemischen Influenza H5N1, die zu 50 Prozent Todesfällen in der menschlichen Bevölkerung führen kann.

Nebenzia sagte, dass die Biologika-Forschung im Rahmen des Cooperative Threat Reduction Program durchgeführt wird; Anhand von Fledermäusen, Läusen und Flöhen wird untersucht, wie sich verschiedene Infektionskrankheiten ausbreiten können. Ein Teil der Forschung geht angeblich auf die japanische biologische Forschung in den 1940er Jahren zurück, vor der flüchtige japanische Forscher in den Vereinigten Staaten Zuflucht fanden. Nebenzia warnt davor, dass Bioagenten hergestellt werden können, um auf bestimmte ethnische Gruppen abzuzielen, die zu einem gezielten Völkermord führen können. Darüber hinaus befinden sich die Labore in der Nähe der russischen Grenze und stellen eine Bedrohung für das russische Volk und Europa dar. Nebenzia behauptet, dass radikale nationalistische Gruppen in der Ukraine mit den Vereinigten Staaten zusammenarbeiten. Er behauptet, dass die Reform des ukrainischen Gesundheitswesens zu einem unkontrollierten Wachstum gefährlicher Infektionen geführt habe, die zu regionalen Ausbrüchen von Diphtherie, Tuberkulose, Masern, Schweinegrippe und symptomatischen Krankheiten geführt hätten, die einer Pest ähneln.

Die Botschafter der USA und der Ukraine nahmen die Anschuldigungen nicht ernst und wiesen die Existenz der Biolabs und der dort durchgeführten biologischen Forschung umgehend zurück. Die US-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield und der ukrainische Botschafter Sergiy Syslytsya behaupteten, dass Russland die Erzählung als Vorwand benutzt, um ihre eigenen biologischen Waffen gegen das ukrainische Volk einzusetzen. Sie waren sich einig, dass Russland in der aktuellen Situation der einzige Angreifer ist. Der UN-Untergeneralsekretär und Hohe Vertreter für Abrüstungsfragen, Izumi Nakamitsu, stimmte zu, dass der UN „kein Wissen über ein Biowaffenprogramm in der Ukraine“ vorliegt.

Victoria Nuland, die Unterstaatssekretärin für politische Angelegenheiten, sagte jedoch bei einer Anhörung im US-Senat aus, dass die Biolabs existieren , und sie befürchtet, dass der Inhalt des Labors in die Hände der Russen fallen könnte.

Obama erinnert sich an einen Besuch in ukrainischen Biolabors, wo er Milzbrand und Pest sah

Europäische Länder, oder überhaupt irgendein anderes Land, sollten Beweise für biologische Forschung, die gegen das Übereinkommen der Vereinten Nationen über biologische Waffen (1975) verstoßen, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Artikel 1 des internationalen Vertrags verbietet unter allen Umständen die Entwicklung, Herstellung, Lagerung, den Erwerb und die Aufbewahrung biologischer Waffen. Die USA haben wiederholt ihre Beteiligung an Coronavirus-Experimenten mit Funktionsgewinn am Wuhan Institute of Virology in China bestritten, doch die Dokumentation für diese unethische Forschung existiert. Wie kann Korruption in der US-Regierung von der UNO so einfach abgetan werden? Russland ist nicht der einzige Aggressor in einer sehr komplizierten Situation, die sich seit mehreren Jahren in der Ukraine abspielt.

Tatsächlich zeigen US-Verteidigungsdokumente aus dem Jahr 2005, dass es Pläne für ein Biosicherheitslabor der Stufe drei in Odessa, Ukraine, gab. Dann bestätigte Senator Barack Obama eine Reise, die er mit Senator Dick Lugar unternommen hatte. Obama erinnert sich willkürlich an die unsicheren Bedingungen in den Labors, nachdem er mit Fläschchen mit Pest, Milzbrand und anderen gefährlichen Biowaffen in Berührung gekommen war . Obama enthüllte dies später in einer Rede des Präsidenten auf dem Nunn-Lugar Cooperative Threat Reduction Symposium. Obama sagte, er habe viel von Dick Lugar gelernt und sei von ihm „eingenommen“ worden. Das Nunn-Lugar Cooperative Threat Reduction Program wurde auf die Ukraine ausgeweitet, nachdem Obama und Lugar eine Partnerschaft mit ukrainischen Beamten eingegangen waren.

Das von den USA finanzierte Biolab, das Interim Central Reference Laboratory, wurde im Juni 2010 in Odessa, Ukraine, eröffnet. Das Biolabor wurde von US-Senator Dick Lugar gelobt, der ankündigte, dass es bei der Erforschung gefährlicher Krankheitserreger eine wichtige Rolle spielen würde. „Das Biosicherheitslabor der Stufe 3, das erste, das unter der erweiterten Autorität des Nunn-Lugar Cooperative Threat Reduction-Programms gebaut wurde, wird zur Untersuchung von Anthrax, Tularämie und Q-Fieber sowie anderen gefährlichen Krankheitserregern verwendet“, sagte Lugar .

Das Nunn-Lugar-Gesetz (eingeführt 1991) erlaubte es US-Beamten, die Ukraine unter dem Vorwand zu verbreiten, sie würden der ehemaligen Sowjetunion helfen, große Bestände an nuklearen, chemischen und biologischen Waffen abzubauen und zu sichern. Die Frage ist: Haben diese „Bedrohungsminderungsprogramme“ die Forschung zu räuberischen Biologika ermöglicht, alles unter dem Deckmantel der globalen Sicherheit? Sind diese Biolabore kompromittiert und verletzen sie UN-Abkommen über biologische Waffen? Sind die Russen berechtigt, die absichtliche oder unbeabsichtigte Freisetzung von Krankheitserregern mit pandemischem Potenzial zu verhindern?


Like it? Share with your friends!

9892
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format