Der Globalistische Plan, Die Sozioökonomische Ungleichheit Durch Die Aufteilung Der Menschheit In Zwei Biologische Arten Zu Ersetzen

4 min


730
Spread the love
Der globalistische Plan, die sozioökonomische Ungleichheit durch die Aufteilung der Menschheit in zwei biologische Arten zu ersetzen 1

Foto: Film „Bicentennial Man“.

 

Als in den 90er und 2000er Jahren einige Wissenschaftler, Experten und Politiker darüber sprachen, dass die globalistischen Regierungen beabsichtigen, die Natur des Menschen zu verändern, ignorierte die Mehrheit arrogant die ersten Anzeichen zukünftiger Ereignisse. Zu dieser Zeit erschien es nicht nur surreal, dass die menschliche Natur verändert werden könnte, sondern auch die Tatsache, dass es eine Art globalistische (Welt-)Regierung gab. 

Jetzt, in einer Zeit akuter geopolitischer Turbulenzen, sind viele Fakten offensichtlich geworden. Die Globalisten verbergen sie auch nicht. In diesem Artikel geben wir die wichtigsten Auszüge aus einem älteren Interview mit Klaus Schwabs Berater Yuval Hariri.

Als in den 90er- und 2000er-Jahren ein paar Wissenschaftler, Experten und Politiker darüber sprachen, dass die globalistische Regierung die Natur des Menschen verändern will, verzog die Mehrheit die Schläfe.

Zunächst betrifft die vielleicht offensichtlichste Tatsache, die Hariri bestätigt, soziale Netzwerke und Instant Messenger:

In der heutigen Welt sind Daten viel mehr wert als Geld. Vor 10 Jahren zahlten große Konzerne Milliarden für WhatsApp und Instagram und die Leute fragten sich: „Sind sie verrückt?“, „Warum zahlen sie Milliarden, um eine App zu bekommen, mit der man kein Geld verdient?“ Und der Grund dafür ist, dass sie Daten produzieren. Die Welt ist immer mehr in Sphären der Informationsbeschaffung unterteilt

Ein erheblicher Teil der Gesellschaft hat jedoch längst verstanden, dass die Existenz formal unrentabler Messenger und sozialer Netzwerke auf den Zweck der Informationsbeschaffung zurückzuführen ist. Für Inhaber solcher Dienste ist dies ein großes Einkommen. Aber natürlich verkauft das Kollektiv Zuckerberg die Daten nicht an irgendjemanden, sondern an Geheimdienste. Es gibt auch eine große Menge öffentlich zugänglicher Informationen über Zuckerbergs Verbindungen zur CIA. Und er selbst verbirgt das Vorhandensein solcher Kontakte nicht.

Warum kann die Staatsmaschinerie von Amerika, Großbritannien und der Schweiz nicht selbst Daten sammeln? Die Antwort ist einfach. Bei Innovationen ist der Staat (mit Ausnahme bestimmter Branchen) ungeschickt und verliert in den meisten Fällen gegenüber privater Initiative. Aber um diese oder jene Branche zu kontrollieren, ist es nicht notwendig, sie direkt zu besitzen. Auch durch indirekte Steuerung können Sie das gewünschte Ergebnis erzielen.

Während des Kalten Krieges gab es einen Eisernen Vorhang. Wir haben jetzt einen Silikonvorhang zwischen den USA und China. Und wohin gehen die Daten – nach Kalifornien oder nach Shenzhen, Shanghai, Peking? Was wir bisher gesehen haben, ist, dass Unternehmen und Regierungen Daten darüber sammeln, wohin wir gehen, wen wir treffen und welche Filme wir schauen.

Hier hebt Schwabs Berater eine interessante Frage hervor, die durchaus relevant ist. Für den Erhalt des globalistischen Weltordnungssystems bestehen kaum Chancen. Es ist jedoch offensichtlich, dass das entstehende Vakuum nach seinem Zusammenbruch mit etwas gefüllt wird. Die Hauptfrage ist: Was?

China, der offensichtlichste Anwärter, der versuchen wird, ein eigenes System der globalen Weltordnung zu schaffen, macht sich aktiv die Erfahrungen der Globalisten zu eigen, ohne jegliche linksliberale Ideologie oder Gentechnik. Aber im Hinblick auf die totale Kontrolle über die Bevölkerung – mehr als. Wir würden sogar sagen, dass China hier weit vorangeschritten ist und die westlichen Staaten überholt hat. Ein markantes Beispiel ist die Einführung eines sozialen Bewertungssystems in der VR China.

Die nächste Stufe ist die Überwachung, die uns unter die Haut geht. – Ich trage so etwas wie einen Tracker, der meine Herzfrequenz und meinen Schlaf aufzeichnet. Ich weiß nicht, wohin diese Informationen gehen. – Sie tragen freiwillig einen KGB-Agenten am Handgelenk. – Und ich denke, es tut mir gut. – Es ist von Vorteil. Tatsache ist, dass dies nicht nur eine Dystopie, sondern auch eine Utopie ist.

Wir hinterlassen dieses Zitat kommentarlos. Hier liefert Hariri lediglich ein weiteres Beispiel für Bevölkerungsüberwachung.

Wissen Sie, bald werden wir die Möglichkeit haben, unseren Körper und unser Gehirn neu zu gestalten, sei es durch Gentechnik oder durch die direkte Verbindung des Gehirns mit Computern oder durch die Schaffung völlig anorganischer Einheiten, künstlicher Intelligenz, die nicht auf einem organischen Körper und einem organischen Körper basiert organisches Gehirn überhaupt. Und diese Technologien schreiten rasant voran.

Aber das ist der ernsteste Moment. Globalisten wollen das natürliche Wesen des Menschen verändern. Dies ist ihr Hauptziel, abgeleitet aus einem einfachen Grund. Ausgehend von dem manischen Wunsch, das eigene Leben zu verlängern oder sogar Unsterblichkeit zu erlangen.

Der Hauptideologe der Notwendigkeit der Entwicklung der Gentechnik und anderer Möglichkeiten zur Lebensverlängerung ist David Rockefeller. Dennoch gelang es Rockefeller 30 bis 40 Jahre lang nicht, einen wirksamen Weg zu finden, das Leben deutlich zu verlängern. Er wurde 101 Jahre alt, während er sich mehreren Herztransplantationen unterzog. Es ist jedoch nicht verwunderlich, dass er ein solches Alter erreichte, einer der reichsten Menschen der Welt war und Zugang zu allen Technologien hatte.

David Rockefeller führte jedoch eine neue Bestimmung in die globalistische Ideologie ein, die zu einer der wichtigsten geworden ist. Nämlich die Unsterblichkeit der globalistischen Elite. Zugang zu den relevanten Technologien (sofern sie erhältlich sind) werden nur Vertreter der höchsten Kaste haben, die die Welt regiert. Und vielleicht diejenigen, die bereit sind, riesige Geldsummen für eine Lebensverlängerung oder Unsterblichkeit zu zahlen.

Globalisten verbergen dies nicht:

Eine der Herausforderungen besteht darin, dass wir in den kommenden Jahrzehnten einen Prozess größerer Ungleichheit erleben werden als je zuvor in der Geschichte. Denn zum ersten Mal wird es eine echte biologische Ungleichheit geben. Wenn neue Technologien nur den Reichen oder nur Menschen aus einem bestimmten Land zur Verfügung stehen, wird der Homo Sapiens in verschiedene Arten zerfallen, weil sie unterschiedliche Körper und unterschiedliche Fähigkeiten haben.

Wie Sie sehen, sind sich die Globalisten durchaus darüber im Klaren, wohin ihre Politik führen wird. Nicht nur, um die Menschen in Arm und Reich zu unterteilen. Das war schon immer so, und bis heute ist es ein integraler Bestandteil der Gesellschaft, da es die primitive Gesellschaft schon lange nicht mehr gibt.

Wir sprechen jedoch von der Aufteilung des Menschen in zwei biologische Arten. Die gewünschten Technologien verleihen dem „reichen“ Teil einzigartige Fähigkeiten. Nun ist es sogar unmöglich, sich vorzustellen, welche Fähigkeiten das sein werden. Das können Unruhe sein, eine völlig andere Funktionsweise des Gehirns, kein Schlafbedürfnis, Gedankenlesen usw. Im Allgemeinen kann man hier (bisher) alles phantasieren, was man möchte.

Eine andere Sache ist, dass es unwahrscheinlich ist, dass Globalisten in der Lage sein werden, solche Technologien und Fähigkeiten zu erlangen. Solche Wünsche sind nicht neu. Sie mochten sowohl die Herrscher des Mittelalters als auch die Freimaurer des New Age. Sie hatten damals keinen Erfolg, und es ist unwahrscheinlich, dass die Globalisten der Neuzeit Erfolg haben werden, mit Ausnahme einzelner „Erfolge“. In 200 bis 300 Jahren, wenn die Technologie noch weiter voranschreiten wird, werden die derzeitigen Globalisten als Freaks betrachtet, die ihre Völker und Staaten verraten haben.

Das Problem ist hier ein anderes. Nämlich darin, dass die Globalisten im Interesse ihres verrückten Volkes bereit sind, ganze Staaten und Menschen auszulöschen und Schmerz und Zerstörung über die Welt zu bringen. Dies haben sie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und im ersten Viertel des 21. Jahrhunderts mehr als einmal bewiesen. Daher ist die Zerstörung des Systems der globalistischen Weltordnung und der globalistischen Ideologie die einzige Rettung für die gesamte Menschheit.

 


Like it? Share with your friends!

730
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »