9846
Spread the love
loading...
Der Ursprung der fraglichen Hohlmond-Theorie fand am 14. November 1969 statt, dem Tag, an dem die Apollo-12-Besatzung die Mondlandefähre absichtlich auf ihre Oberfläche fallen ließ. Die zuvor am Satelliten angebrachten Seismometer zeichneten ein Geräusch auf, das viele Experten als das eines „Gongs oder einer Glocke“ bezeichneten, das 8 Minuten lang ertönte.

Ein Jahr später, als die berühmte Apollo 13 ihre Mission abbrechen musste, geschah etwas Ähnliches mit dem Start der Einweg-Saturn-Rakete. Der Aufprall klang ähnlich und rumpelte mehr als 3 Stunden lang. Dies führte zu der Annahme, dass der Mond hohl ist, da es nicht anders zu erklären wäre, dass dieses Geräusch nach einem relativ kleinen Aufprall so lange nachhallte.

Russen haben es zuerst entdeckt

Die beiden Hauptverteidiger dieser Hypothese, dass der Mond hohl ist, waren die russischen Wissenschaftler Mikhail Vasin und Alexander Sherbakov, die 1970 in einem Artikel mit dem Titel „Ist der Mond die Schöpfung von Intelligenz?“ 
Sie präsentierten ihr überraschendes Fazit: „Der Mond ist ein künstlicher Satellit, der von uns unbekannten intelligenten Wesen in eine Umlaufbahn um die Erde gebracht wird.“ 
Auf den ersten Blick eine unglaubliche Theorie, eher aus einem Science-Fiction-Film als aus einem wissenschaftlichen Verstand.

Ursprung des Krieges

Laut mehreren Autoren (Steward Swerdlow, John Grace und andere) wurde in unserem Sonnensystem der Planet Venus nicht gefunden, es gab nur Merkur, Erde, Mars, Maldek  (Planet, der zerstört werden würde und aus dessen Überresten sich dazwischen der Asteroidengürtel bilden würde Mars und Jupiter), Jupiter , Saturn, Uranus und Neptun.

Die nächsten beiden kriegerischsten Fraktionen der lyranischen Nachkommen waren auf Mars und Maldek zentriert. Die Maldekianer sind die aggressivsten und expansionistischsten. Aus unbekannten Gründen befanden sich die lyranischen Kolonisten des Mars und die maldekischen Kolonisten in Konflikt. Die Reptilien nutzten dies, um das Sonnensystem anzugreifen.

Aus diesem Krieg entsteht der hohle Mond

Vor 10.000 Jahren war der Mond das Operationszentrum und die Projektionsplattform der Reptiloiden-Dracos geriet unter die Kontrolle der Nachkommen der Maldekianer in der Milchstraße . Zwingt die Reptilien mehr, im Untergrund der Erde zu bleiben.

Ebenso würde auch der Planet Venus nicht mehr unter der Kontrolle der Alpha Drakes stehen. Nachkommen der Plejadier bewohnen bis heute die Oberfläche und den Untergrund der Venus.

Die Reptilien kamen aus der heutigen Venus und schufen 7 künstliche Kuppeln zum Leben. Jede Kuppel sollte die 7 Kasten der Draco-Zivilisation trennen. Die Reptiloiden warfen einen weiteren hohlen Gegenstand in die Nähe der Erde, um mit der Besiedlung der Erde zu beginnen.

Dieses Objekt ist der Mond, der Mond ist hohl und es ist ein künstlicher Satellit. Der Mond ist der einzige Himmelskörper, der sich nicht um seine Achse dreht und daher immer eines seiner Gesichter (dunkle Seite des Mondes) verbirgt.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9846
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format