9798
Spread the love
loading...

Der russische Präsident Wladimir Putin hat davor gewarnt, dass das Weltwirtschaftsforum (WEF) versucht, eine „Neue Weltordnung“ für die Menschheit einzuleiten, indem es Aktivisten in hochrangige Regierungspositionen auf der ganzen Welt entsendet.

In einem Gastkommentar der Journalistin Rachel Marsden, der von RT veröffentlicht wurde , drängten russische Staatsmedien darauf, mehr Licht in die Agenda des WEF und die Menschen zu bringen, die heimlich die Welt regieren.

Rt.com berichtet: Als der kanadische Parlamentarier Colin Carrie von der Konservativen Partei diese Woche die Regierung von Premierminister Justin Trudeau fragte , wie viele kanadische Minister tatsächlich „an Bord der Agenda des Weltwirtschaftsforums“ seien – bevor seine Verbindung „zerbrach“. die Videokonferenz – er und die Kanadier, die er vertritt, hätten eine ehrliche Antwort verdient und nicht den Vorwurf, „Desinformation“ verbreitet zu haben, wie es der linksgerichtete Abgeordnete der New Democratic Party, Charlie Angus, tat.

Das World Economic Forum (WEF), umgangssprachlich „Davos“ genannt, für Kenner der jährlichen Wallfahrt der internationalen Elite in die gleichnamige Stadt in der Schweiz, war in den letzten zwei Jahren in aller Munde – insbesondere innerhalb der Kontext der Covid-19-Krise. Kurz vor der Covid-Pandemie, am 15. Oktober 2019, gab die Organisation bekannt , dass sie eine „Live-Simulationsübung durchführt, um öffentliche und private Führungskräfte auf die Reaktion auf die Pandemie vorzubereiten“. Wenn das seltsam zufällig klingt, schnallen Sie sich an, denn es wird nur noch seltsamer.

Bei einer Rede auf einer Videokonferenz der Vereinten Nationen im Herbst 2020 zog Justin Trudeau die Augenbrauen hoch und deutete eine mögliche Verbindung zwischen der globalen Pandemie und dem Forum an. „Diese Pandemie hat eine Gelegenheit für einen Reset geboten“, sagte Trudeau. „Dies ist unsere Chance, unsere Bemühungen vor der Pandemie zu beschleunigen und Wirtschaftssysteme neu zu überdenken, die globale Herausforderungen wie extreme Armut, Ungleichheit und Klimawandel tatsächlich angehen“, fügte er hinzu und erinnerte an ein vom WEF stark gefördertes „Reset“-Konzept Ausbruch der Pandemie, die die Krise als Chance einrahmt, die Funktionsweise entwickelter Gesellschaften grundlegend zu verändern.

Dann, im August 2021, fragte der niederländische Abgeordnete Gideon van Meijeren Premierminister Mark Rutte nach einem Brief, den er an WEF-Gründer Klaus Schwab schrieb, in dem er sagte, dass Schwabs Buch „Covid-19: The Great Reset“, das am 9. Juli 2020 veröffentlicht wurde, in den ersten Monaten der Pandemie „inspirierte ihn, besser wieder aufzubauen“. Der Satz ist auch der Name der Legislativagenda von US-Präsident Joe Biden , die einen verstärkten Vermögenstransfer in das düstere schwarze Loch des Klimawandels und „Sozialausgaben“ beinhaltet.

Es wäre leicht, das alles einem gruseligen rhetorischen Zufall zuzuschreiben, wenn es nicht eine tatsächliche Verbindung zwischen Schwab, Davos und gewählten Amtsträgern wie Rutte und Trudeau gäbe . Es ist ein Link, mit dem sogar Schwab selbst geprahlt hat. 2017 sagte er vor einem Publikum an der John F. Kennedy School of Government der Harvard University: „Worauf wir sehr stolz sind, ist die junge Generation wie Premierminister Trudeau … Wir dringen in die Kabinette ein.“

Er scherzt nicht. Die derzeitige kanadische Finanzministerin und stellvertretende Premierministerin Chrystia Freeland sitzt zusammen mit dem ehemaligen Gouverneur der Bank of Canada und der Bank of England, Mark Carney, im Kuratorium des WEF. Freeland wurde zuletzt gesehen, als es das Einfrieren von Vermögenswerten und Razzien gegen Trucker und Unterstützer auf den Straßen Kanadas ankündigte und ein Ende der hartnäckigen Covid-Mandate und -Beschränkungen forderte. Und Carney bezeichnete den Freedom Convoy kürzlich in einem hysterischen Meinungsartikel, der in der Zeitung Globe and Mail veröffentlicht wurde, als „Aufruhr“.

Es ist nur logisch, dass die Bürger anfangen, Fragen über die Art des Einflusses der Organisation zu stellen, wenn die Bürger anfangen, sichtbare „World Economic Forum“-Brandings auf denen zu sehen, die drastische und beispiellose libertötende Maßnahmen gegen sie ergreifen – oder öffentlich dafür eintreten.

Kein Bürger in irgendeinem Land hat tatsächlich für die Annahme der Agenda von Davos gestimmt. Und es ist fraglich, ob eine ausreichende Zahl dies tatsächlich tun würde. Laut seiner eigenen Website umfasst die WEF-Agenda eine verstärkte digitale Integration und Digitalisierung , eine „dringende“ Reaktion auf den Klimawandel und eine Vision einer „vierten industriellen Revolution“, die „durch eine Reihe neuer Technologien gekennzeichnet ist, die das Physische mit dem Digitalen verschmelzen und biologischen Welten, die sich auf alle Disziplinen, Volkswirtschaften und Industrien auswirken und sogar Vorstellungen darüber in Frage stellen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.“ Die Organisation untersucht auch den Begriff der „menschlichen Verbesserung“.

Und das sind nur die Aspekte, die öffentlich sind. Es klingt alles so, als hätte es das Potenzial, eine dystopische Realität entstehen zu lassen, insbesondere in Verbindung mit den zuvor unvorstellbaren Maßnahmen, die demokratische Regierungen in den letzten zwei Jahren unter einem sanitären Vorwand ergriffen haben. Und wer oder was beeinflusst die Organisation selbst? Eine riesige Liste multinationaler Unternehmen mit treuhänderischen Verpflichtungen zur Steigerung des Aktionärsvermögens, so die Website der Organisation. Das WEF möchte, dass der Durchschnittsbürger glaubt, dass alles, was es tut, in unserem eigenen Interesse ist. Aber es ist schwer vorstellbar, was die Unterstützer der Organisation tatsächlich gewinnen, wenn sie durchschnittliche Bürger stärken, anstatt die Kontrolle über sie zu behalten.

Nichtsdestotrotz ist es unübersehbar, dass das WEF als Clearinghouse und Konsolidator für Ideen dient, die eine globale Agenda in Einheitsgröße fördern, die mit dem Status quo des westlichen Establishments austauschbar geworden ist. Nichts ist undemokratischer als gewählte Beamte, die einem anderen Herrn als ihrem Volk dienen.

Dieses supranationale Gebilde, seine Drahtzieher und das Ausmaß, in dem ihre Agenda in unser tägliches Leben eindringt, verdient es, viel mehr Licht ins Dunkel zu bringen.


Like it? Share with your friends!

9798
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format