9822
Spread the love
loading...

Saudi-Arabien wendet sich langsam China zu – ein Schritt, der die langjährigen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten gefährden könnte.

Die Saudis könnten sich mit China darauf einigen, Öl in Yuan statt in US-Dollar zu bezahlen.

Das amerikanische „Wall Street Journal“ berichtet, dass Chinas Staatschef Xi Jinping die Einladung zu einem Besuch in Saudi-Arabien im Mai annehmen könnte, wo er mit dem weltgrößten Ölproduzenten vereinbaren könnte, dass China Öl in Yuan statt in US-Dollar bezahlen solle.

Inmitten geopolitischer Spannungen, die durch den Krieg in der Ukraine ausgelöst wurden und sich die Welt langsam der einen oder anderen Seite zuwendet, haben die Nachrichten Befürchtungen geweckt, dass Saudi-Arabien sich auf die Seite Russlands stellen könnte: Die Aktivierung des Yuan zur Bezahlung von Öl könnte dazu beitragen, ein paralleles System für internationale Beziehungen zu schaffen Zahlungen, bei denen der chinesische Yuan genauso wichtig wird wie der US-Dollar.

Dies würde es Russland ermöglichen, Sanktionen zu vermeiden, da es auch den Yuan verwenden könnte. China ist in der Öffentlichkeit in dem Konflikt neutral geblieben, aber es gibt viele Spekulationen darüber, dass es Russland unterstützt.

Fast ein Viertel aller saudischen Ölexporte gehen nach China.

Und seit Anfang dieses Jahres haben die Saudis die Führung von Russland als größter Ölexporteur in dieses Land übernommen.

Werden die Saudis den Yuan zulassen? 

Bislang galt das Angebot Saudi-Arabiens als Mittel, um Druck auf die westlichen Verbündeten auszuüben, sagen Experten.

Darüber hinaus schrieb der European Council on Foreign Relations in einem Bericht aus dem Jahr 2019, dass die Saudis dies schon früher getan hätten, also China als Verhandlungsticket benutzt hätten.

„Nur wenige Monate nach der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Kashoghi reiste der saudische Prinz Mohammed bin Salman nach Asien, um die Frage der Waffenimporte in sein Land anzusprechen“, heißt es in dem Bericht.

Was ist mit dem Druck auf Saudi-Arabien? 

Es gab Versuche der Vereinigten Staaten und Europas, die Unterstützung der Saudis zu gewinnen. Der US-Sicherheitsberater Brett McGurk reiste vergangene Woche in das Land, ebenso wie der britische Premierminister Boris Johnson.

Bisher haben sowohl europäische als auch amerikanische Beamte versucht, die Saudis zu einer Erhöhung der Ölförderung zu zwingen, um den Preis zu senken.

Saudi-Arabien ist neben den Vereinigten Arabischen Emiraten einer der wenigen Ölproduzenten mit Überkapazitäten.

Wenn mehr Öl auf dem Markt wäre, könnten die Preise, die aufgrund von Lieferunterbrechungen aus Russland Rekordhöhen erreichten, gesenkt werden.

Es wurde jedoch nicht erwähnt, ob die jüngsten Gespräche mit den Saudis die Frage von Yuan-Zahlungen beinhalteten.

„Auch wenn es der westlichen Diplomatie gelingt, saudische Unterstützung zu gewinnen, befürchten die Behörden dieses Landes im Nahen Osten, dass ihre Region an Bedeutung verliert, anstatt an Bedeutung zu gewinnen“, sagte Cincia Bianco, Visiting Associate in der Berliner Niederlassung des European Council on Foreign Affairs, im Gespräch mit der DW über die immer intensiveren Beziehungen der USA zu Ostasien und die Bemühungen zur Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe.

„Die Golfstaaten glauben, dass Washington weniger zu bieten hat, aber auch weniger Drohungen in den Verhandlungen“, erklärte Bianco in einem letzte Woche veröffentlichten Bericht und fügte hinzu, dass die Entscheidung dieser Länder des Nahen Ostens nicht auf der Seite Europas und der Vereinigten Staaten in Bezug auf Russland stehe nicht so sehr Beziehungen zu Russland.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien versuchen daher, sich in der neu geschaffenen multipolaren Welt zu orientieren, indem sie den Ansatz von Finanztransaktionen zum Schutz nationaler Interessen nutzen, schreibt Bianco.

Was hat das mit China zu tun? 

