9770
Spread the love
loading...

James Comey, der Tausende von Marginals vom FBI für den Guillotiner verhaften ließ, wird das gleiche Schicksal erleiden! 

Filibert: Dieser Prozess gegen James Comey vom FBI bestätigt die Informationen, die wir seit zehn Jahren hatten, nämlich dass die FEMA-Lager gut mit Guillotinen ausgestattet sind (die Zahl von 30.000 Guillotinen ist im Umlauf) und dass das Ziel darin bestand, jede Opposition gegen die Neuen Nazi- und Eugenische Weltordnung durch die Guillotine aller Patrioten, Überlebenskünstler und Alternativen, die nicht in die Sklaverei fallen wollen! 

Am Freitag, dem 4. Juni, befand ein Militärgericht in Guantanamo Bay den ehemaligen FBI-Direktor James Comey des Hochverrats und des Mordes für schuldig und verurteilte ihn zum Tode durch die Guillotine, ein symbolischer Schachzug, da Comey anscheinend perverses Vergnügen daran zu haben schien, andere Menschen zu enthaupten. 
Offiziere, die den Militärfall gegen Comey entschieden hatten, verkündeten ihr Urteil kurz nachdem Vizeadmiral John G. Hannink vom US Navy Corps of Judge Advocates General mit dem Kochen eines ehemaligen FBI-Beamten fertig war, der aussagte, dass Comey tatsächlich illegale Gräueltaten gegen gesetzestreue US-Bürger begangen habe. 
Der erste, der aussagte, war der ehemalige FBI-Außendienstleiter Clifford Colvin, der von 2015 bis 2017 auf Befehl von Comey an geheimen „Betatests“ arbeitete, bei denen es um die Entführung und Hinrichtung von Landstreichern, der sozial ausrangierten Obdachlosen, ging. Auf Druck von Vizeadmiral Hannink gab Colvin eine interessante Beschreibung, wie Comeys privates „Schockteam“ diejenigen suchte und gezielte, die am wenigsten wahrscheinlich „von jemandem als vermisst erklärt“ werden würden, und oft gemeinsame Operationen mit der Federal Emergency Management Agency (FEMA) organisierte. Gemeinsam, oft bei Naturkatastrophen, überzeugten sie die Obdachlosen unrechtmäßig davon, dass die Bundesregierung sie auf eine Gnadenmission geschickt hatte, um die Verzweifelten und Vergessenen zu ernähren und zu beherbergen. Colvins Aussage bestätigt die Aussage von Derrick White am ersten Tag von Comeys Prozess. 
„Ich bereue zutiefst, was ich getan habe. Ich bereue es, illegalen Befehlen gefolgt zu sein. Aber ich übernehme die Verantwortung für meine Taten und bin bereit, mich für meine Verbrechen zu verantworten. Die Anweisungen kamen von James Comey», sagte Colvin. 
«Und James Comey war an der Ermordung von Derrick Whites Vater beteiligt? Was ist mit den anderen, die zur Guillotine gingen? Wie genau wurden die Opfer ausgewählt? Hat Comey Ihnen persönlich gesagt, wen Sie ins Visier nehmen sollen? fragte Vizeadmiral Hannink. 
„Uns wurde gesagt, wir sollten unsere Diskretion walten lassen, aber nur die Obdachlosen, Landstreicher, Drogenabhängigen und diese Art von Menschen auswählen. Es ist nicht so, dass James Comey uns eine Namensliste gegeben hat. Uns wurde gesagt, die Operation sei Teil eines psychologischen Belastungstests, um zu sehen, wie Menschen auf unkonventionelle Weise auf den sicheren Tod reagieren“, erklärte Colvin. 
„Zu welchem ​​Zweck?“, fragte der Stellvertreter. Admiral Hannink. 
Colvin erweiterte seine Geschichte und behauptete, Comeys Endgültigkeit , wäre es erfolgreich gewesen, hätte es eine landesweite Razzia von Patrioten und Milizionären gegeben, die alle in FEMA-Lager geschickt worden wären, während sie auf ihre Hinrichtung an der Guillotine warteten. Laut Colvin haben das FBI und die FEMA seit dem Hurrikan Katrina unzählige Obdachlose „praktiziert“. Im Jahr 2008, als Obama sein Amt antrat, begann das FBI, das Programm hochzufahren und manchmal bis zu 50 Obdachlose pro Woche hinrichten. 
„Wissen Sie sicher, dass Obama Comey befohlen hat, diese Anweisungen auszuführen?“ fragte Vizeadmiral Hannink. 
„Ich kann nicht. Meine Befehle kamen von James Comey“, antwortete Colvin. 
Comey, der einen Großteil von Colvins Aussage geschwiegen hatte, unterbrach den Zeugen abrupt und nannte ihn einen „schamlosen Lügner, der offensichtlich dafür bezahlt wurde, falsche Aussagen zu machen“. Comey sagte, er habe Colvins Lügen beschimpft und das Gericht gebeten, „eklatante Lügen“ zu ignorieren, die ihn zu Unrecht belasten sollen. 
Aber Colvin hielt durch, sprang auf und zeigte mit einem steifen Zeigefinger in Comeys Richtung. „Zumindest gebe ich zu, dass ich das Schicksal verdiene, das mich erwartet. Sie sind ein kranker Mann, Comey. Sie haben mir befohlen, anderen zu befehlen, unschuldige Menschen zu exekutieren, aus keinem anderen Grund, als Ihren bösen und sadistischen Verstand zu befriedigen.« 
Vizeadmiral Hannink versetzte Comey einen verheerenden Schlag. Er zeigte dem Gericht 25 interne FBI-Memos, die jeweils Comeys Initialen trugen, die den regionalen Aufsehern anordneten, die Straßen von New Orleans, New York, Philadelphia, Austin und Los Angeles auf der Suche nach „Freiwilligen“ für die Teilnahme am Guillotine-Programm der Agentur zu durchstreifen. In mehreren Dokumenten beschimpfte Comey seine Untergebenen, weil sie die FBI-Quote nicht einhielten. 
„Comeys Hände haben die Klingen nicht bedient. Er ist selbst viel zu feige, also haben andere seine Drecksarbeit gemacht. Dennoch war er nachlässig genug, sich in den Papierkram einzulassen, den die JAG (Marine Judicial Service) ohne großen Aufwand fand. Er kann leugnen, was er will, und abgesehen von den Zeugenaussagen, allein diese Dokumente klagen Comey in einem der größten Massaker an den Amerikanern an. Um es klar zu sagen: Nach Angaben des Office of Military Commissions musste Comey die Klingen nicht freigeben, um wegen Massenmords verurteilt zu werden. Dass er wissentlich an diesen Verbrechen teilgenommen hat, wenn Ihre Beamten dem zustimmen, ist ein ausreichender Beweis, um ihn zu verurteilen. Der Ball liegt, wie sie sagen, bei Ihrem Gericht “, schloss Vizeadmiral Hannink.
Fünfzehn Minuten später gab die Jury ihr Urteil zurück – in jeder Hinsicht  schuldig und empfahl, Comey auf die gleiche Weise hinrichten zu lassen, wie er die Hinrichtung angeordnet hatte viele andere, nämlich durch die Guillotine. 
Vizeadmiral Hannink sagte die JAG weites Ermessen bei Verurteilung hatte und stimmt den Kopf de Comey auf dem Schneideblock zu setzen, mit dem Satz fällig bis spätestens 4. Juli 2021

(vielen Dank für Ihre Geduld Ich brauchte dringend Urlaub, und ich hasse die kalifornische Politik, aber ich liebe die Landschaft. Ich verbrachte eine Woche in Malibu und ein paar Tage in LA ( Los Angeles) , wo ich die einzige Person war, die ohne Maske durch die Straßen ging. Ich spiele jetzt, um verlorene Zeit nachzuholen, also haben Sie bitte Geduld, während ich versuche, die Dinge herauszuholen).  Danke, wir dachten, FBI-Agenten hätten Sie liquidiert, um zu verhindern, dass die Informationen nach außen dringen! 

Von  Michael Baxter  am 13. Juni 2021: https://realrawnews.com/2021/06/james-comey-sentenced-to-death-by-guillotine/


Like it? Share with your friends!

9770
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format