Der Eigentümer von Ever Given legt Berufung gegen die Festnahme des Schiffes ein

2 min


678
Spread the love

26. April 2021 von Jasmina Ovcina

Die japanische Reederei Shoei Kisen Kaisha hat beim ägyptischen Ismalia-Gericht Berufung gegen die Festnahme von Ever Given und seiner Fracht eingelegt.

Wie bereits berichtet, wurde das Containerschiff am 13. April festgenommen, als die Suez Canal Authority (SCA) und die Reeder keine Einigung über den Schadensersatzanspruch für die Landung des Schiffes im Kanal erzielten.

Die Suez Canal Authority (SCA) fordert nämlich Schadensersatz in Höhe von 916 Millionen US-Dollar für die Kosten, die durch die Blockierung der Wasserstraße durch das Schiff entstehen.

Nach Angaben des britischen P & I Clubs wurde die Beschwerde am 22. April 2021 eingereicht.

„Die Berufung gegen die Festnahme wurde aus mehreren Gründen eingelegt, einschließlich der Gültigkeit der Festnahme in Bezug auf die Ladung und des Fehlens von Belegen für den sehr bedeutenden Anspruch der SCA“, sagte der Versicherer.

Die Berufung wird am 4. Mai 2021 verhandelt.

Der britische P & O Club sagte, dass die Berufung eingelegt wurde, da es “ nicht möglich war, diese Angelegenheit ohne die fortgesetzte Beteiligung der ägyptischen Gerichte zu lösen“.

In der Zwischenzeit werden die Gespräche zwischen den beiden Seiten über den Schadensersatzanspruch fortgesetzt.

„Die ‚Ever Given‘-Interessen werden weiterhin in gutem Glauben mit der SCA verhandeln, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Wir sind ermutigt, dass die SCA kürzlich zwei Besatzungsmitgliedern des Schiffes erlaubt hat, aus mitfühlenden Gründen nach Hause zurückzukehren, während das Schiff weiterhin in Haft ist “, sagte der in London ansässige Versicherer.

Wie mitgeteilt, bleiben 23 der 25 Besatzungsmitglieder, die sich zum Zeitpunkt der Landung an Bord befanden, an Bord und werden von zwei weiteren Seeleuten unterstützt, die sich dem Schiff angeschlossen haben. Alle 25 Besatzungsmitglieder an Bord sind indische Staatsangehörige.

Die Besatzung erhielt kürzlich einen Besuch der International Transport Workers ‚Federation (ITF).

Die Besatzung soll in guter Stimmung sein und es gut machen, alle Gehälter bezahlt und das Schiff gut versorgt.

„Die Besatzung erhält jede mögliche Unterstützung vom Schiffseigner und technischen Manager „, sagte die britische P & 0.

„Das Schiff ist gut ausgestattet, die Besatzung verfügt über einen Internetzugang und kann mit ihren Familien sprechen. Sie sind jedoch besorgt über die Aussicht, das Schiff nicht verlassen oder ihre Reise fortsetzen zu können.“

Die Gewerkschaft hat auch Befürchtungen geäußert, dass die Besatzungsmitglieder als Geiseln der Situation gehalten werden könnten, insbesondere wenn die Gespräche über die Zahlung von Entschädigungen weiter andauern.

Am Montag sagte der Chef der SCA Osama Rabie, dass die Schiffsbesatzung nicht verhaftet worden sei, und widerlegte Medienberichte zu diesem Thema.

Er fügte hinzu, dass die Behörde keine Einwände gegen das Verlassen oder Ersetzen der Besatzung habe, vorausgesetzt, ein angemessener Prozentsatz der zur Sicherung des Schiffes erforderlichen Seeleute sowie die fortgesetzte Anwesenheit des Schiffskapitäns seien gewährleistet.

Rabie äußerte die Hoffnung, dass die laufenden Verhandlungen mit dem Eigentümer von Ever Given und der Versicherungsgesellschaft, um für alle Parteien geeignete Konsenslösungen zu erzielen, bald Früchte tragen werden.

Er sagte, dass SCA alle spezifischen Anforderungen der Verhandlungen mit vollständiger Flexibilität und unter vollständiger Einhaltung der internationalen Normen in solchen Situationen abwickle.

In der Zwischenzeit soll Evergreen, der Charterer des Schiffes, den Umfang der gerichtlichen Anordnung zur Festnahme des Schiffes untersuchen. Das Unternehmen wies darauf hin, dass es die Möglichkeit prüfe, das Schiff und die Fracht an Bord getrennt zu behandeln.

Die Untersuchung der Ursache für die Erdung des riesigen Containerschiffs ist laut SCA noch nicht abgeschlossen  .

Quelle :https://www.offshore-energy.biz/ever-givens-owner-files-appeal-against-ships-arrest/?fbclid=IwAR3THsKuPX8R_yDq-RUdNTyRnLXp_uvO4YHLyDsqdqmNe7mU9FtbQHDCErk


Like it? Share with your friends!

678
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »