9805
Spread the love
loading...

Dies ist eine erstaunliche Liste, an einige davon werden Sie nie denken. China kauft ganz Amerika.

Einige Marken, die Sie vielleicht für typisch amerikanisch halten, werden tatsächlich von chinesischen Investmentkonzernen besessen oder beaufsichtigt. Es ist nicht immer offensichtlich, bis Sie es selbst sehen – auch Sportvereine haben einige interessante Akteure.

Amerika ist die Heimat vieler Unternehmen, die wahre Industrieriesen sind. Von General Electric bis General Motors tragen all diese florierenden Unternehmen dazu bei, die Wirtschaft anzukurbeln, wenn sie es braucht – aber selbst diese Giganten müssen ihr Geld von irgendwoher bekommen.

Investitionen kommen aus der ganzen Welt, aber China schaut immer nach Amerika, um fruchtbare Partnerschaften aufzubauen. Wenn das bedeutet, eine ins Wanken geratene Marke zu retten, dann soll es so sein. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche der einflussreichsten Unternehmen von Uncle Sam von einigen überraschenden Unternehmen unterstützt werden. 

1. Allgemeine Elektrik

Hauptsitz: Boston, Mass.
Gekauft von: Haier
Hauptsitz: Qingdao, China

General Electric hat bei seiner Gründung im Jahr 1892 als relativ kleine Marke begonnen, aber seitdem ist das Unternehmen exponentiell gewachsen. Jetzt hat GE seine Finger in vielen Bereichen, von der Luftfahrt und dem Gesundheitswesen bis hin zu Energie und Risikokapital. Es ist ein Titan. General Electric ©Jonathan Weiss / Shutterstock.com General Electric ©Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Viele Amerikaner finden die Marke attraktiv, weil ihre Produkte einen „Made in America“-Stempel tragen. Das Unternehmen befindet sich jedoch seit 2016 im Besitz des chinesischen Unternehmens Haier. Haier kaufte GE für 5,4 Milliarden US-Dollar, eine damals rekordverdächtige Summe. Die Produkte werden noch in den USA hergestellt, die Entscheidungen werden jedoch in China getroffen.

Es mag für viele überraschend sein, wenn man bedenkt, wie lange das Unternehmen schon existiert. Es zeigt jedoch nur, dass es beim Geldverdienen wirklich egal ist, woher das Geld kommt – solange es kommt.

2. AMC

Hauptsitz: Leawood, Kansas
Gekauft von: Dalian Wanda Group
Hauptsitz: Peking, China

AMC-Kinos gibt es seit 100 Jahren und bieten Filmliebhabern ein wundervolles, entspannendes Erlebnis, die neuesten Blockbuster-Hits zu sehen. AMC ist aus vielen Gründen produktiv, nicht zuletzt, weil es die größte Kinokette der Welt ist. AMC ©Eric Glenn / Shutterstock.com AMC ©Eric Glenn / Shutterstock.com

AMC mag die Abkürzung für American Multi-Cinema sein, aber in Wirklichkeit war das chinesische Unternehmen Dalian Wanda Group von 2012 bis 2018 der Mehrheitsaktionär. Dies änderte sich geringfügig, als Silver Lake Partners 2018 eine Investition in Höhe von 600 Millionen US-Dollar tätigte, aber die Wanda Group hat immer noch das Sagen, wenn es um Entscheidungen auf Führungsebene geht. 

Wenn Sie das nächste Mal in Ihr Popcorn greifen und sich an einem ihrer Standorte einen Film ansehen möchten, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wie China dazu beigetragen hat, AMC am Laufen zu halten. Es sollte keine Überraschung sein, wenn man bedenkt, wie viel Geld chinesische Investoren jedes Jahr in die Filmindustrie fließen lassen.

3. Smithfield-Lebensmittel

Hauptsitz: Smithfield, Virginia
Gekauft von: WH Group
Hauptsitz: Hongkong

Wenn es um die Herstellung von Produkten auf Schweinefleischbasis geht, ist Smithfield Foods führend. Das Unternehmen besteht seit 1936, als es von Joseph W. Luter und seinem Sohn gegründet wurde. Das Unternehmen wuchs im Laufe der Jahre stetig und wurde mit über 500 Farmen allein in Amerika zu einem der größten der Branche. Smithfield Foods ©Keith Homan / Shutterstock.com Smithfield Foods ©Keith Homan / Shutterstock.com

Im Jahr 2013 kaufte die WH Group Lebensmittel von Smithfield für die astronomische Summe von 4,72 Milliarden US-Dollar. Es war damals die teuerste Akquisition eines chinesischen Unternehmens in Amerika. Während sich der Hauptsitz von Smithfield also in Smithfield, Virginia befinden könnte, wird das Unternehmen tatsächlich von Luohe in der Provinz Henan aus geführt. 

Smithfield Foods ist im ganzen Land in Geschäften wie Walmart zu finden, daher wusste die WH Group, dass sie eine kluge Investition tätigten. Schließlich mögen Kleider und andere Waren aus der Mode kommen, aber Amerikaner müssen immer gefüttert werden.

4. Das Waldorf-Astoria-Hotel

Hauptsitz: McLean, Virginia
Gekauft von: Anbang Insurance Group
Hauptsitz: Peking, China

Wenn Sie eine Reise nach New York unternehmen, ist ein Aufenthalt im Waldorf-Astoria ein wahrer Hauch von Luxus. Es ist nicht nur eine Institution, sondern auch ein Teil der amerikanischen Geschichte. Während das Unternehmen von Hilton Worldwide verwaltet wird, wurde es 2014 von der Anbang Insurance Group of China für 1,95 Milliarden US-Dollar gekauft. Das Waldorf-Astoria Hotel ©Sergey Kohl / Shutterstock.com Das Waldorf-Astoria Hotel ©Sergey Kohl / Shutterstock.com

Dieser extravagante Preis machte es zum teuersten Hotel, das je verkauft wurde. Anbang nahm einige große Veränderungen am Astoria vor, einschließlich der Umwandlung einiger Zimmer in Eigentumswohnungen. Dieses chinesische Unternehmen hat im Laufe der Jahre auch den Kauf mehrerer anderer Unternehmen in amerikanischem Besitz in Betracht gezogen, darunter Starwood Resorts. 

Auch wenn The Waldorf im Besitz von China ist, ist es gut zu wissen, dass Hilton im Tagesgeschäft mitwirkt. Hilton selbst ist eine etablierte, ikonische amerikanische Marke, die die Öffentlichkeit kennt, liebt und der sie vertraut – das ist heutzutage ein langer Weg. Aber Hilton ist auch nicht gerade 1005 in amerikanischem Besitz.

5. IBM: Personal Computer Division

Hauptsitz: Armonk, New York
Gekauft von: Lenovo
Hauptsitz: Quarry Bay, Hongkong

Was die Technologieunternehmen angeht, so hat IBM immer stärkere Fortschritte gemacht, um den Markt zu dominieren. Seit seiner Gründung im Jahr 1911 hat das Unternehmen an Computerhardware, Software, Beratungsdiensten, der Erfindung der Diskette und mehr gearbeitet. Die Fortschritte, die das Unternehmen gemacht hat, sind unbestreitbar. IBM ©LCV / Shutterstock.com IBM ©LCV / Shutterstock.com

Im Jahr 2005 gab Lenovo bekannt, dass seine Personal Computer Division von Lenovo übernommen wurde, das 1,25 Milliarden US-Dollar für das Vergnügen bezahlte. Das chinesische Geschäft hat darüber hinaus auch viel Geld in IBM gesteckt. In der Erklärung heißt es: „Zusätzlich wird Lenovo etwa 500 Millionen US-Dollar an Nettobilanzverbindlichkeiten für IBM übernehmen.“ 

Diese Art von Geld kann kaum ein Unternehmen ablehnen, auch kein so berühmtes Unternehmen wie IBM. Japan und China sind als Technologie-Mekkas bekannt, daher ist es vielleicht sinnvoll, dass Lenovo seine Reichweite noch weiter ausbauen möchte.

6. Allgemeine Motoren

Hauptsitz: Detroit, Michigan
Gekauft von: Shanghai Automotive Industry Corp.
Hauptsitz: Shanghai, China

General Motors ist der größte Automobilhersteller der USA. Als solches ist es auch eines der größten Unternehmen seiner Art auf der ganzen Welt, was es sicherlich profitabel und attraktiv macht. General Motors © Linda Parton / Shutterstock.com General Motors © Linda Parton / Shutterstock.com

Obwohl General Motors nicht vollständig im Besitz eines chinesischen Unternehmens ist, verlässt es sich auf seine Partnerschaft mit der Shanghai Automotive Industry Corp, um das Geld am Laufen zu halten. Beide Unternehmen gründeten 1998 ein Joint Venture. SAIC verkauft Unternehmen unter dem Namen General Motors , auch wenn die Kunden es nicht merken. SAIC hat seinen Hauptsitz in Shanghai, während GM seinen in Detroit hat. 

Im Kern bleibt General Motors immer noch eine sehr amerikanische Marke mit amerikanischen Werten, aber jedes Unternehmen braucht manchmal eine helfende Hand. In diesem Fall ist es eine vorteilhafte Partnerschaft, die es der Marke ermöglicht, das Beste aus beiden Welten zu erleben.

7. Spotify

Hauptsitz: Luxemburg, Stockholm und NYC
Gekauft von: Tencent Holdings Ltd
Hauptsitz: Shenzhen, China

Spotify ist heute so ein Teil des täglichen Lebens, dass es schwer ist, sich an eine Zeit zu erinnern, in der wir nicht die gewünschten Songs im Handumdrehen hören konnten. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und bietet Hörern die Möglichkeit, ihre Lieblingsmusik zu streamen. Obwohl es aus Schweden kam, ist Spotify seitdem viel gereist. Spotify ©norazaminayob / Shutterstock.com Spotify ©norazaminayob / Shutterstock.com

Bereits 2017 kauften Tencent Holdings und Spotify einen Anteil von etwa 10 % aneinander. Dieses Joint Venture half Spotify, den chinesischen Markt zu erobern, während Tencent sein bereits großes Portfolio erweiterte. Es war eine Zweckgemeinschaft für Spotify, das zu diesem Zeitpunkt nicht stark genug war, um allein in den chinesischen Markt einzusteigen. 

Durch die Partnerschaft mit Tencent, auch bekannt als eines der größten Unternehmen der Welt, hat sich Spotify einen deutlichen Vorteil verschafft. Tencent-Führungskräfte haben auch die unheimliche Fähigkeit, ein erfolgreiches Unternehmen aus einer Meile Entfernung zu erkennen. Für sie war es also nur ein weiterer Tag im Büro.

8. Tesla

Hauptsitz: Palo Alto, Kalifornien
Gekauft von: Tencent Holdings Ltd
Hauptsitz: Shenzhen, China

Elon Musk mag der Kopf von Tesla und mit 21,7% der Mehrheitsaktionär sein, aber er ist nicht der einzige, der Geld in den Automobilkonzern pumpt. Es gibt viele Aktionäre, darunter Tencent Holdings Ltd. Tencent interessiert sich nicht nur für Musik, sondern für eine Vielzahl von Dingen. Tesla © Hadrian / Shutterstoc.com Tesla © Hadrian / Shutterstoc.com

Tencent ist das weltweit größte Videospielunternehmen und eines der größten Social-Media-Unternehmen, was es zu einer Macht macht, mit der man rechnen muss. Im Jahr 2019 hatte es ein Nettoeinkommen von 95,8 Milliarden US-Dollar, also machen sie es richtig. Im Moment ist das Unternehmen noch im Aufwind.

Tesla ist mehr als nur ein Luxusautohersteller. Der Erfolg des Unternehmens gab Musk wohl das Kapital, das er brauchte, um seine anderen Projekte, einschließlich SpaceX, zu starten. Wenn es um Technologie geht, haben wir Tesla viel zu verdanken.

9. Snapchat

Hauptsitz: Venedig, Los Angeles
Gekauft von: Tencent Holdings Ltd
Hauptsitz: Shenzhen, China

Das Fotografieren mit einem albernen Filter war dank Snapchat noch nie so beliebt. Das Unternehmen wurde 2011 von Evan Spiegel und Bobby Murphy gegründet, aber keiner hätte ahnen können, wie beliebt es werden würde. Momentan wird Snapchat auf über 20 Milliarden US-Dollar geschätzt. Snapchat ©dennizn / Shutterstock.com Snapchat ©dennizn / Shutterstock.com

Bereits 2017 hat Tencent seine Reichweite auch auf Snapchat ausgeweitet. Der Technologieriese investierte über 2 Milliarden US-Dollar für eine Beteiligung von 10 % an dem Unternehmen, in der Hoffnung, eine ordentliche Rendite aus seiner Investition zu erzielen. Auf der anderen Seite nutzte Tencent seine technische Expertise, um die Augmented Reality, die Snapchat verwendet, noch weiterzuentwickeln. 

Mit dem Aufkommen anderer Apps wie TikTok ist Snapchat nicht mehr so ​​beliebt wie früher. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht immer noch ein Juwel in Tencents Krone ist, wenn man bedenkt, wie viele Leute die App auf ihren Handys haben.

10. Microsoft Corporation

Hauptsitz: Redmond, Washington
Gekauft von: FIH Mobile Ltd, HMD Globaler 
Hauptsitz: Tucheng District, New Taipei

Heute ist Microsoft Corp ein gigantisches Unternehmen mit verschiedenen Schwerpunkten. Im Jahr 2016 beschloss das Unternehmen jedoch, den Einstiegs-Feature-Phone-Bereich seiner Produktion an FIH Mobile Ltd. abzugeben. Der Deal brachte 350 Millionen US-Dollar ein, was immer noch eine relativ kleine Änderung für Microsoft ist.Microsoft Corp (Feature Phone Business) ©mariakray / Shutterstock.com Microsoft Corp (Feature Phone Business) ©mariakray / Shutterstock.com

Anstatt Stellen zu streichen, wurde allen 4.500 Microsoft-Mitarbeitern die Möglichkeit geboten, in die FIH in die neue Geschäftsausrichtung zu wechseln. Microsoft entwickelte jedoch weiterhin andere Mobiltelefone, darunter die Lumia-Linie und andere bestehende Projekte sowie Partnerschaften mit Marken wie Acer und Alcatel. 

Bei einem so großen Unternehmen wie Microsoft gibt es immer neue Technologien und neue Möglichkeiten, das Geschäft zu diversifizieren, um eine größere Reichweite zu erzielen. Microsoft weiß das besser als jeder andere, weshalb es sich wahrscheinlich nicht allzu viele Sorgen machte, sich von dieser speziellen Abteilung zu trennen.

11. Hilton-Hotels

Hauptsitz: McLean, Virginia
Gekauft von: HNA Group Co Ltd
Hauptsitz: Haikou, China

Hilton Hotels & Resorts ist dank des Gründers Conrad „Nicky“ Hilton seit 1919 in Betrieb. Aus einer Handvoll einfacher Standorte wurde Hilton bis 2018 zu einem weltweiten Namen mit 586 Hotels in 85 Ländern. Heute sind Hilton Hotels auf der ganzen Welt vertreten. Hilton Hotels ©Dace Kundrate / Shutterstock.com Hilton Hotels ©Dace Kundrate / Shutterstock.com

Im Jahr 2016 zahlte Chinas Luftfahrt- und Schifffahrtsriese HNA Group 6,5 Milliarden US-Dollar für eine 25-prozentige Beteiligung an der Hotelkette und wurde damit größter Aktionär. Dies war der zweite Kauf in diesem Jahr für HNA, der auch Carlson Hotels Inc. kaufte, um seine Flügel in der Hotelbranche auszubreiten. Zum Zeitpunkt des Kaufs war Hilton Hilton rund 26 Milliarden US-Dollar wert.

Obwohl 25 % nicht 100 % sind, macht es auf jeden Fall einen Unterschied. Hilton wird dank der Geschichte der Popkultur immer eine ausgesprochen amerikanische Marke bleiben, aber macht es für Gäste einen Unterschied zu wissen, dass das Geschäft nicht mehr in Uncle Sam verwurzelt ist? Das ist die Jury.

12. WeWork

Hauptsitz: New York City
Gekauft von: Legend Holdings Corp
Hauptsitz: Peking, China

In den letzten Jahren sind Shared Workspaces schicker und angesagter denn je geworden, insbesondere für Freiberufler oder Unternehmen, die gerade erst am Anfang stehen. WeWork hat sich diesen Trend zunutze gemacht, als es vor 10 Jahren konzipiert wurde. Mittlerweile verwaltet es über 4 Millionen Quadratmeter Co-Working-Fläche. WeWork ©Mitch Hutchinson / Shutterstock.com WeWork ©Mitch Hutchinson / Shutterstock.com

Allerdings lief es nicht immer reibungslos für das Unternehmen, das 2016 dringend etwas Kapital brauchte. Infolgedessen hat das in Peking ansässige Unternehmen Legend Holdings Corp als „neuen Partner“ über 430 Millionen US-Dollar in WeWork investiert. John Zhao, CEO von Legend’s Hony Capital, sagte: „Unsere Investition in WeWork ist sowohl strategisch als auch offensichtlich.“ 

Die Partnerschaft schien zu funktionieren und hielt WeWork auf Erfolgskurs, als es so aussah, als würde es in Vergessenheit geraten. Finanzspritzen machen den Unterschied, insbesondere wenn es um noch relativ junge Unternehmen geht.

13. Sotheby’s

Hauptsitz: New York City
Gekauft von: Taikang Life Insurance Co Ltd
Hauptsitz: Peking, China

Was haben ein Luxusmakler für bildende und dekorative Kunst und eine Lebensversicherungsgesellschaft gemeinsam? Die Antwort ist komplexer, als Sie vielleicht denken. Sotheby’s wurde 1744 in London gegründet, bevor es sich in New York City niederließ und Niederlassungen auf der ganzen Welt eröffnete. Sotheby's ©mm7 / Shutterstock.com Sotheby’s ©mm7 / Shutterstock.com

Im Jahr 2016 wurde der chinesische Lebensversicherer Taikang Life als neuer Mehrheitsaktionär von Sotheby’s bekannt gegeben. Taikang hatte diese Position bis 2019 inne, als das Unternehmen vom französisch-israelischen Titanen Patrick Drahi gekauft wurde. Es ist unklar, was mit der 13,5%-Beteiligung von Taikang passiert ist oder ob sie immer noch mit Drahi zusammenarbeiten. 

Der erste Deal war für die meisten Menschen ein Schock angesichts des typisch transatlantischen Rufs des Unternehmens. Sotheby’s wurde in zahlreichen Filmen und Fernsehsendungen als ein Ort dargestellt, an dem die Aristokratie und der blaublütige Adel ihre Waren verkaufen. Diese Idee schien nicht ganz zu seiner neuen Identität als Pekinger Unternehmen zu passen.

14. Starplex-Kinos

Hauptsitz: Dallas, Texas
Gekauft von: Dalian Wanda Group Corp Ltd
Hauptsitz: Peking, China

Starplex hatte nie die gleiche Macht in der Branche wie AMC mit nur 34 Standorten in ganz Amerika. Infolgedessen haben viele Amerikaner nie einen Fuß in ein Starplex-Theater gesetzt, weil es einfach keine in der Nähe gab. Die Kette wurde 2015 von AMC für 175 Millionen US-Dollar gekauft, wobei viele Standorte in AMC Classics umgewandelt wurden. Starplex Kinos @Royal_Window / Twitter.com Starplex Kinos @Royal_Window / Twitter.com

Wie bereits erwähnt, wird AMC Theatres größtenteils von der Dalian Wanda Group Corp Ltd. kontrolliert. Als Starplex 2017 in Vergessenheit geriet, als die letzten Theater auf AMC umgestellt wurden, wurde das Unternehmen von AMC und Dalian geschluckt, um ein weiteres Zahnrad zu werden Die Maschine. 

Alle verbleibenden Starplex-Kinos wurden zu AMC Classic-Standorten und löschten Starplex für immer von der Karte. Es war ein Schlag für viele Fans der nostalgischen Kette, wenn man bedenkt, dass der Name seit 1995 existiert. Filmliebhaber sahen im Laufe der Jahre einige riesige Blockbuster in einem Starplex.

15. Alliance HealthCare Services Inc

Hauptsitz: Irvine, Kalifornien
Gekauft von: Fujian Thai Hot Investment Co Ltd
Hauptsitz: Fujian, China

Alliance HealthCare Services bietet seit Jahren wichtige Dienstleistungen in diesem Sektor an, was ihn 2016 wahrscheinlich für Fujian Thai Hot Investment attraktiver machte. Alliance gab die neue Partnerschaft bekannt, nachdem FTHI einen Anteil von 51% an dem Unternehmen erworben hatte. 

Alliance HealthCare Services Inc @alliancehealthcareservices / Facebook.com Alliance HealthCare Services Inc @alliancehealthcareservices / Facebook.com

„Wir freuen uns sehr, unseren neuen Partner begrüßen zu dürfen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Vorstandsvorsitzenden Qisen Huang sowie Herrn Feng und Dr. Zhang als neue Vorstandsmitglieder. Unterstützt durch die Führung von Fujian Thai Hot konzentriert sich unser Team weiterhin darauf, unseren langfristigen strategischen Wachstumsplan umzusetzen, die langfristige Rentabilität unseres Geschäfts zu verbessern und das Wertversprechen, das wir unseren Kunden bieten, zu verbessern.“

FTHI scheint auf der gleichen Seite wie frühere Investoren zu sein und ist daran interessiert, Alliance voranzutreiben. Schließlich sollte der Gesundheitssektor, der bekanntlich lukrativ ist, nicht rentabler werden. Es mag nicht zu uns passen, aber es passt auf jeden Fall zu ihnen.

16. Segway Inc

Hauptsitz: Bedford, New Hampshire
Gekauft von: Ninebot Inc.
Hauptsitz: Peking, China

Auf zwei Rädern zu stehen und herumzusausen schien vor ein paar Jahrzehnten etwas aus Zurück in die Zukunft zu sein, es sei denn, man besitzt ein Motorrad. Segways wurden in den letzten Jahren sehr beliebt, aber als das in Peking ansässige Unternehmen Ninebot 2015 Segway für 80 Millionen US-Dollar kaufte, wurde es besser.Segway Inc ©Gints Ivuskans / Shutterstock.com Segway Inc ©Gints Ivuskans / Shutterstock.com

Ninebot konnte die Technologie vorantreiben, um Segway zu einer größeren Präsenz in der Robotik- und Technologiebranche zu machen. Im Jahr 2018 wurden Pläne angekündigt, die Produktion von New Hampshire nach China zu verlagern, aber später wurde gesagt, dass der Großteil der Produktion in Bedford bleiben würde.

Während die Verlagerung der Produktion aus New Hampshire ein trauriger Zustand für die lokale Wirtschaft gewesen wäre, ist dies auch ein fast unvermeidlicher Schritt. Die Produktionskosten in China und Übersee sind viel niedriger als in Amerika, aber hoffen wir, dass Segway seinen Wurzeln treu bleibt.

17. Riot Games Inc

Hauptsitz: Los Angeles
Gekauft von: Tencent Holdings Ltd 
Hauptsitz: Shenzhen, China

Riot Games ist vor allem als Schöpfer von League of Legends bekannt, einer Multiplayer-Online-Kampf-Extravaganz, bei der Benutzer gegeneinander antreten. Das Spiel debütierte im Jahr 2009 und gewann viel an Zugkraft und wurde zum bekanntesten Produkt des Unternehmens. Obwohl Tencent und Riot seit vielen Jahren Partner sind, hat Tencent 2015 den Einsatz erhöht.Riot Games Inc ©Piotr Swat / Shutterstock.com Riot Games Inc ©Piotr Swat / Shutterstock.com

Das Unternehmen kaufte den Rest der Anteile, die es nicht besaß, machte es zur Muttergesellschaft von Riot und gab ihm die volle kreative Kontrolle. Davor besaß Tencent noch 93% des Unternehmens, daher schien es eine natürliche Entwicklung zu sein. Riot Games ist 6 Milliarden Dollar wert.

Die Gründer Brandon Beck und Marc Merrill haben sich gut geschlagen, wenn man bedenkt, dass sie noch Studenten waren, als sie mit der Entwicklung des Unternehmens begannen. Dank ihres Engagements und ihrer versierten Geschäftsfähigkeiten ist jeder von ihnen über 200 Millionen US-Dollar wert.

18. Uber Technologies Inc

Hauptsitz: San Francisco, Kalifornien
Gekauft von: Baidu Inc.
Hauptsitz: Peking, China

Das Ergreifen eines Taxis wurde noch einfacher, wenn Uber herumrollte, sodass die Benutzer eine Fahrt mit nur einem Knopfdruck buchen konnten. Es wurde 2009 von Garrett Camp und Travis Kalanick gegründet, bevor es zu einem Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen und einem weltweit bekannten Namen wurde.

Uber China @appleinsder / Twitter.com

Uber China @appleinsder / Twitter.com

Im Jahr 2014 hat der chinesische Internet-Such-Titan Baidu Inc. eine große Investition von über 600 Millionen US-Dollar getätigt, um Uber bei der Expansion nach China zu unterstützen. Die Partnerschaft war für beide Seiten von Vorteil, da Baidu Uber nutzen wollte, um seinen mobilen Zahlungsdienst auszubauen. Es war ein Spiel im Himmel. 

Auf der Grundlage des Deals konnte Uber eine solide Grundlage für seinen chinesischen Markt schaffen, die es ihm ermöglichte, weiter zu dem Titan zu wachsen, der er heute ist. 600 Millionen Dollar sind ein riesiger Betrag, den jedes Unternehmen nutzen kann.

19. Brookstone Inc

Hauptsitz: Peterborough, New Hampshire
Gekauft von: Sanpower Group Corp; General Electric Capital Corp; Sailing Capital Management Co Ltd
Hauptsitz: Nanjing, China; Connecticut, Vereinigte Staaten; Shanghai, China

Brookstone Inc. begann als Versandhandel mit Spezialwerkzeugen, die Mitte der 60er Jahre schwer zu finden waren. Von da an begann es mit dem Verkauf von Gegenständen wie ferngesteuertem Spielzeug, Weckern und vielem mehr. 2018 gab es 34 Standorte in Amerika. Brookstone Inc. © Wikimedia.org Brookstone Inc. © Wikimedia.org

Das Unternehmen geriet 2014 in schwere Zeiten, als es nach Chapter 11 Insolvenz anmelden musste, aber die chinesischen Unternehmen Sailing Capital und Sanpower meldeten sich und kauften es für 173 Millionen US-Dollar. Zum Glück haben dieser Kauf und eine große Geldspritze das Unternehmen vor dem vollständigen Untergang bewahrt. Brookstone kam im Juli 2014 aus der Insolvenz. 

Von da an war jedoch nicht alles Sonnenschein und Regenbogen. Vier Jahre nach dem Kauf meldete Brookstone erneut Insolvenz an und schloss alle US-Standorte. Jetzt bleiben nur noch Flughafengeschäfte und seine Website. Es zeigt nur, dass es mehr als nur Geld braucht, um den Traum zu verwirklichen.

20. Motorola Mobility Holdings Inc

Hauptsitz: Chicago, Illinois
Gekauft von: Lenovo Group Ltd
Hauptsitz: Quarry Bay, Hongkong

Motorola Mobility wurde 2011 nach der Aufspaltung von Motorola in zwei verschiedene Unternehmen gegründet. Mobility übernahm die Kontrolle über die Unterhaltungselektronik, während sich Motorola Solutions auf andere Aspekte des Geschäfts konzentrierte. Im Jahr 2012 kaufte Google Motorola Mobility für 12,5 Milliarden US-Dollar. Motorola Mobility Holdings Inc © Testing / Shutterstock.com Motorola Mobility Holdings Inc © Testing / Shutterstock.com

Sie blieben jedoch nicht lange. Google verkaufte 2014 das Eigentum an Lenovo für viel weniger als das, was sie dafür bezahlt haben. Lenovo kaufte das Unternehmen für nur 2,91 Milliarden US-Dollar, was einem Verlust von rund 10 Milliarden US-Dollar für Google entspricht. Seit dem Kauf stellt Lenovo keine eigenen Smartphones mehr her und konzentriert sich auf die Produktion von Motorola-Smartphones. 

Der Kauf und der anschließende Verkauf an Lenovo ist einer der bisher größten Verluste von Google, daher verwundert es nicht, dass er selbst die klügsten Geschäftsleute verunsichert. Lenovo hat damit weitergemacht und zeigt sechs Jahre später keine Anzeichen für einen Verkauf.

21. Milchbauern von Amerika Inc

Hauptsitz: Kansas City, Kansas
Gekauft von: Innere Mongolei Yili Industrial Group Co Ltd
Hauptsitz: Hohhot, China

Ein Milchmarketing-Kollektiv namens Dairy Farmers of America würden die meisten von uns nicht mit China in Verbindung bringen, aber es stimmt. 2014 hat sich die Inner Mongolia Yili Industrial Group mit DFA zusammengetan, um in einer brandneuen Verarbeitungsanlage Milchpulver herzustellen.Milchbauern von Amerika Inc @dfamilk / Facebook.com Milchbauern von Amerika Inc @dfamilk / Facebook.com

Dies geschah aufgrund von Problemen, die China mit der Milchproduktion aufgrund einer Dürre in Neuseeland hatte, was bedeutete, dass ein Großteil der Versorgung des Landes unterbrochen war. Um das Problem zu bekämpfen, hat die Inner Mongolia Yili Industrial Group ihre internationale Präsenz drastisch erhöht. DFA gehört ihnen vielleicht nicht, aber sie sind starke Bettgenossen. 

Manchmal geht es nicht um Eigentum, sondern um den schieren Einfluss, den ein Unternehmen auf das andere haben kann. Partnerschaften sind nicht immer integrierte Verträge, sondern in gegenseitiger Abhängigkeit und der Fähigkeit, sich gegenseitig zu helfen. In diesem Fall ist es ein vorteilhaftes Szenario für alle. 

22. Fab.com Inc

Hauptsitz: Manhattan, New York (ehemals)
Gekauft von: Tencent Holdings Ltd und Partner
Hauptsitz: Shenzhen, China

In der Online-Designbranche zu sein ist hart, da die Konkurrenz da draußen hart ist. Einst in New York City ansässig, gelang es Fab.com, 2013 eine riesige Investition von Tencent Holdings im Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar zu sichern. Mit Tencent hoffte Fab, Plattformen in Asien zu starten. Fab.com Inc @fab.com / Facebook.com Fab.com Inc @fab.com / Facebook.com

„Es ist eine Möglichkeit, Märkte über strategische Partner zu erschließen, die dazu beitragen können, Risiken zu mindern und die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen“, sagte CEO Jason Goldberg. Zwei Jahre später, im Jahr 2015, wurde das Unternehmen jedoch von PCH International aufgekauft und als Wellness-Marke mit Spezialisierung auf Yoga-Ausrüstung neu aufgelegt. 

Heutzutage enthält die Website alles, von Pilates-Geräten bis hin zu Blogs über Gesundheit und Wellness, was sie weit von der Website entfernt, die sie einmal war. Anders ist zwar nicht immer schlecht, aber in diesem Fall hat sich Fab.com in etwas völlig Unkenntliches verwandelt.

23. California Grapes International Inc

Hauptsitz: San Jose, Kalifornien (ehemals)
Gekauft von: China Food Services Corp.
Hauptsitz: Peking, China

California Grapes International Inc war einst ein eigenes Unternehmen, aber das änderte sich, als es von China Food Services Corp. gekauft wurde. Einst ein Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von Wein konzentrierte, geriet California Grapes in Vergessenheit, nachdem der Kauf vor einigen Jahren für einen unbekannten Betrag getätigt wurde.California Grapes International Inc ©Sundry Photography / Shutterstoc.com California Grapes International Inc ©Sundry Photography / Shutterstoc.com

China Food Services Corp beschreibt sich selbst als „beschäftigt sich mit Marketing, Vertrieb und Verkauf von Lebensmitteln und Getränken in ganz Asien und dem Nahen Osten. Es besitzt und betreibt die Golden Dragon Food & Beverage Import & Export Company of Hong Kong, Ltd.“ Das Unternehmen wurde 1992 gegründet. 

Es ist nicht sofort klar, was mit der Marke California Grapes International Inc. gemacht wird, aber vielleicht hat China Food Services einen Plan, in den wir noch nicht eingeweiht sind. Es wäre nicht das erste Mal, dass wir mit etwas völlig Ungewöhnlichem überrascht würden.

24. Cleveland Cavaliers

Hauptsitz: Cleveland, Ohio
Gekauft von: Investor Group unter der Leitung von Jianhua Huang
Hauptsitz: Peking, China

Die Basketballmannschaft der Cleveland Cavaliers trat 1970 mit Dank ihrer Sponsoren auf die Bühne. Das Team ist im Laufe der Jahrzehnte im Spiel weiter gewachsen, mit Unterstützung von Goodyear Tire and Rubber Company. Im Jahr 2019 haben sie jedoch auch einige ausländische Investoren gewonnen.Cleveland Cavaliers @Cavs / Facebook.com Cleveland Cavaliers @Cavs / Facebook.com

Die Cavaliers unterzeichneten einen Vertrag mit Jianhua Huang, einem chinesischen Geschäftsmann, der zuvor mit den New York Yankees und anderen Teams in ganz Amerika Geschäfte gemacht hatte. Berichten zufolge kaufte Huang einen Anteil von 15 % an den Cavaliers. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sportvereine externe Investoren aus Übersee haben.

LeBron James ist in China beliebt, verließ ihn jedoch, als der Deal abgeschlossen wurde. Etwas sagt uns, dass es LeBron nicht allzu viel ausmachte, wenn man bedenkt, wie viel Geld er mit den Lakers verdient. Ob die Cavaliers ihn vermissen oder nicht, ist eine andere Geschichte!

25. Mochi Media Inc

Hauptsitz: San Francisco, USA (ehemals)
Gekauft von: Shanda Games Ltd
Hauptsitz: Shanghai, China

Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs begrüßte Mochi Media monatlich 140 Millionen Nutzer auf seiner Website, um eine Vielzahl von Spielen zu spielen. Anstatt den ernsthaften Spieler zu bedienen, hatte Mochi viele kleine mundgerechte Aktivitäten für die Benutzer. Es gehörte Shanda Games, gegründet von Chen Tianquao, Chrissy Luo und Chen Danian.Mochi Media Inc ©Wikipedia.org Mochi Media Inc ©Wikipedia.org

Leider konnte Mochi trotz der Unterstützung von Shanda Games nicht mit dem sich ständig ändernden Markt konkurrieren und begann 2014 zu schließen. Die Website ist nicht mehr in Betrieb, sehr zum Leidwesen der Fans, die das Angebot liebten .

Mochi Media ist nur eines von vielen Unternehmen, die in den letzten Jahren gelitten haben, vielleicht auch dank der ständig wachsenden Welt der Apps und Unterhaltung auf Smartphones. Alles in allem erwies es sich für Shanda Games als Zeit- und Geldverschwendung.

26. LendingClub Corp

Hauptsitz: San Francisco, Kalifornien
Gekauft von: Shanda Group
Hauptsitz: Singapur

Das Peer-to-Peer-Kreditunternehmen LendingClub ist führend auf seinem Gebiet, aber wie jedes andere große Unternehmen hatte es seine Höhen und Tiefen. Im Jahr 2016 war die Aktie eingebrochen. Der chinesische Milliardär Chen Tianqiao hielt dies für die perfekte Gelegenheit, um zu investieren. LendingClub Corp @PConfidential / Twitter.com LendingClub Corp @PConfidential / Twitter.com

Als Leiter der Shanda-Gruppe beschloss Tianqiao, fast 12% des Unternehmens zu kaufen. In einer veröffentlichten Erklärung sagte Shanda, es sei „positiv hinsichtlich seiner langfristigen Aussichten, da (LendingClub) sich weiterentwickelt und sein Geschäft verfeinert“. Insgesamt gab der chinesische Konzern über 148 Millionen US-Dollar für 29 Millionen LendingCulb-Aktien aus.

27. Electrolux AB (Marke Eureka)

Hauptsitz: Medford, Mass.
Gekauft von: Midea Group
Hauptsitz: Beijiao, Bezirk Shunde, Foshan, China 

Die Eureka Vacuum Cleaner Company wurde vor 111 Jahren in Detroit, Michigan, gegründet. Erwartungsgemäß haben sich die Haushaltsgerätehersteller seither drastisch verändert. Das schwedische Unternehmen AB Electrolux kaufte das Unternehmen 1974, aber die Produktion wurde in den Vereinigten Staaten fortgesetzt. Electrolux AB (Marke Eureka) © Wachiwit / Shutterstock.com Electrolux AB (Marke Eureka) © Wachiwit / Shutterstock.com

2016 wurde Eureka erneut an die Midea Group verkauft, die die Produktion der Produkte übernahm. Laut der Website ist Midea stolz darauf, „Technologie zu humanisieren“ und erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 40,5 Milliarden US-Dollar. Es ist unklar, wie viel das in China ansässige Unternehmen für den Erwerb des Unternehmens ausgegeben hat. 

28. Fisker Automotive Inc

Hauptsitz: Anaheim, Kalifornien
Gekauft von: Wanxiang
Hauptsitz: Hangzhou, Provinz Zhejiang, China

In den letzten Jahren war die Automobilwelt in einem Wettlauf um die besten Elektrofahrzeuge, die sowohl umweltfreundlich als auch attraktiv sind. Fisker Automotive ist vor allem für die Entwicklung des Fisker Karma bekannt, eines der weltweit ersten erstklassigen Plug-in-Hybridautos. Obwohl seit 2011 über 2.450 Fahrzeuge produziert wurden, kam die Produktion zum Stillstand, als der Batterielieferant pleite ging. Fisker Automotive Inc ©Joe Seer / Shutterstock.com Fisker Automotive Inc ©Joe Seer / Shutterstock.com

2014 kaufte das chinesische Unternehmen Wanxiang Group das Design für den Karma zusammen mit der Produktionsstätte in Delaware. Obwohl ein Großteil des Fisker-Brandings zunächst beibehalten wurde, wurde es später im Jahr 2016 in Karma Automotive geändert. 

29. Lexmark International Inc

Hauptsitz: Lexington, Kentucky
Gekauft von: Apex Technology, PAG Asia Capital, Legend Capital 
Hauptsitz: Verschiedene Standorte in China

Wenn es um Laserdrucker und Imaging-Produkte geht, hat sich Lexmark International seit seiner Gründung vor fast 30 Jahren Anfang der 90er Jahre einen guten Ruf aufgebaut. Im Laufe der Jahre wurde die Technologie immer fortschrittlicher. Obwohl sich der amerikanische Hauptsitz in Lexington, Kentucky, befindet, befindet sich das Unternehmen tatsächlich im Besitz mehrerer chinesischer Unternehmen. Lexmark International Inc ©James R. Martin / Shutterstock.com Lexmark International Inc ©James R. Martin / Shutterstock.com

Im Jahr 2016 haben sich Apex Technology, PAG Asia Capital und Legend Capital zusammengeschlossen, um 3,6 Milliarden US-Dollar für die vollständige Übernahme des Unternehmens zu bündeln. Lexmark hoffte, dass es dem Unternehmen helfen würde, problemlos auf den asiatischen Markt zu expandieren. 

30. Treue & Garantielebensdauer

Hauptsitz: Des Moines, Iowa
Gekauft von: Anbang Insurance Group (fehlgeschlagene Übernahme) 
Hauptsitz: Peking, China

Die Fidelity and Guaranty Life Insurance Company hilft Millionen von Menschen, sich sicherer zu fühlen, falls das Schlimmste passiert. Allerdings war die Zukunft des Unternehmens nicht immer so sicher. F&G war bis zur Eröffnung im Jahr 2013 vollständig im Besitz der Harbinger Group. Treue & Garantie Leben Piotr Swat / Shutterstock.com Treue & Garantie Leben Piotr Swat / Shutterstock.com

Dann bekundete die Anbang Insurance Group Interesse an dem Kauf für 1,57 Milliarden US-Dollar. Alles war auf den Weg gebracht, bis der Deal in letzter Minute beendet wurde. Stattdessen wurde F&G 2017 von CF Corp für schätzungsweise 1,84 Milliarden US-Dollar übernommen. 

31. NextVR Inc

Hauptsitz: Newport Beach, Kalifornien
Gekauft von: CITIC Group Corp
Hauptsitz: Peking, China

Anfang dieses Jahres kaufte der Technologieriese Apple NextVR, ein aufregendes Virtual-Reality-Unternehmen, das viel zu bieten hat. NextVR verfügt über eine ganz besondere patentierte Technologie, die es von anderen Unternehmen seiner Art abhebt, aber ohne die Hilfe der CITIC Group Corp im Jahr 2016 wäre es möglicherweise nicht dort angekommen, wo es heute ist. NextVR Inc @clevezirm / Twitter.com NextVR Inc @clevezirm / Twitter.com

Das in Peking ansässige Unternehmen hat vor vier Jahren eine sehr gesunde Finanzspritze von 20 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um NextVR zu helfen, sein Spiel zu verbessern. Zu dieser Zeit kaufte das Unternehmen für mehrere verschiedene Investoren ein. CITIC war zufällig einer von ihnen. 

32. Zulily Inc

Hauptsitz: Seattle, Washington
Gekauft von: Alibaba Group
Hauptsitz: Yuhang District, Hangzhou

Zulily ist für viele Amerikaner ein beliebtes Online-Shopping-Ziel, da hier alles verkauft wird, was Sie sich vorstellen können, von Spielzeug über Kleidung bis hin zu Haushaltswaren. Obwohl Zulily mit 10 Jahren noch ein relativ junges Unternehmen ist, ist es gelungen, auf einem überfluteten Markt eine aktive Präsenz zu bewahren. Zulily Inc @SoundersFC / Twitter.com Zulily Inc @SoundersFC / Twitter.com

Im Jahr 2015, fünf Jahre nach der Gründung, nahm Zulily dankbar ein Angebot der Alibaba Group an, 4,8 Millionen ihrer Aktien für rund 56 Millionen US-Dollar zu kaufen. Der Konzern besitzt zwar rund ein Sechstel der Anteile, hatte aber zuvor etwa 5 % des Unternehmens gehalten, so dass sein Engagement nicht ganz neu war. 

33. ShopRunner Inc

Hauptsitz: San Mateo, Kalifornien
Gekauft von: Alibaba Group
Hauptsitz: Hangzhou, China

Wie viele Online-E-Commerce-Unternehmen ist ShopRunner bei seinen wiederkehrenden Besuchern weiterhin beliebt. Es gibt jedoch immer Raum für Wachstum. Im Jahr 2013 kaufte Chinas größtes Online-Commerce-Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung an ShopRunner für 75 Millionen US-Dollar. Für Alibaba war dies ein minimaler Betrag. ShopRunner Inc @ShopRunner / Facebook.com ShopRunner Inc @ShopRunner / Facebook.com

„Die Übernahme wird dem Unternehmen einerseits helfen, mehr über die Betriebsprinzipien der USA zu erfahren. Andererseits ist es auch für die Integration einer Reihe von Alibabas Auslandsgeschäften von Vorteil“, sagte ein Experte, Lu Zhenwang. Die Partnerschaft profitierte wahrscheinlich vom damaligen Trendwachstum auf dem Markt. 

34. Jennifer Convertibles Inc

Hauptsitz: Woodbury, New York
Gekauft von: Haining Mengnu Group Co. Ltd.
Hauptsitz: Haining City, Jiaxing

Jennifer Convertibles Inc. entstand 1975 als Hersteller von Schlafsofas und wuchs auf mehrere Geschäfte in den Vereinigten Staaten an. Das in Woodbury ansässige Unternehmen beantragte im Jahr 2010 nach einem katastrophalen Abschwung im Handel Kapitel 11. Jennifer Convertibles Inc. @Fumnight71 / Twitter.com Jennifer Convertibles Inc. @Fumnight71 / Twitter.com

Haining Mengnu Group Co. Ltd war zuvor Gläubiger, wurde aber nach der Pleite des Möbelunternehmens zum Käufer. Anstatt die Schulden einzuziehen, begleichte der Konzern 95 % des Stammkapitals. Damals schuldete Haining 16,7 Millionen US-Dollar von Jennifer Convertibles. Andere Gläubiger, die einen erheblichen Betrag schuldeten, waren Ashley, Klaussner und Stratford/Caye. 

35. Globale Energiepartner der EIG

Hauptsitz: Washington, DC
Gekauft von: China Investment Corp
Hauptsitz: Peking, China

Im Jahr 2012 waren EIG Global Energy Partners die jüngsten in einer langen Reihe von Unternehmen, die dankbar die Hilfe chinesischer Investoren erhielten. Die China Investment Group hat eine Minderheitsbeteiligung an dem in Washington ansässigen Unternehmen erworben. Es ist nicht bekannt, wie hoch der Anteil vom CIC gekauft wurde oder wie viel er ausgegeben hat. EIG Global Energy Partners ©chrisdorney / Shutterstock.com EIG Global Energy Partners ©chrisdorney / Shutterstock.com

CIC ist jedoch dafür bekannt, seine Brieftasche bei Bedarf zu öffnen. Monate vor der Investition in EIG zahlte es 240 Millionen US-Dollar für 25 % der südafrikanischen Shanduka-Gruppe. Die Gruppe hält auch Anteile an der britischen Firma Thames Water, die wahrscheinlich zwischen 600 und 700 Millionen Pfund wert sind. 

36. Taschen-Edelsteine ​​Inc

Hauptsitz: San Francisco, Kalifornien
Gekauft von: Tencent
Hauptsitz: Shenzhen, China

Handyspiele sind seit Jahren auf dem Vormarsch, seit die Entwicklung von Smartphones begann. Heutzutage hat jeder ein Spiel in der Tasche. Pocket Gems hat seinen Sitz in der amerikanischen Tech-Hauptstadt San Francisco, gehört aber teilweise Tencent, das von Shenzhen in China aus operiert. Pocket Gems Inc @PocketGems / Facebook.com Pocket Gems Inc @PocketGems / Facebook.com

Obwohl das Unternehmen schon seit geraumer Zeit ein Stakeholder ist, hat es seinen Anteil 2017 aufgestockt und weitere 90 Millionen US-Dollar injiziert. Infolgedessen stieg der Anteil von Tencent von 20 % auf rund 38 %. Diese größere Investition half Pocket Gems, ihre bereits beliebten Spiele ohne Ende zu verbessern. 

37. Legendäre Unterhaltungsgruppe

Hauptsitz: Burbank, Kalifornien
Gekauft von: Dalian Wanda Group
Hauptsitz: Peking, China

Nach dem erfolgreichen Kauf von AMC und dem Testen der Gewässer in der Filmwelt beschloss Dalian Wanda im Jahr 2016, den Einsatz zu erhöhen und ein eigenes Filmstudio zu erwerben. Die Legendary Entertainment Group hat der Investmentgruppe das Eigentum für gesunde 3,5 Milliarden US-Dollar übertragen. Legendäre Unterhaltungsgruppe @storiesflowcom / Twitter.com Legendäre Unterhaltungsgruppe @storiesflowcom / Twitter.com

Dalian Wanda wollte LEG vollständig in sein bereits bestehendes Markenportfolio aufnehmen, entschied sich aber stattdessen, es vorerst wie gewohnt zu betreiben. Filme wie Kong: Skull Island, Pacific Rim: Uprising, Jurassic World: Fallen Kingdom und Skyscraper wurden seit dem Deal vor vier Jahren gedreht. 

38. NaturalPoint Inc

Hauptsitz: Corvallis, Oregon
Gekauft von: Planar Systems, Leyard Optoelectronic  
Hauptsitz: Shenzhen, China

Optisches Tracking ist ein komplexes Geschäft, aber zum Glück wissen sie für NaturalPoint Inc genau, was sie tun. 2016 fusionierten sie mit Planar Systems. Während Planar in Amerika betrieben wird, gehören sie dem in Shenzhen ansässigen Unternehmen Leyard. NaturalPoint Inc @RussTechMtIsa / Twitter.com NaturalPoint Inc @RussTechMtIsa / Twitter.com

125 Millionen US-Dollar wechselten den Besitzer, wobei beide Unternehmen hofften, Grenzen im Bereich der virtuellen Realität und darüber hinaus zu durchbrechen. „Wir glauben, dass sich diese beiden Unternehmen ergänzen und erhebliche Wachstumschancen schaffen“, erklärte Zach Zhang damals. „Diese Akquisition zeigt unser kontinuierliches Engagement für den Aufbau von Fähigkeiten in den Bereichen Engineering, Fertigung, Marketing und Vertrieb in Nordamerika und international.“ 

39. Evenflo Co Inc

Hauptsitz: West Chester, Ohio
Gekauft von: Goodbaby International
Hauptsitz: Kunshan, Suzhou, China

Das Babynahrungsunternehmen Evenflo gibt es seit 1920, füttert die Kinder Amerikas und beliefert Geschäfte wie Babies „R“ Us und Walmart mit Waren. Im Jahr 2014 hat das in Kunshan ansässige Unternehmen Goodbaby International Evenflo zu seinem umfangreichen weltweiten Portfolio hinzugefügt. Evenflo Co Inc ©ZikG / Shutterstock.com Evenflo Co Inc ©ZikG / Shutterstock.com

„Wir freuen uns, Evenflo in das Markenportfolio von Goodbaby aufzunehmen. Zusammen mit CYBEX, die wir Anfang des Jahres übernommen haben, glauben wir, dass die Aufnahme von Evenflo das Produktangebot der Gruppe erweitern und der Gruppe eine starke Plattform in den Überseemärkten bieten wird“, erklärte CEO Song Zhenghuan. Der Deal sei ein „Schlüsselschritt“ im globalen Geschäftsmodell des Konzerns. 

40. Strategische Hotels & Resorts Inc

Hauptsitz: Chicago, Illinois
Gekauft von: Anbang Insurance Grou
Hauptsitz: Peking, China

Strategic Hotels & Resorts Inc ist eine Hotelkette mit derzeit 17 Luxushotels in den USA und einem einzigen Hotel in Deutschland. Das erfolgreiche Unternehmen wurde 1997 von dem Immobilieninvestor und Philanthrop Laurence S. Geller gegründet. Strategische Hotels & Resorts Inc ©Wikimedia.org Strategische Hotels & Resorts Inc ©Wikimedia.org

Im Jahr 2016 wurde das Unternehmen von der chinesischen Anbang Insurance Group für gemeldete 6,5 Millionen US-Dollar aufgekauft. Der ursprüngliche Deal scheiterte jedoch und sie kauften das Unternehmen schließlich für 1 Million US-Dollar weniger, da eines ihrer Grundstücke von der US-Regierung wegen der Nähe zu einem Marinestützpunkt nicht verkauft werden durfte.

41. Oneworld Star International Holdings Ltd

Hauptsitz: Los Angeles, Kalifornien
Gekauft von: Shangying Globaler 
Hauptsitz: Shanghai, China 

Der führende Bekleidungshersteller Oneworld Star International ist 2016 mit dem Kauf durch Shangying Global auf den Beinen. Für den Kauf gab das chinesische Unternehmen über 280 Millionen US-Dollar aus, erwarb gleichzeitig auch Apparel Production Services und eroberte damit den amerikanischen Markt. Oneworld Star International Holdings Ltd / Wikimedia.org Oneworld Star International Holdings Ltd / Wikimedia.org

Nachdem Shangying so viel Geld in die Modebranche investiert hatte, konnte er sich in den USA stark etablieren und ist damit in einer viel besseren Position, um in Zukunft weitere Unternehmen zu kaufen und seinen Einfluss auf die Bekleidungsindustrie auszubauen. Shangying steht heute an der Spitze eines Großteils der Textilproduktion. Heute überwacht Shinyang einen großen Teil der Textilproduktion für bekannte Marken wie Under Armour. 

42. Sotheby’s

Ursprünglicher Hauptsitz: New York, NY
Gekauft von: Taikang Life Insurance Co Ltd
Land: China

Was haben ein Luxusmakler für bildende und dekorative Kunst und eine Lebensversicherungsgesellschaft gemeinsam? Die Antwort ist komplexer, als Sie vielleicht denken. Sotheby’s wurde 1744 in London gegründet, bevor es sich in New York City niederließ und Niederlassungen auf der ganzen Welt eröffnete. Sotheby's ©mm7 / Shutterstock.com Sotheby’s ©mm7 / Shutterstock.com

Im Jahr 2016 wurde der chinesische Lebensversicherer Taikang Life als neuer Mehrheitsaktionär von Sotheby’s bekannt gegeben. Taikang hatte diese Position bis 2019 inne, als das Unternehmen vom französisch-israelischen Titanen Patrick Drahi gekauft wurde. Es ist unklar, was mit der 13,5%-Beteiligung von Taikang passiert ist oder ob sie immer noch mit Drahi zusammenarbeiten. 

43. Dearborn Mid-West Co LLC

Hauptsitz: Taylor, MI
Gekauft von: Hubei Huachangda Intelligent Equipment Co. Ltd
Hauptsitz: Hubei, China

Bei einem Firmennamen wie Dearborn Mid-West Co LLC können viele davon ausgehen, dass das Design- und Integrationsgeschäft vollständig in Amerika geboren und gezüchtet wurde. Obwohl dies der Fall sein mag, entwickelte sich Dearborn weiter und wurde von Hubei Huachangda Intelligent Equipment Co. Ltd. @SupplyChain247 / Twitter.com @SupplyChain247 / Twitter.com

Das Unternehmen kontrolliert Dearborn Mid-West indirekt als Tochtergesellschaft, was bedeutet, dass es sich von vielen größeren Entscheidungen fernhält. Der Kauf wurde 2014 offiziell gemacht, als der chinesische Hersteller das damals in Nevada ansässige Unternehmen in einem stillen Deal kaufte. Ab 2020 befindet sich der amerikanische Hauptsitz von Dearborn in Taylor, MI.

44. OmniVision Technologies Inc

Hauptsitz: Santa Clara, Kalifornien
Gekauft von: Will Semiconductor Co. Ltd.
Hauptsitz: Shanghai, China 

Der Deal zwischen OmniVision Technologies Inc. und dem in Shanghai ansässigen Unternehmen Will Semiconductor Co. Ltd war so ruhig, dass er erst ein Jahr später im Jahr 2019 öffentlich bekannt wurde. Laut im April desselben Jahres veröffentlichten Dokumenten wurden über 2,1 Milliarden US-Dollar ausgetauscht Hände.OmniVision Technologies Inc @OmniVisionOfficial / Facebook.com OmniVision Technologies Inc @OmniVisionOfficial / Facebook.com

Mit wenig bis gar keiner Fanfare und keiner veröffentlichten öffentlichen Erklärung bleiben die Details des Verkaufs unklar. Das Unternehmen engagierte sich jedoch erstmals 2015 mit chinesischen Investoren, als sich mehrere chinesische Unternehmen zusammenschlossen, um 1,9 Milliarden US-Dollar für das in Kalifornien ansässige Unternehmen zu zahlen. Will Semiconductor Co. Ltd ist bei weitem kein bekanntes Unternehmen, was die Übernahme etwas rätselhaft macht. 

45. Baby Trend Inc

Hauptsitz: Fontana, Kalifornien
Gekauft von: Alpha Group
Hauptsitz: Kanton, China

Baby Trend Inc ist spezialisiert auf alles rund ums Baby, von Hochstühlen und Autositzen bis hin zu Reisesystemen und Windeleimern. Das Geschäft wächst weiter, insbesondere nach dem Kauf 2016 durch die Alpha Group von Canton.Baby Trend Inc @babymobilestore / Facebook.com Baby Trend Inc @babymobilestore / Facebook.com

„Wir freuen uns, Säuglingen und ihren Betreuern auf der ganzen Welt sichere, lehrreiche und unterhaltsame Lösungen anbieten zu können“, sagte Wang Jing, VP von Alpha. „Die Übernahme von Baby Trend wird es uns ermöglichen, unsere innovative Technologie und herausragenden geistigen Eigenschaften in eine ganz neue Kategorie zu bringen und gleichzeitig unsere bestehende Expertise im Baby- und Kleinkindermarkt weltweit zu präsentieren.“

46. ​​Chesapeake Energy Corp

Hauptsitz: Oklahoma City, Oklahoma
Gekauft von: Sinopec
Hauptsitz: Peking, China

Öl und Gas waren schon immer eine riesige Industrie, die die Welt beherrscht. Im Jahr 2013 gab Pekings Sinopec 1 Milliarde US-Dollar für eine Beteiligung an einem Erdgasfeld zwischen Oklahoma und Kansas aus, das sich im Besitz der Chesapeake Energy Corp. Chesapeake Energy Corp © Casimiro PT / Shutterstock.com Chesapeake Energy Corp © Casimiro PT / Shutterstock.com

„Obwohl Chesapeake über viele hochwertige Vermögenswerte verfügt, kümmern sich chinesische Ölkonzerne mehr um ihre Bohr- und Schiefer-Fracking-Technologie“, sagte Experte Laban Yu. „Der Grund, warum chinesische Ölunternehmen im vergangenen Jahr nach Chesapeake gegangen sind, war auch, dass sie die Technologie anwenden wollten, um die weltweit größten Schiefergasreserven in China zu erschließen.“

47. University of Texas MD Anderson Cancer Center

Hauptsitz: Houston, Texas
Gekauft von: Concord Medical Services
Hauptsitz: Peking, China

Im Jahr 2012 wurden viele Augenbrauen hochgezogen, als 20 % des Proton Therapy Centers des MD Anderson Cancer Center der University of Texas von der in Peking ansässigen Firma Concord Medical Services übernommen wurden. Obwohl sich der Kauf nicht direkt auf die Eigentumsanteile der Universität auswirkte, stärkte er das Profil von Concord. University of Texas MD Anderson Cancer Center ©Andriy Blokhin / Shutterstock.com University of Texas MD Anderson Cancer Center ©Andriy Blokhin / Shutterstock.com

„Die Protonenbehandlung hat sich zu einer weithin akzeptierten Methode der Strahlentherapie entwickelt“, sagte Dr. Jianyu Yang, Vorsitzender und CEO von Concord Medical. „Concord Medical plant den Bau und Betrieb von zwei Protonenzentren in China. Diese Transaktion wird es uns ermöglichen, wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse über den Betrieb eines Protonentherapiezentrums vom weltweit führenden Anbieter von Protonentherapie-Krebsversorgung zu sammeln.“

48. MicuRX Pharmaceuticals Inc

Hauptsitz: Hayward, Kalifornien
Gekauft von: Delian Capital und BVCF
Hauptsitz: Peking, China

Das Pharmaunternehmen MicuRX ist ständig auf der Suche nach Fortschritten auf diesem Gebiet, aber es ist ein sehr teures Geschäft. Im Jahr 2017 schlossen sie mit Delian Capital und BCVF und ihren verbundenen Unternehmen einen Vertrag über über 100 Millionen Yen ab, um die laufende Forschung zu oralen Antibiotika zu finanzieren. Diese Partnerschaft half ihnen auch, eine chinesische NDA-Anmeldung zu erhalten. MicuRX Pharmaceuticals Inc © Oleksiy Mark / Shutterstock.com MicuRX Pharmaceuticals Inc © Oleksiy Mark / Shutterstock.com

„Wir freuen uns, die hohen Erwartungen an die klinische Leistung von Contezolid Acefosamil zu erfüllen. Mit dieser zusätzlichen Finanzierung durch unsere langjährigen Investoren und deren Partner bringen wir unsere klinischen Entwicklungsprogramme sowohl in den USA als auch in China zügig voran“, sagte Dr. Zhengyu Yuan, der CEO.

49. Meereswelt

Hauptsitz: Orlando, FA
Gekauft von: Zhonghong Zhuoye
Hauptsitz: China

Die Freizeitparkkette SeaWorld besteht seit 56 Jahren, zum Guten oder zum Schlechten. Die Parks waren im Besitz der Busch Entertainment Group, aber dies änderte sich 2009, als sie an die Blackstone Group verkauft wurden. Blackstone hielt das Unternehmen bis 2017, als sie den Großteil ihrer Beteiligung an einem öffentlichen Angebot verkauften.  Sea World ©Ami Parikh / Shutterstock.com Sea World ©Ami Parikh / Shutterstock.com

Einer der Käufer war Zhonghong Zhuoye. Zwei der Führungskräfte, Yoshikazu Maruyama und Yongli Wang, wurden nach Abschluss der Transaktion Vorstandsmitglieder. Bald wurden Pläne bekannt gegeben, um in den folgenden drei Jahren einen Gewinn von 14 Millionen US-Dollar für die Themenparks zu erzielen. 

50. 21st Century Fox

Hauptsitz: New York City
Gekauft von: Bona Film
Hauptsitz: Peking

Die glitzernden Lichter Hollywoods und die drohende Präsenz von 21st Century Fox sind seit den Tagen von Marilyn Monroe Teil des amerikanischen Traums, aber das Unternehmen selbst ist nicht mehr 100% amerikanisch. 2014 kaufte Bona Film aus Peking 19 % von Fox für 70 Millionen US-Dollar. 21st Century Fox RozenskiP / Shutterstock.com 21st Century Fox RozenskiP / Shutterstock.com

Im folgenden Jahr investierte Bona 235 Millionen US-Dollar in eine Reihe von kommenden Filmen, die das Filmstudio produzierte. Über die Finanzierungsstelle TSG konnte Bona mehrere Blockbuster auf den Weg bringen. TSG hatte es in der Vergangenheit mit Filmen wie The Marsian und X-Men Days of Future Past geschafft. 

51. Starwood Capital Group Management LLC

Hauptsitz: Miami Beach, Florida
Gekauft von: China Life Insurance Co. Ltd
Hauptsitz: Peking, China

Als Starwood Capital Group Management LLC im Jahr 1991 gegründet wurde, scheuten sich die Gründer Barry Sternlicht und Robert Faith nicht davor, große Einkäufe zu tätigen. 1994 taten sie sich mit Goldman Sachs zusammen, um Westin Hotels and Resorts zu kaufen, was 561 Millionen US-Dollar einbrachte. Der Verkauf hat sie wirklich auf die Landkarte gebracht. Starwood Capital Group Management LLC ©Wikipedia.org Starwood Capital Group Management LLC ©Wikipedia.org

Das Geld floss ein, aber jedes Hauptgeschäft braucht Investoren, um die Dinge am Laufen zu halten. Im Jahr 2016 ging China Life Insurance Co. Ltd eine Partnerschaft mit Starwood ein, um 2 Milliarden US-Dollar in ausgewählte Servicehotels zu investieren. „Wir freuen uns sehr, eine Partnerschaft einzugehen, die für unser Unternehmen eine einzigartige Beziehung darstellt“, sagte Sternlicht damals. 

52. Warner Musik

Hauptsitz: New York
Gekauft von: Tencent
Hauptsitz: Nanshan District, Shenzhen

Warner Music ist ein großer Name in der Plattenindustrie mit seinem Hauptsitz im Big Apple. Als eines der drei größten Labels (neben Universal Music Group und Sony) ist sein Einfluss auf die Branche nicht zu unterschätzen. Das amerikanische Unternehmen Access Industries hält mit 86,3% die Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen, Tencent hält jedoch 1,6%. Warner Music © Chrispictures / Shutterstock.com Warner Music © Chrispictures / Shutterstock.com

Auf dem Papier klingt 1,6% wie eine winzige Zahl, aber in Wirklichkeit ist es immer noch eine beträchtliche Menge. Das Unternehmen kaufte Mitte 2020 seinen 200-Millionen-Dollar-Anteil an dem in New York ansässigen Unternehmen. Interessanterweise ist Tencent auch an Universal beteiligt. 

53. Reddit

Hauptsitz: San Francisco, Kalifornien
Gekauft von: Tencent
Hauptsitz: Nanshan District, Shenzhen

Reddit tauchte vor 15 Jahren zum ersten Mal online auf und entwickelte sich zu einem Ort, an dem Benutzer Informationen zu Nischenthemen finden oder einfach ein Gemeinschaftsgefühl finden können. Die als Social-Media-Nachrichtenseite in Rechnung gestellte Plattform wurde von Steve Huffman, Aaron Swartz und Alexis Ohanian erstellt. Reddit ©Pe3k / Shutterstock.com Reddit ©Pe3k / Shutterstock.com

Anfang 2019 investierte Tencent 150 Millionen US-Dollar in die Website, aber die Details des Deals bleiben unbekannt. Wir wissen nicht genau, wie viel Prozent das Unternehmen für seine große Finanzspritze erhalten hat, aber die Partnerschaft hat Reddits Wert von einer früheren Bewertung von 1,8 Milliarden US-Dollar auf 3 Milliarden US-Dollar gesteigert.

54. E-Land-Schuhe

Hauptsitz: Unbekannt
Gekauft von: Xtep International
Hauptsitz: Hongkong

Viele Leute kennen E-Land Footwear USA vielleicht als Eigentümer von K-Swiss, aber das Unternehmen selbst wurde 2019 an Xtep International verkauft. Das in Hongkong ansässige Unternehmen Xtep gab 260 Millionen US-Dollar aus, um das Geschäft zu übernehmen und schluckte die kalifornische Marke K-Swiss zusammen damit. E-land Schuhe @NBDPress / Facebook.com E-land Schuhe @NBDPress / Facebook.com

In einer Erklärung zum Kauf erklärte Xtep-Geschäftsführer Ding Shui Po, was der Kauf für das Unternehmen bedeutete. „Dies wird nicht nur die Position von Xtep auf dem expandierenden chinesischen Sportbekleidungsmarkt stärken, sondern uns auch Wachstumschancen in unerschlossenen Überseemärkten wie Südostasien eröffnen.“

55. GNC

Hauptsitz: Pittsburgh, PA
Gekauft von: CITIC
Hauptsitz: Peking

GNC nimmt seit Jahrzehnten eine führende Position auf dem Reformkostmarkt ein. Das Unternehmen stammt aus dem Jahr 1935, hat aber in den letzten Jahren mit stetig abnehmenden Zahlen viele schwierige Zeiten hinter sich. Im Jahr 2018 kaufte das chinesische Unternehmen CITIC Capital 40% von GNC für 300 Millionen US-Dollar. GNC ©Kit Leong / Shutterstock.com GNC ©Kit Leong / Shutterstock.com

Hinter dem Kauf steht die Harbin Pharmaceutical Group Holding Co., die jedoch von CITIC kontrolliert wird. Sie hofften, dass der Kauf Türen für ein Joint Venture in China öffnet, das für alle Beteiligten von Vorteil sein würde. GNC war positiv, dass der Umsatz in gesteigert werden würde

56. Nobel-Lerngemeinschaften

Hauptsitz: Saratoga, CA
Gekauft von: Primavera Capital Group
Hauptsitz: Peking

Privatschulen können ein lukratives Geschäftsunternehmen und eine großartige Möglichkeit sein, Menschen zu erziehen. 2017 kaufte Pekings Primavera Capital Group die in Saratoga ansässige Schule für 500 Millionen US-Dollar. Nobel Learning Communities war zuvor im Besitz von Investcorp mit über 25.000 Schülern in 190 Schulen. ©ESB Professional / Shutterstock.com ©ESB Professional / Shutterstock.com

Einige Eltern waren zunächst besorgt, dass die Schulen von einem chinesischen Unternehmen gekauft wurden, und schrieben einen Brief, um sich dem Deal zu widersetzen. Primavera setzte den Deal jedoch fort, bis alles geklärt war. Die Studiengebühren für die betreffenden Schulen beginnen bei 32.000 US-Dollar pro Jahr.

57. Carlson Hotels Inc

Hauptsitz: Minnetonka, Minnesota
Gekauft von: HNA
Hauptsitz: Haikou, Hainan

Carlson Hotels Inc. wurde 1938 von Curt Carlson gegründet. Erstaunlicherweise gründete Carlson die Firma, nachdem ihm sein Vermieter ein Darlehen von 55 Dollar gegeben hatte. Es begann als Handelsunternehmen namens Gold Bond Stamp, bevor es in das Gastgewerbe expandierte. Im Jahr 2016 kaufte das Fortune-500-Unternehmen HNA Tourism Carlson Hotels für einen nicht genannten Betrag. Carlson Rezidor Hotel Group @Wikimedia Commons Carlson Rezidor Hotel Group @Wikimedia Commons

HNA ist ein Schwergewicht in der Branche und hat bereits mehrere hochkarätige Reisemarken unter seinem Dach. Sowie die spanische NH Hotel Group, die Fluggesellschaft Azul, Swissport International und Red Lion Hotels. Der privat gehandelte Konzern hat ein geschätztes Vermögen von 53 Milliarden US-Dollar.

58. Airbnb

Hauptsitz: San Francisco, CA
Gekauft von: CIC
Hauptsitz: Peking

Airbnb scheint durch und durch ein amerikanisches Unternehmen zu sein. Es begann als einfache Idee zwischen den Gründern Brian Chesky, Joe Gebbia und Nathan Blecharczyk, bevor sie sich zu einem wahren Titanen der Hotellerie entwickelte. Bereits 2017 sicherte sich das Unternehmen eine 100-Millionen-Dollar-Investition von China Investment Corp. Airbnb © Daniel Krason / Shutterstock.com Airbnb © Daniel Krason / Shutterstock.com

Der Anteil von 10 % würde Airbnb dabei helfen, in anderen Gebieten zu expandieren und gleichzeitig die bereits bedienten Standorte zu unterstützen. Damals war Airbnb 31 Milliarden Dollar wert. Die Investition hinderte das Unternehmen jedoch nicht daran, während der Pandemie 2020 einen Schlag zu erleiden, als es gezwungen war, 25% seiner Mitarbeiter zu entlassen. 

59. Nexteer Automotive

Hauptsitz: Auburn Hills, Michigan
Gekauft von: AVIC Automobile
Hauptsitz: Peking

Nexteer Automotive bietet alle Arten von Teilen, die für die Herstellung zuverlässiger Autos benötigt werden, von hydraulischen Servolenkungen bis hin zu Lenksäulen und mehr. Das von General Motors gegründete Unternehmen verfügt über 46 Standorte. Wie Sie vielleicht erraten haben, befindet sich die Muttergesellschaft nicht mehr an Uncle Sams Ufern. Nexteer Automotive @Nexteer / Twitter.com Nexteer Automotive @Nexteer / Twitter.com

2011 wurde das chinesische Unternehmen AVIC Automobile der größte Mehrheitsaktionär von Nexteer. Der Deal wurde von CEO Robert J. Remenar genehmigt. Laut China Daily sagte Remenar: „Die Übernahme war sehr sinnvoll“, da der chinesische Markt genug Potenzial hatte, um dem Geschäft zu einem exponentiellen Wachstum zu verhelfen.

60. Boston-Power Inc

Hauptsitz: Westborough, MA
Gekauft von: Chinesische Regierung
Hauptsitz: Peking

Als Boston Power 90 % seiner Aktivitäten von Westborough nach Peking verlegte, waren die Mitarbeiter vor Ort verständlicherweise entsetzt. Das Unternehmen hatte zwar einen Zuschuss von der US-Regierung beantragt, dieser wurde jedoch abgelehnt. Infolgedessen sprang die chinesische Regierung ein und rettete das Unternehmen mit 125 Millionen US-Dollar. Boston-Power Inc. @akkuplus / Pinterest.com Boston-Power Inc. @akkuplus / Pinterest.com

Boston Power verlagerte die Produktion nach China, um weiterhin an Batterien für Elektroautos zu arbeiten. Einen Hauptsitz gibt es noch in Westborough, aber alle Entscheidungen werden in Peking getroffen, wo die Vorstandsmitglieder sitzen. Der Firmengründer verließ das Unternehmen innerhalb eines Jahres nach Abschluss des Deals.

61. OmniLytics Inc

Hauptsitz: Salt Lake City
Gekauft von: Phagelux
Hauptsitz: Shanghai, China

Die Welt der antibakteriellen Produkte auf Phagenbasis ist komplex, aber zum Glück weiß OmniLytics, womit sie es zu tun haben. Das Unternehmen wurde 2015 von Phagelux aufgekauft. Das Unternehmen fiel dem in Shanghai ansässigen Kraftpaket zuerst mit seinen landwirtschaftlichen Krankheitserregern auf. OmniLytics Inc @JoeProduce / Facebook.com OmniLytics Inc @JoeProduce / Facebook.com

Es war eine Partnerschaft von zwei Hälften, wobei Phagelux den asiatischen Markt für OmniLytics öffnete, während OmniLytics eine Marketingplattform für die Produkte von Phagelux in den USA anbieten konnte. Es ist nicht klar, wie viel der Kauf gekostet hat, aber angesichts der Art des Geschäfts hätte er Phagelux wahrscheinlich einen beeindruckend hohen Betrag gekostet.

62. Ironshore Inc

Hauptsitz: New York, New York
Gekauft von: Fosun International Ltd. 
Hauptsitz: Shanghai, China

Anfang 2015 kaufte Chinas Fosun International Ltd. 20 % von Ironshore Inc, aber als die Monate vergingen, entschieden sie sich, das volle Ticket zu ergattern. Bis Ende des Jahres kauften sie den Rest des Unternehmens. @IronshoreInc / Twitter.com @IronshoreInc / Twitter.com

„Ironshore freut sich, gemeinsam den Abschluss der Fusionstransaktion mit Fosun bekannt zu geben, die es uns ermöglichen wird, auf unserer internationalen Spezialisierungsplattform weiter aufzubauen und unsere globale Marke zu verbessern“, sagte CEO Kevin H. Kelley. Zwei Jahre später, im Jahr 2017, kaufte Liberty Mutual Ironshore. Ab 2020 bleibt es alleiniger Eigentümer. 

63. Internationale Datengruppe

Hauptsitz: Framingham, MA
Gekauft von: Oceanwide Holdings, IDG Capital
Hauptsitz: Peking

Das Medien-, Veranstaltungs- und Forschungsunternehmen International Data Corp konzentriert sich seit 1964 auf die Technologiebranche, als es von Patrick Joseph McGovern gegründet wurde. Das Unternehmen besitzt mehrere Marken, darunter PCWorld, InfoWorld und ComputerWorld. Internationale Datengruppe @PAS.ORG / Facebook.com Internationale Datengruppe @PAS.ORG / Facebook.com

Im Jahr 2017 wurde ein Deal abgeschlossen, als Pekings Oceanwide Holdings das Unternehmen für einen unbekannten Betrag kaufte. „Wir sehen große Möglichkeiten in der Zukunft, da China Oceanwide in das Geschäft von IDG investieren wird, um das Wachstum aller drei wertvollen Vermögenswerte von IDG – IDC, IDG Communications und die Portfolios von IDG Ventures – voranzutreiben“, sagte IDG-Vorsitzender Walter Boyd. „Wir glauben, dass China Oceanwide die richtigen finanziellen, strategischen und kulturellen Ressourcen bereitstellen wird, um IDG zu größeren Höhen zu führen.“

64. Magischer Sprung

Hauptsitz: Plantation, FL
Gekauft von: Alibaba
Hauptsitz: Hangzhou, China

Für Technologieunternehmen ist es oft schwierig, sich in einer von Produkten übersättigten Landschaft abzuheben, aber Magic Leap trotzte den Widrigkeiten mit ihrem kopfmontierten Virtual-Reality-Display. Das Unternehmen erregte 2017 die Aufmerksamkeit der Alibaba Group, als sie nach Finanzierungen suchten. Zaubersprung @futureshift / Twitter.com Zaubersprung @futureshift / Twitter.com

Es ist nicht klar, wie viel Geld Alibaba in das Unternehmen gesteckt hat, aber Magic Leap konnte allein in dieser Runde 502 Millionen US-Dollar aufbringen. Andere namentlich genannte Investoren waren Google. Joe Tsai von Alibaba hat aufgrund seiner Investition einen Sitz im Vorstand von Magic Leap. 

65. Newegg

Hauptsitz: City of Industry, CA
Gekauft von: Hangzhou Lianluo Interactive
Hauptsitz: China

Dank seines Gründers Fred Chang bedient Newegg seit fast zwei Jahrzehnten die Online-Computerhardware- und Elektronikindustrie. Das Unternehmen hat sich in den Anfangsjahren sehr gut entwickelt. Innerhalb von vier Jahren nach der Einführung hatte es über 1 Milliarde Umsatz gemacht und ist Jahr für Jahr mit beeindruckender Geschwindigkeit gewachsen. 2012 war es mit Amazon ganz oben.  Newegg ©JHVEPhoto / Twitter.com Newegg ©JHVEPhoto / Twitter.com

2017 kaufte Hangzhou Lianluo Interactive im Rahmen eines Deals die Mehrheit des Unternehmens. Die Einzelheiten wurden der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht, aber angesichts der Bewertung des Unternehmens ist es wahrscheinlich, dass Hangzhou einen kleinen Preis für das Privileg bezahlt hat. 

66. Epische Spiele Inc

Hauptsitz: Cary, NC
Gekauft von: Tencent
Hauptsitz: Shenzhen

Dass die kleine Firma, die im Keller seiner Eltern gegründet wurde, jemals viel bringen würde, war Tim Sweeney im Jahr 1991 wohl noch nicht bewusst. 30 Jahre schneller Vorlauf und Epic Games steht hinter einigen der erfolgreichsten Spiele der Welt, darunter Fortnite. Epic Games Inc ©Jarretera / Shutterstock.com Epic Games Inc ©Jarretera / Shutterstock.com

Sweeney und seine Firma haben 2012 einen Vertrag mit Tencent geschlossen, um an einem neuen Modell zu arbeiten. Tencent half gerne, aber es hatte seinen Preis – 48 % des Unternehmens. Sie zahlten 330 Millionen US-Dollar für die Beteiligung, aber Sweeney besteht darauf, dass Epic in Bezug auf die kreative Kontrolle immer noch die Mehrheit hält. 

67. Starwood-Hotels

Hauptsitz: Stamford, CT
Gekauft von: Anbang (abgebrochener Deal)
Hauptsitz: Peking

Obwohl dieser Deal gescheitert ist, stand er so kurz vor dem Abschluss, dass es erwähnenswert ist. Im Jahr 2016 war die chinesische Gruppe Anbang in einen Bieterkampf mit Marriott International um Starwood Hotels verwickelt. Anbang machte ein Angebot von 14 Milliarden Dollar für die Hotelkette. Starwood Hotels ©Tupungato / Shutterstock.com Starwood Hotels ©Tupungato / Shutterstock.com

Viele erwarteten, dass Anbang länger durchhalten würde, aber sie brachen ab und verließen Marriott, um einzusteigen und zum weltweit größten Beherbergungsunternehmen zu werden. Anbang hatte bereits ein beeindruckendes Portfolio an amerikanischen Marken, aber sie wollten Starwood hinzufügen. Laut Anbang haben sie sich nach Berücksichtigung des Marktes für den Rückzug entschieden.

68. Global Solar Energy Inc

Hauptsitz: Tucson, AZ
Gekauft von: Hanergy
Hauptsitz: Peking

Das 1996 gegründete Unternehmen Global Solar Energy produziert Solarprodukte von seiner Basis in Tucson, Arizona. Das Unternehmen hält jedoch auch die Zuteilung in Berlin, Deutschland, zurück – und wird von Hanergy in Peking überwacht. Global Solar Energy Inc © Global Solar Energy / Facebook.com Global Solar Energy Inc © Global Solar Energy / Facebook.com

Hanergy kaufte 2013 100 % des Unternehmens für einen nicht genannten Betrag und übernahm das Pioniergeschäft auf einen Schlag. In einer Erklärung sagte Hanergy-CEO Li Hejun: Flexible und Dünnschicht-Photovoltaik-Technologie ist die Zukunft und der Trend der Branche. Die Übernahme von GSE ist nach MiaSole und Solibro ein weiterer Meilenstein für uns.“

69. iTalk Global Communications Inc

Hauptsitz: McLean, VA
Gekauft von: 263 Network Communication
Hauptsitz: Chaoyang

Als führend in der Telekommunikation bekannt, könnte iTalk Global den Amerikanern helfen, miteinander zu sprechen, aber es gehört China. 2008 kaufte 263 Network Communication Co. 50 % der Anteile an dem Unternehmen. Beide Seiten hofften damals, dass ein solcher Dienst in China verfügbar werden würde. iTalk Global Communications Inc @iTalkBB_Media / Twitter.com |  @NicoElNino / Shutterstock.comiTalk Global Communications Inc @iTalkBB_Media / Twitter.com | @NicoElNino / Shutterstock.com

Laut dem LinkedIn-Profil von iTalk haben sie über 1,2 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt und sind ein „wahres globales Unternehmen“. Kommunikationsunternehmen können für Investoren, die nach ihrem nächsten großen Gewinn suchen, äußerst lukrative Unternehmen sein. Diese Partnerschaft war nicht anders! 

70. Lyft

Hauptsitz: San Francisco, CA
Gekauft von: Didi Kuaidi
Hauptsitz: Peking

Lyft und Uber sind seit vielen Jahren Rivalen, weshalb Lyfts Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen Didi Kuaidi umso süßer wurde. Die beiden Unternehmen schlossen 2015 einen Deal und schlossen sich zusammen, um Fahrer im In- und Ausland zu teilen. Lyft ©Jonathan Weiss / Shutterstock.com Lyft ©Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Didi hat 100 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um beiden Unternehmen zu helfen, im Kampf gegen Uber stärker zu werden. Interessanterweise wird Didi von Tencent und Alibaba unterstützt, was es in China bereits zu einer Macht macht, mit der man rechnen muss. Zu dieser Zeit war Didi in China dreimal so präsent wie Uber, was es zu einem superstarken Konkurrenten machte. 

71. Sofi

Hauptsitz: San Francisco, CA
Gekauft von: Renren
Hauptsitz: Peking

Social Finance Inc, auch bekannt als Sofi, ist noch ein relativ junges Unternehmen, das 2011 seine ersten Früchte trug. Das Privatfinanzierungs- und Kreditgeschäft hat seitdem viele Investoren begrüßt, darunter unter anderem das in Peking ansässige Unternehmen Renren.  Sofi @SoFi / Facebook.com Sofi @SoFi / Facebook.com

Als einer der ersten Investoren des Unternehmens hält Renren eine große Beteiligung an SoFi. 2017 verkaufte es einige dieser Aktien, um Mittel für zukünftige Entwicklungen zu sammeln, behielt jedoch laut Crowd Fund Insider 85,9 % seiner früheren Beteiligungen am Unternehmen. Zu dieser Zeit wurde SoFi mit einem unglaublichen Preis von 14 Milliarden US-Dollar bewertet.

72. Volvo

Hauptsitz: Göteborg, Schweden
Gekauft von: Geely Auto
Hauptsitz: Hangzhou

Volvo mag ein in Schweden geborenes Unternehmen sein, aber es hat Geschichte in Amerika. AB Volvo verkaufte 1999 Volvo-Autos an Ford, aber zehn Jahre später wechselte das Unternehmen erneut den Besitzer. Diesmal war es das chinesische Unternehmen Geely Holding Group, das anklopfte. Volvo ©filmbildfabrik.de / Shutterstock.com Volvo ©filmbildfabrik.de / Shutterstock.com

Geely kaufte Volvo für 1,68 Milliarden Dollar. Seither ist das Unternehmen in deren Besitz. Die Vereinigung erwies sich als fruchtbar. Innerhalb von 5 Jahren war Volvo wieder an der Spitze und verkaufte zum ersten Mal in seiner Betriebsgeschichte 5 Millionen Autos. Gemeinsam haben Geely und Volvo weitere Fortschritte gemacht und die Marke wachsen lassen.

73. Löwentor

Hauptsitz: Santa Monica, CA
Gekauft von: Hunan TV
Hauptsitz: Changsha

Lionsgate dreht seit 1997 Filme und produziert Hits wie Die Tribute von Panem, What to Expect When You’re Expecting, American Psycho und mehr. Im Jahr 2015 vermittelten Lionsgate und Hunan einen 375-Millionen-Dollar-Deal, bei dem das chinesische Unternehmen 25 % der Lionsgate-Projekte für die folgenden drei Jahre verwarf. Lionsgate ©Alex Millauer / Shutterstock.com Lionsgate ©Alex Millauer / Shutterstock.com

Zu den Filmen, die von dem Arrangement profitierten, gehörten Now You See Me 2, Age of Adeline, Gods of Egypt und viele andere Titel. „Diese Vereinbarung spiegelt unsere Strategie wider, mit unternehmerischen Partnern zusammenzuarbeiten, um unsere globalen Aktivitäten in Schlüsselmärkten auszubauen, und unterstreicht gleichzeitig unser Engagement für ein Geschäftsmodell, das Risiken mindert“, sagte Lionsgate in einer Erklärung.

74. TransPacific Energy Inc

Hauptsitz: Henderson, NV
Gekauft von: SunSi
Hauptsitz: Peking

Energieunternehmen sind für chinesische Investoren oft ein heißes Thema. Bereits 2012 kündigte das in Peking ansässige Unternehmen SunSi an, 51 % der TransPacific Energy zu erwerben. Zu dieser Zeit war SunSi bereits als Hersteller von TCS für Polysilizium in China in der Industrie tätig. Durch den Kauf von TransPacific konnten sie einen größeren Anteil am Markt für erneuerbare Energien erobern.TransPacific Energy Inc @tpenergygroup / Facebook.com TransPacific Energy Inc @tpenergygroup / Facebook.com

Die Partnerschaft ermöglichte es TransPacific auch, ihre Produkte auf den chinesischen Markt zu bringen, der ihnen bis dahin verschlossen war. Das Unternehmen unterhält nach wie vor ein Büro in Nevada sowie ein weiteres in Kalifornien.

75. Studio 8

Hauptsitz: Culver City, CA
Gekauft von: Fosun International Group
Hauptsitz: Shanghai

Das amerikanische Unterhaltungsunternehmen Studio 8 wurde erst vor sechs Jahren von Jeff Robinov, Mark Miner und John Graham gegründet. Die Produktionsfirma stand hinter Filmen wie Alpha, White Boy Rick und Billy Lynns Long Halftime Walk. Nicht lange nach der Gründung des Unternehmens wurde bekannt gegeben, dass Studio 8 eine Partnerschaft mit Fosun International eingegangen ist. Studio 8 @GCRS / Twitter.com Studio 8 @GCRS / Twitter.com

Fosun und Studio 8 haben seitdem eng zusammengearbeitet, um viele verschiedene Projekte zu produzieren. „In den chinesischen Koproduktionen von Studio 8 wird es mehr Möglichkeiten geben, chinesische Elemente und Geschichten zu teilen“, sagte Fosun in einer Erklärung. „Diese Investition ist ein bedeutender strategischer Fußabdruck für Fosun in der globalen Film- und Unterhaltungsindustrie.“

76. Switchbox Labs

Hauptsitz: Seattle
Gekauft von: Lenovo
Hauptsitz: Hongkong

Das in Seattle ansässige Unternehmen Switchbox Labs wurde 2009 von Lenovo für einen unbestimmten Betrag gekauft. Die Firmengründer blieben dem Unternehmen unter der neuen Lenovo-Führung treu und stellten ihr Know-how zur Verfügung. Seattle ©jovany ojeda / Shutterstock.com Seattle ©jovany ojeda / Shutterstock.com

„Innovation ist das Lebenselixier unseres Unternehmens, und trotz der aktuellen Herausforderungen in der weltweiten Wirtschaft und der PC-Branche investieren wir in Strategien und Technologien, die unseren Kunden außergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen liefern“, sagte CEO William Amelio in ein Statement. „Switchbox Labs leistet interessante Arbeit und wir freuen uns, dass Switchbox zu Lenovo wechselt.“

Quelle


Like it? Share with your friends!

9805
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format