9827
Spread the love

Die Elite Hollywoods wurde zu einem viertägigen Gipfeltreffen nach Los Angeles eingeladen, das vom WEF organisiert wurde. Ziel war die Formulierung einer Strategie zur Gehirnwäsche der Massen hinsichtlich der „Klimawandelkrise“.

Nach Angaben der AFP werden Tausende von Schauspielern, Regisseuren und Autoren mit vom WEF finanzierten „Wissenschaftlern und Aktivisten“ zusammenkommen, um „Filme und Fernsehsendungen zu ermutigen, ihren übergroßen Einfluss auf das Publikum auf der ganzen Welt auszuüben“.

„Hollywood ist eine äußerst mächtige Industrie“, sagte WEF-Mitarbeiter Ali Weinstein und fügte hinzu: „Wir stehen in vielerlei Hinsicht am Abgrund eines kulturellen Wandels.“

„Jeder einzelne Mensch auf der Erde ist in irgendeiner Weise von der Klimakrise betroffen. Wenn wir das nicht in unseren alltäglichen Inhalten zeigen, sind diese Inhalte Science-Fiction“, fuhr Weinstein fort.

Summit.news berichtet: Die Organisatoren des Gipfels beklagen, dass es derzeit nicht genug Propaganda in Filmen und Fernsehsendungen gebe und dass sich dies ändern müsse.

„Wir sehen darin ein großes Problem, weil die meisten Menschen im Durchschnitt mehr Zeit mit Fernseh- und Filmfiguren verbringen als mit ihren eigenen Familien“, sagte Heather Fipps, Mitbegründerin des Gipfels, und fügte bezeichnend hinzu: „Wir sind Aktivisten.“ in der Unterhaltungsbranche tätig. Die Unterhaltungsindustrie ist heuchlerisch. Es hat nicht genug getan.“

„Für uns ist es wirklich wichtig, unsere fiktiven Welten mit unserer Realität zu verbinden“, fügte Fipps hinzu.

Natürlich stimmt ihre Realität nicht ganz mit der Realität aller anderen überein, wie dieses Filmmaterial von Jane Fonda, die eine der Hauptrednerinnen auf dem Gipfel ist, veranschaulicht:

Viele Hollywoodstars wie Leonardo De Caprio verhalten sich wie Vorbilder der Tugend, wenn es darum geht, „den Planeten zu retten“, aber in Wirklichkeit sind sie völlige Heuchler, die sich auf riesigen Luxusyachten aufhalten und im Privatjet reisen.

Es macht Sinn, dass solche abscheulichen Charaktere vier Tage lang in einer riesigen Bewältigungssitzung zusammenkommen, um die Schuld ihres vorgetäuschten „Aktivismus“ auszugleichen.


Like it? Share with your friends!

9827
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »