9810
Spread the love
loading...

Im Rahmen einer internen Videokonferenz für Facebook-Mitarbeiter forderte das Management des sozialen Netzwerks eine offene Jagd nach Whistleblowern aus dem Unternehmen.

Project Veritas-Medien haben das Video durchgesickert. Am 5. Juni veröffentlichte das konservative amerikanische Medienunternehmen Project Veritas – bekannt für die Übertragung von Aufzeichnungen über versteckte Kameras – einen Austausch zwischen Mark Zuckerberg, dem Chef von Facebook, und seiner Vizepräsidentin Heidi Swartz, die auch für interne Untersuchungen zuständig ist.

Wenn Leute [in Facebook] Informationen durchsickern lassen, unternehmen wir große Anstrengungen, um sie zu finden, und feuern diese Leute. Die beiden leitenden Beamten diskutieren in einer Videokonferenz für Firmenmitarbeiter die Maßnahmen von Facebook gegen Whistleblower innerhalb des Konzerns, die sie immer wieder als „ Leaker “ bezeichnen“, was ins Französische als „Fälscher von Lecks“ übersetzt werden könnte. Mark Zuckerberg hob die Gefahren für Facebook-Mitarbeiter hervor, deren Namen im Zusammenhang mit bestimmten Leaks veröffentlicht wurden, und erklärte, dass er das Thema sehr ernst nehme.

„Mir war das schon vorher klar, wenn Leute [interne Facebook]-Informationen durchsickern lassen, unternehmen wir große Anstrengungen, um sie zu finden. Wir entlassen diese Leute und wir nutzen [gegen sie] die uns zur Verfügung stehenden Rechtsmittel, wenn wir sie identifizieren “, sagte der Facebook-Chef vor der Übergabe an den Vizepräsidenten der Gruppe.

Manche Leute denken, dass es gute und schlechte Lecks gibt, aber sie sind alle schädlich „Wenn wir Lecks finden, und dies passiert oft, wenden wir Nulltoleranz an, wir feuern [die Verantwortlichen] und ziehen andere Maßnahmen gegen sie in Betracht, wie zum Beispiel rechtliche Schritte“, erklärte sie. „Lecks bedrohen unsere ‚offene Kultur‘, wie Mark sagte. Und sie fördern normalerweise weitere Lecks. Manche Leute denken, es gibt gute und schlechte Leaks, aber sie sind alle schädlich, es ist nicht der richtige Weg, eine Veränderung herbeizuführen“, sagte Heidi Swartz während dieser Videokonferenz für Mitarbeiter.

Insbesondere weist das Facebook-Management in diesem neuen Video von Project Veritas wiederholt direkt auf ein Leck hin, das  Project Veritas kürzlich veröffentlicht hat . Die in diesem vorherigen Video enthaltenen Enthüllungen betrafen die Bemühungen der kalifornischen Firma, „gegen das Zögern [der Bevölkerung], sich impfen zu lassen“, zu kämpfen. Ein Ansatz, der noch immer die Vizepräsidentin der Gruppe verteidigt, die ihrerseits „eine feste Position gegen Informationen, […] Desinformation […] über Impfstoffe“ beansprucht.

Wie vom Facebook-Chef und seinem Vizepräsidenten bei ihrem letzten Austausch begrüßt, wurde der Mitarbeiter am Ursprung der Leaks schnell gefunden und vom Unternehmen entlassen. Auch hier hatte Project Veritas ein Video veröffentlicht, nachdem es gelungen war, in das Online-Interview, zu dem der betreffende Mitarbeiter von Facebook eingeladen worden war, einzugreifen, um ihn über die Kündigungsfristen zu informieren.

En savoir plus sur RT France : https://francais.rt.com/international/87497-on-licencie-personnes-facebook-traque-ses-lanceurs-alerte?fbclid=IwAR0WYlI71S5eWng0hnbZCLJriZ_qcUvJe5YcDgwTtGiUjvI3CHhcbcoliME


Like it? Share with your friends!

9810
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format