9873
Spread the love
loading...

Das machiavellistische Zitat (sic), dass „wenn Sie zum König kommen, sollten Sie es am besten nicht verpassen“, könnte Mark Zuckerberg und seine Armee von Söldnern, die die Fakten überprüfen, beißen.

Während sich Zuckerberg auf seiner undurchsichtigen Algo-Welt allmächtig fühlen mag, aber die sogenannten „Faktenprüfer“ –  so Experte darin , alle erzählerischen widersprüchlichen Informationen zu unterdrücken ( im Auftrag und oft auf Geheiß der Biden-Administration )  – möglicherweise mit der Behauptung, dass eine der ältesten und renommiertesten medizinischen Zeitschriften der Welt „falsche Informationen“ lieferte, die „die Menschen in die Irre führen könnten“, ihresgleichen gefunden haben.

Britisches medizinisches Journal Mark Zuckerberg

Sexbombe Das ging gut wie nicht gemeldetes in der Corporate Media: Facebook Court ADMITS Filing „Fact Checks sind nur eine Frage der Stellungnahme .

Wie wir Anfang November erläuterten , veröffentlichte das British Medical Journal (BMJ)  – eine wöchentliche, von Experten begutachtete medizinische Fachzeitschrift, die von der Gewerkschaft British Medical Association herausgegeben wird – einen Whistleblower-Bericht, in dem die Datenintegrität und regulatorische Aufsichtsfragen rund um Pfizers zentrales Geschäft in Frage gestellt werden Phase III Covid-19-Impfstoffstudie .

Brook Jackson, ein jetzt entlassener Regionaldirektor der Ventavia Research Group, enthüllte dem BMJ, dass Impfstoffversuche an mehreren Standorten in Texas im vergangenen Jahr große Probleme aufwiesen  – einschließlich gefälschter Daten, gegen grundlegende Regeln verstoßen und Nebenwirkungen „langsam“ gemeldet wurden.

Als sie die Vorgesetzten über die festgestellten Probleme informierte, wurde sie entlassen .

„Ein Regionaldirektor, der bei der Forschungsorganisation Ventavia Research Group beschäftigt war, hat dem BMJ mitgeteilt, dass das Unternehmen Daten gefälscht, Patienten entblindet, unzureichend ausgebildete Impflinge beschäftigt und Nebenwirkungen, die in der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie von Pfizer gemeldet wurden, nur langsam nachverfolgt. Mitarbeiter, die Qualitätskontrollen durchführten, waren von der Menge der gefundenen Probleme überwältigt. Nachdem er Ventavia wiederholt über diese Probleme informiert hatte, schickte der Regionaldirektor Brook Jackson eine Beschwerde per E-Mail an die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA). Ventavia feuerte sie noch am selben Tag . Jackson hat dem BMJ Dutzende von unternehmensinternen Dokumenten, Fotos, Audioaufnahmen und E-Mails zur Verfügung gestellt.“ – Das BMJ

Kurz darauf, als die besorgniserregende Geschichte viral wurde, bekam BMJ bald einen Vorgeschmack darauf, was Facebook, Google und andere mit unabhängigen Medienplattformen anstellen. Wie TrialSiteNews.com berichtet , traten seltsame Dinge auf , obwohl BMJ eine der bekanntesten medizinischen Fachzeitschriften ist und die Informationen strengen Peer- Reviews unterzogen wurden .

Leser würden beispielsweise versuchen, einige der Informationen in sozialen Medien wie Facebook zu veröffentlichen, um sie mit ihren Netzwerken zu teilen. Aber „einige berichteten, dass sie [die Informationen] nicht teilen konnten. “ Darüber hinaus wurden diejenigen Personen, die diese vom BMJ begutachteten Inhalte einfach teilten, von Facebook gewarnt, dass „unabhängige Faktenprüfer zu dem Schluss kamen: „Diese Informationen könnten die Menschen irreführen.“

Bidens Leibwächter facebook und twitter

Darüber hinaus wurde ihnen gesagt: „Diejenigen, die versuchten, den Artikel zu veröffentlichen, wurden von Facebook darüber informiert, dass Personen, die wiederholt ‚falsche Informationen‘ teilen, ihre Posts im Facebook-Newsfeed möglicherweise nach unten verschoben haben.“

Darüber hinaus erhielten einige Gruppenadministratoren Hinweise von Facebook, dass die Informationen „teilweise falsch“ seien.

Die Leser wurden zu einem „Faktencheck“ geschickt, der von  Lead Stories , einem externen Faktenprüfer, durchgeführt wurde.

