9803
Spread the love
loading...

Es wird angenommen, dass alles in Mesopotamien um 3500-3000 v. Chr. begann. Das antike Sumer war die erste städtische Zivilisation, die die Region vor 6000 Jahren bewohnte. Es gibt viele Legenden und Geschichten in den sumerischen alten Texten , die die Götter beschreiben, die vom Himmel herabgestiegen sind. Eine davon ist wirklich faszinierend: die Legende von König Etana, der mit den Göttern in den Himmel reiste.

Die sumerische Liste vor der Flut: „Nachdem das Königtum vom Himmel herabgestiegen war, war das Königtum in Eridug. In Eridug wurde Alulim König; er regierte 28800 Jahre lang. Alaljar regierte 36000 Jahre lang. 2 Könige; sie regierten 64800 Jahre lang. Dann fiel Eridug und das Königtum wurde nach Bad-tibira gebracht.“ Nachdem die Flut überspült war, stieg das Königtum erneut vom Himmel herab. Zu dieser Zeit wurde Kish der Ort des Königtums.

Die Igigi , die Götter der Schöpfung, erschufen eine Stadt, legten ihr Fundament und nannten sie Kish. Aber das Volk war ohne König, also waren die Tore gegen die Welt versperrt. Dann suchte Ishtar das Land nach einem König ab, und Inninna suchte das Land nach einem König ab, und Ellil suchte das Land nach einem König ab, und sie fanden Etana, einen Hirten, und führten ihn in die Stadt. Sie bauten sein Podium und gaben ihm sein Zepter und machten ihn zum König über das ganze Land.

King-Etana-Tablette
Fragment des Epos von Etana, Akkadisch, Mesopotamien, Erste Dynastie von Babylon, c. 1895-1595 v. Chr., Ton – Morgan Library & Museum – New York City

„Etana, der Hirte, der in den Himmel aufgefahren und alle fremden Länder gefestigt hat, wurde König; er regierte 1560 Jahre lang.“

In der sumerischen Tradition ist Etana der erste König, der die sumerische Stadt Kish regierte. Etana wird als der von den Göttern gewählte Herrscher dargestellt, der zu Beginn des 3. Jahrtausends v. Chr. regierte. Die Götter gaben ihm die Macht und Autorität, auf der Erde unter den Menschen Regeln und Ordnung zu schaffen.

Auf der akkadischen Tontafel, die in Ninive (assyrische Stadt in Obermesopotamien, heute im heutigen Irak) in der Bibliothek von Ashurbanipal (datiert 1900–1600 v. Chr.) gefunden wurde, ist eine Legende von König Etana in Keilschrift niedergeschrieben. Laut dem Text versuchte Etana, der dreizehnte König der ersten Dynastie von Kish, mit einem Adler in den Himmel zu fliegen, um den Himmelsgott Anu zu treffen, um eine magische Pflanze zu finden, um die Unfruchtbarkeit seiner Frau zu heilen und Etana zu ermöglichen, ein Vater zu werden . Es wird angegeben, dass er 1560 Jahre (oder 635) regierte, bevor sein Sohn Balih die Nachfolge antrat, der 400 Jahre lang regierte.

alte sumerische Tafel
Inthronisierter sumerischer König von Ur mit Begleitern. Standarte von Ur, (ca. 2600 v. Chr.) (Michel wal /CC BY-SA 3.0)

„Der Adler machte sich bereit zu sprechen und sagte zu Etana:
„Mein Freund… dieser Gott….
„Wir gingen durch die Tore von Anu, Enlil und Ea,
Wir gingen durch die Tore von Sin, Shamash, Adad und Ishtar,
Wir taten zusammen Ehrerbietung, du und ich,
ich sah ein Haus mit Fenstern, es hatte kein Siegel
. und ging hinein. Darin saß
eine bemerkenswerte junge Frau.
Sie war imposant… schön im Aussehen.
Ein Thron wurde aufgestellt, der Boden zertreten,
Unter dem Thron hockten Löwen,
Als ich hineinging, sprangen die Löwen auf mich zu.
Ich erwachte mit und erschrak und schauderte [ ]“.
Der Adler sagte zu ihm, zu Etana:
„Mein Freund, die [ ] sind offensichtlich,
Komm, lass mich dich in den Himmel bringen,
Leg deine Brust an meine Brust,
Leg deine Hände an meine Flügelfedern,
Leg deine Arme an meine Seiten“.
Er legte seine Brust an seine Brust,
Er legte seine Hände an seine Flügelfedern,
Er legte seine Arme an seine Seiten,
Groß war wirklich die Last auf ihm.
Als er ihn trug aloft eine Liga,
sagte der Adler zu ihm zu Etana:
„Schauen Sie , mein Freund, wie das Land nun auf
das Meer untersuchen, sucht seine Grenzen
Das Land Hügel ist …
Das Meer ein Strom worden ist“.
Als er ihn eine zweite Liga hochgetragen
hatte, sagte der Adler zu ihm, sagte zu Etana:
„Schau, mein Freund, wie das Land jetzt ist!
Das Land ist ein Hügel“.
Als er ihn in die dritte Liga getragen hatte,
sagte der Adler zu ihm, sagte zu Etana:
„Sieh, mein Freund, wie das Land jetzt ist!“
„Das Meer ist zum Gärtnergraben geworden“.
Nachdem sie in den Himmel von Anu bestiegen hatte,
gingen sie durch die Tore von Anu, Enlil und Ea,
der Adler und Etana Verbeugung tat zusammen,
Am Tor von Sin
Der Adler und Etana huldigte ihm zusammen“

Der italienische Historiker Alberto Fenoglio hat die Geschichte von Etana gut beschrieben. Ihm zufolge [Übersetzung] „König Etana lebte vor ungefähr 5000 Jahren, er wurde der Gottkönig genannt und wurde als Ehrengast in ein fliegendes Schiff mit einer Form eines Schildes aufgenommen, das hinter dem Königspalast landete, umgeben von ein Flammenwirbel. Aus diesem fliegenden Schiff kamen große, blonde dunkelhäutige Männer, die in Weiß gekleidet waren und von denen man sagte, sie seien schön wie Götter. Sie luden König Etana ein, mit ihnen zu kommen. Die Berater von König Etana versuchten, den König davon abzubringen, in das Flugobjekt zu gehen.“

König Etana flog mit dem Schiff zu Mond, Mars und Venus und war seit zwei Wochen vermisst. Als sein Königtum durch einen neuen König ersetzt werden sollte, kehrte er mit einem der blonden Männer, die beim König blieben, in sein Königreich zurück.

Mythos von etana
Der Mythos von Etana. Siegelabdruck aus der Zeit des Akkadischen Reiches.

Heutzutage hatte die Geschichte von König Etana wegen ihres historischen und kulturellen Wertes so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Interessanterweise finden sich die Legenden von einem Mann, der auf dem Rücken eines Adlers in den Himmel fliegt, im griechischen Mythos von Ganymed sowie in der Geschichte von Alexander dem Großen, der von Adlern in den Himmel getragen wurde. Der Name Etana ist bei unseren Zeitgenossen noch weit verbreitet.

Es gibt einen eigentümlichen Unterschied zwischen der spätbabylonischen (700 v. Chr.) Version und ihren früheren Versionen. In Keilschrift werden den Namen zwei Symbole vorangestellt, eines bezeichnet einen Sterblichen und das andere eine Gottheit. In früheren Versionen der Legende wird Etana als Sterblicher definiert. Später wurde es in das Präfix geändert, das eine Gottheit bezeichnet.

Quelle


Like it? Share with your friends!

9803
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format