Hier tritt China auf. Die Beziehungen zu Saudi-Arabien werden seit mehreren Jahren vertieft. Im Jahr 2020 waren die Saudis Chinas größter regionaler Handelspartner mit Importen und Exporten im Wert von über 60,6 Milliarden Euro.

Diese Verbindungen basieren hauptsächlich auf gegenseitigem wirtschaftlichen Nutzen und stammen aus der chinesischen „Belt and Road“-Initiative, die mehrere Billionen Dollar wert ist.

Diese Handelsbeziehung kommt auch Saudi-Arabien entgegen, das ein eigenes Modernisierungsprojekt „Vision 2030“ hat.

Auch die Vorteile, Geschäfte mit einem Land zu machen, das langfristig Gas und Öl kaufen wird, liegen auf der Hand, während europäische Kunden zunehmend nach Solar- und Windenergie suchen.

Teil der saudischen „Vision 2030“ Es bezieht sich auch auf die Vorbereitung auf die Zukunft, wenn Öl an Bedeutung verliert, und ein Aspekt dieser Vorbereitung beinhaltet die Möglichkeit, dass das Land als Logistikdrehscheibe im Nahen Osten dient.

Chinas Interessen stimmen überein, und die beiden Nationen haben eine „umfassende strategische Partnerschaft“, obwohl Experten wie Cincia Bianco warnen, dass die beiden Länder nicht als Verbündete bezeichnet werden können.

Einige Analysten haben unterdessen angedeutet, dass eine neue Ära in den Beziehungen zwischen China und dem Nahen Osten beginnt.

Kürzlich stellte Roy Jelinek, ein Experte am Middle East Institute in Washington, fest, dass eine Reihe von Außenministern aus der Region nach China gereist seien.

„Dass Außenminister nach China reisen und nicht Kollegen aus dem Handels- oder Wirtschaftsministerium, legt eine Schwerpunktverlagerung nahe“, sagte Jelinek in einem am Institut veröffentlichten Artikel.

„Nach mehreren Jahren wirtschaftlicher Beziehungen haben die jüngsten Ereignisse gezeigt, dass eine neue Ära mit einem stärkeren Fokus auf die Geopolitik begonnen hat.“

Dazu gehört eine verstärkte militärische Zusammenarbeit in den chinesisch-saudischen Beziehungen. Zwischen 2016

Im Jahr 2020 stiegen Chinas Waffentransfers nach Saudi-Arabien laut der Deutschen Gesellschaft für Internationale Politik und Sicherheitspolitik ebenfalls um 368 Prozent.

China verkaufte zuerst ballistische Raketen an die Saudis und begann ihnen dann bei ihrer Produktion in Saudi-Arabien zu helfen.

Außerdem akzeptiert China die Zusammenarbeit mit Führern, mit denen der Westen nicht will.

Wie Analysten des European Council on Foreign Relations in einem Bericht aus dem Jahr 2019 erklärten: „Chinas Modell des autoritären Kapitalismus fasziniert die Regime im Nahen Osten, die die Zusammenarbeit mit China als eine gute Gelegenheit ansehen, dem westlichen Druck zu widerstehen, Regierungsreformen umzusetzen und Verantwortung für die Menschen zu übernehmen Rechte.“ „.

Das Ende des US-Dollars? 

Die Saudis schlugen vor vier Jahren eine Zahlung in Yuan vor.

Aber selbst wenn das passiert, ist es unwahrscheinlich, dass es kurz- oder sogar mittelfristig ernsthafte Auswirkungen auf die Devisenmärkte haben wird, sagen Wirtschaftsexperten.

Das meiste Öl wird in Dollar bepreist, und der Prozess der Trennung davon wäre langwierig und kompliziert.

Analysten wiesen auch darauf hin, dass selbst wenn der gesamte saudisch-chinesische Austausch in Yuan stattfinden würde, er sich nur auf etwa 320 Millionen Dollar pro Arbeitstag belaufen würde.

Gleichzeitig beträgt der gesamte Welthandel in US-Dollar an jedem Werktag etwa 6,6 Billionen Dollar (6 Billionen Euro).

Langfristig wird jedoch befürchtet, dass ein paralleles globales Devisensystem mit dem chinesischen Yuan als Alternative entstehen könnte.

Berichten zufolge erwägt Indien auch, den Yuan zum Kauf von Öl aus Russland zu verwenden, um internationale Sanktionen zu vermeiden.

Einige Analysten sahen darin eine Möglichkeit, China vor dem Tag zu schützen, an dem es schließlich Opfer westlicher Sanktionen werden könnte, wie Russland derzeit sanktioniert wird.


Like it? Share with your friends!

9822
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format