Und so sieht sich BMJ als möglicherweise der weltweit führende Experte für medizinische Forschungsinformationen nun gezwungen, die „Faktenprüfer“ zu überprüfen.

In einem kompromisslosen „offenen Brief an Mark Zuckerberg“ entlarvten die Redakteure diesen „Faktencheck“ als „ungenau, inkompetent und verantwortungslos“.

Nachdem die Redakteure des BMJ keine Antwort von Facebook oder Lead Stories erhalten haben, nachdem sie die Entfernung des Etiketts „Faktenprüfung“ beantragt haben, äußern sie eine „weitere Besorgnis“:

Uns ist bewusst, dass das BMJ nicht der einzige Anbieter hochwertiger Informationen ist, der von der Inkompetenz der Faktenprüfung von Meta betroffen ist…

Anstatt einen Teil der beträchtlichen Gewinne von Meta zu investieren, um die Richtigkeit der über soziale Medien verbreiteten medizinischen Informationen sicherzustellen, haben Sie die Verantwortung anscheinend an Personen delegiert, die diese wichtige Aufgabe nicht erfüllen können .

Faktencheck ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil guten Journalismus.

Was in diesem Fall passiert ist, sollte jeden beunruhigen, der Quellen wie das BMJ schätzt und sich auf sie verlässt.

Darüber hinaus bot „goopthink“ in einem beredten Kommentar bei ycombinator mehr Anti-Zensur-Feuer und Schwefel :

Zusätzlich zu den vom BMJ und in den Kommentaren unten angesprochenen Punkten gibt es eine Grenze für das, was unabhängige Faktenprüfung leisten kann.

Führen ihre Faktenprüfer beispielsweise ihre eigenen wissenschaftlichen Experimente durch, um Behauptungen und Ergebnisse einer wissenschaftlichen Arbeit zu validieren? Greifen Faktenprüfer auf Quellen aus einem Nachrichtenartikel zu und überprüfen sie zitierte Informationen? Wenn von „Breaking News“ oder „Scoops“ berichtet wird, die völlig neue Informationen über die Welt präsentieren, wie kann dies mit anderen Informationen verglichen werden, die – da etwas neu ist – nicht durch andere bereits vorhandene Quellen verifiziert werden können?

Wenn der Faktenprüfungsprozess auf die Überprüfung auf der Grundlage anderer derzeit verfügbarer Informationen beschränkt ist und der Faktenprüfungsprozess nicht zwischen Fakteninformationen und den Meinungen unterscheiden kann, die die Leute aufgrund dieser Informationen vertreten, wird das Ergebnis eine unvermeidliche Echokammer sein, die verstärkt derzeit vorherrschende Ansichten oder vorhandene Vorurteile.

… und genau das will das Establishment.

Sexbombe Das ging gut wie nicht gemeldetes in der Corporate Media: Facebook Court ADMITS Filing „Fact Checks sind nur eine Frage der Stellungnahme .

Vollständiger Brief des BMJ unten (Hervorhebung von uns):

Offener Brief Des BMJ An Mark Zuckerberg

Lieber Mark Zuckerberg,

Wir sind Fiona Godlee und Kamran Abbasi, Herausgeber von The BMJ, einer der ältesten und einflussreichsten allgemeinmedizinischen Zeitschriften der Welt. Wir schreiben, um ernsthafte Bedenken hinsichtlich der „Faktenüberprüfung“ zu äußern, die von Drittanbietern im Auftrag von Facebook/Meta durchgeführt wird.

Im September begann ein ehemaliger Mitarbeiter von Ventavia, einem Auftragsforschungsunternehmen, das bei der Durchführung der wichtigsten Covid-19-Impfstoffstudie von Pfizer hilft, dem BMJ Dutzende von unternehmensinternen Dokumenten, Fotos, Audioaufnahmen und E-Mails zur Verfügung zu stellen. Diese Materialien zeigten eine Reihe von schlechten Forschungspraktiken in klinischen Studien bei Ventavia, die sich auf die Datenintegrität und die Patientensicherheit auswirken könnten. Wir haben auch festgestellt, dass die FDA die Prüfzentren von Ventavia trotz einer direkten Beschwerde zu diesen Problemen vor über einem Jahr nicht inspiziert hat.

Das BMJ hat einen investigativen Reporter beauftragt, die Story für unser Journal zu verfassen. Der Artikel wurde am 2. November nach rechtlicher Prüfung, externer Begutachtung und vorbehaltlich der üblichen hochrangigen redaktionellen Aufsicht und Prüfung durch das BMJ veröffentlicht.

Aber ab dem 10. November begannen die Leser, eine Vielzahl von Problemen zu melden, wenn sie versuchten, unseren Artikel zu teilen. Einige gaben an, sie nicht teilen zu können. Viele andere berichteten, dass ihre Posts mit der Warnung „Fehlender Kontext … Diejenigen, die versuchten, den Artikel zu veröffentlichen, wurden von Facebook darüber informiert, dass Personen, die wiederholt „falsche Informationen“ teilen, ihre Beiträge möglicherweise nach unten im Facebook-Newsfeed verschoben haben. Gruppenadministratoren, in denen der Artikel geteilt wurde, erhielten Nachrichten von Facebook, in denen sie darüber informiert wurden, dass solche Beiträge „teilweise falsch“ waren.

Die Leser wurden zu einem „Faktencheck“ geleitet, der von einem Facebook-Auftragnehmer namens Lead Stories durchgeführt wurde.

Wir finden den von Lead Stories durchgeführten „Faktencheck“ ungenau, inkompetent und verantwortungslos.

  • Es enthält keine Tatsachenbehauptungen, dass der BMJ-Artikel falsch gelaufen ist
  • Es hat einen unsinnigen Titel: „Faktencheck: Das British Medical Journal hat KEINE Disqualifikationen und Ignorierte Berichte über Fehler in Pfizer COVID-19-Impfstoffstudien enthüllt“
  • Der erste Absatz bezeichnet das BMJ fälschlicherweise als „Nachrichtenblog“
  • Es enthält einen Screenshot unseres Artikels mit einem Stempel darüber, auf dem „Flaws Reviewed“ steht, obwohl der Artikel von Lead Stories im BMJ-Artikel nichts Falsches oder Unwahres identifiziert
  • Es veröffentlichte die Geschichte auf seiner Website unter einer URL, die den Satz „Hoax-Alarm“ enthält.

Wir haben Lead Stories kontaktiert, aber sie weigern sich, irgendetwas an ihrem Artikel oder ihren Aktionen zu ändern, die dazu geführt haben, dass Facebook unseren Artikel markiert hat.

Wir haben uns auch direkt an Facebook gewandt und die sofortige Entfernung des Labels „Faktenüberprüfung“ und aller Links zu den Lead Stories-Artikeln beantragt, damit unsere Leser den Artikel frei auf Ihrer Plattform teilen können.

Es gibt auch ein breiteres Anliegen, das wir ansprechen möchten. Uns ist bewusst, dass das BMJ nicht der einzige Anbieter von qualitativ hochwertigen Informationen ist, der von der Inkompetenz der Faktenprüfung von Meta betroffen ist. Um ein weiteres Beispiel zu nennen, möchten wir die Behandlung von Cochrane, dem internationalen Anbieter qualitativ hochwertiger systematischer Reviews der medizinischen Evidenz, durch Instagram (ebenfalls im Besitz von Meta) hervorheben. Anstatt einen Teil der beträchtlichen Gewinne von Meta zu investieren, um die Richtigkeit der über soziale Medien geteilten medizinischen Informationen sicherzustellen, haben Sie die Verantwortung anscheinend an Personen delegiert, die mit dieser wichtigen Aufgabe inkompetent sind.Faktencheck ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil guten Journalismus. Was in diesem Fall passiert ist, sollte jeden beunruhigen, der Quellen wie das BMJ schätzt und sich auf sie verlässt.

Wir hoffen, dass Sie schnell handeln: insbesondere um den Fehler im Zusammenhang mit dem Artikel des BMJ zu korrigieren und die Prozesse zu überprüfen, die zu dem Fehler geführt haben; und im Allgemeinen Ihre Investition in und Ihren Ansatz für die Überprüfung von Fakten insgesamt zu überdenken.

Die besten Wünsche,

Fiona Godlee, Chefredakteurin

Kamran Abbasi, neuer Chefredakteur

Das BMJ

Konkurrierende Interessen:

Als aktuelle und neue Chefredakteure sind wir für alles verantwortlich, was das BMJ enthält.

Es scheint, dass die „Faktenprüfer“ selbst einige Fakten zu überprüfen haben … oder auf andere Weise zugeben, dass sie einfach da sind –  wie die Absprachen zwischen Fauci und Collins diese Woche aufgedeckt wurden  – um den Propagandafrieden für jeden aufrechtzuerhalten, der die Fäden zieht.


Like it? Share with your friends!

9873
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format