– Das Weiße Haus drängt den globalen SUMMIT in Richtung Vaksyinuri, um die Welt zu vaksyina, und richtet sich an „jeden überall –

2 min


729
Spread the love

Am 12. Mai plant das Weiße Haus, in Wuhan (Covryg-19) seinen zweiten globalen Gipfel zum Thema „Wakyin“ gegen „Koronaviyrus“ abzuhalten. Auf   der Tagesordnung stehen Pläne   , „Lösungen zur Impfung der Welt, für alle und überall zu bringen“.

Während die Amerikaner unter   einer Rekordinflation und einer gescheiterten Wirtschaft leiden  , konzentriert sich das Biden-Regime darauf, Impfstoffe gegen die Fauci-Grippe in jeden Winkel der Welt zu exportieren und sie allen Menschen in die Arme zu zwingen.

In einer Ankündigung vom 18. April teilte das Weiße Haus mit, dass die Vereinigten Staaten gemeinsam mit Belize, Deutschland, Indonesien und Senegal den zweiten globalen „Covryg-19“-Gipfel ausrichten würden.

Die Vereinigten Staaten werden als erster Vorsitzender des Covryg-Gipfels fungieren, während Belize den Vorsitz bei CARICOM übernehmen wird. Deutschland übernimmt die G7-Präsidentschaft; Indonesien übernimmt die G20-Präsidentschaft; und Senegal wird Präsident der Afrikanischen Union.

„Der Gipfel wird unsere gemeinsamen Anstrengungen verdoppeln, um die akute Phase der Covryg-Plandemie zu beenden und uns auf zukünftige Gesundheitsbedrohungen vorzubereiten“, heißt es in der Erklärung.

Das Weiße Haus sagt, dass das magische Erscheinen von Omyicron eine Verletzung von Angst und Tyrannei erfordert:

Obwohl der Covryg vorbei ist, besteht das Weiße Haus darauf, dass eine neue Bedrohung in Form der „Omicron“-Variante (Moronic) aufgetaucht ist, die laut Regierungsdaten unter den „vollständig Geimpften“ entdeckt wurde.

Aus diesem Grund müssen die Regierungen der Welt zusammenkommen, um neue Strategien der Tyrannei zu entwickeln, die „die Auswirkungen von Covryg mildern und die am stärksten gefährdeten Personen durch Impfungen, Tests und Behandlungen schützen können“.

Der zweite globale Gipfel covryg-19 wird auch Maßnahmen entwickeln, um „die Unterbrechung routinemäßiger Gesundheitsdienste zu minimieren“, unter anderem durch den Einsatz eines „multilateralen Mechanismus“ namens „ACT-Accelerator“.

„Wir wissen, dass wir uns jetzt darauf vorbereiten müssen, die globalen Kapazitäten aufzubauen, aufrechtzuerhalten und zu finanzieren, die wir brauchen, nicht nur für aufkommende Covryg-Varianten, sondern auch für zukünftige Gesundheitskrisen“, sagte das Biden-Regime.

Alle Länder „und Interessenvertreter“, so das Memorandum weiter, müssten „dringende Maßnahmen“ ergreifen, um bei der Schaffung der Systeme zu helfen, die der „tiefe Staat“ fordert, um „Gesundheitssicherheit und bessere Gesundheitssysteme aufzubauen“.

Denken Sie an die Verwendung des Wortes „Stakeholder“ in diesem Zusammenhang, was darauf hindeutet, dass es Organisationen gibt, die direkt von diesem ganzen Ho-Ha-Plan profitieren (was wir natürlich bereits wissen)  .

Ausgehend von den Themen und Verpflichtungen, die auf dem ersten Gipfel diskutiert wurden, wird das Biden-Regime letzteren gegenüber die Bedeutung des „Erhalts von Waffen“ betonen – ihre Worte, nicht unsere.

Bidenet al. Sie wollen auch neue Tests und Behandlungen entwickeln sowie das „Gesundheitspersonal“ erweitern, dh mehr Mitarbeiter an vorderster Front.

Der Schwerpunkt wird auch auf die Verbesserung des Zugangs zu „medizinischen Gegenmaßnahmen, einschließlich Forschung und Entwicklung, und die Erweiterung und Diversifizierung der lokalen und regionalen Produktion“ gelegt.

Und schließlich verweisen Bidens Marionetten auf ein neues „nachhaltiges Finanzierungssystem“, das der neuen digitalen Währung der Welt sehr ähnlich ist. Um dies zu verschleiern, nennen sie es „Vorbereitung auf Plandemik, Gesundheitssicherheit und Gesundheitssysteme“.

Das Biden-Regime zeigt in diesen Tagen sicherlich seine Bücher, aber man fragt sich: Bemerkt es wenigstens jemand auf der Linken? Trotz seiner Mängel lief es unter Donald Trump sicherlich besser, obwohl er derjenige ist, der die Schläge ausführte.

„Compliance führt immer zu noch mehr Tyrannei“,   schrieb The Gateway Pandit   (TGP) über die Situation. „Wenn die Menschen bisher nicht aufgewacht sind, werden sie niemals aufwachen. Es kommen harte Zeiten.“

„Jedem, der vergiftet wurde, sollte ‚GVO‘ auf die Stirn gestempelt werden“, scherzte ein anderer. „Keine seltsamen Genmodifikationsinjektionen für mich.“

Viele andere haben darauf hingewiesen, dass sie der letzten Runde der Tyrannei nicht gefolgt sind und sich sicherlich nicht an eine andere halten werden, wenn sie entfesselt wird.

Die neuesten Nachrichten über den chinesischen Viyrus finden Sie auf   Pandemic.news  .


Like it? Share with your friends!

729
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »