9881
Spread the love

Ich warne seit mehr als zwei Jahren davor, dass das globale Beast-System vollständig etabliert sein wird, wenn wir sehen, dass es den Globalisten gelingt, zwei Schlüsselkomponenten zu implementieren: Eine globale digitale ID für alle Menschen und eine neue Form von globalem digitalem Geld, das entworfen werden wird Bargeld zu ersetzen.

Sie haben sich bemüht, jedes dieser beiden Ziele zu erreichen, und 2023 könnte das Jahr sein, in dem sie Erfolg haben, obwohl das noch abzuwarten bleibt.

Eine Sache ist sicher. Wenn sie keinen Erfolg haben, wird es nicht an mangelndem Bemühen liegen.

Am 10. April ließen die Globalisten eine Bombe platzen, die nur sehr wenige Nachrichtenagenturen überhaupt bemerkt haben, und ich werde den Rest dieses Artikels nehmen, um sie für Sie darzulegen.

 

Die Digital Currency Monetary Authority (DCMA) gab am 10. April bekannt, dass sie eine neue globale digitale Zentralbankwährung oder CBDC einführen wird, die sie als „ universelle Währungseinheit “ bezeichnet, die auch als Unicoin bekannt ist und von allen Zentralbanken der Welt verwendet wird Geschäftsbanken werden in der Lage sein, den Handel untereinander abzuwickeln. Die Ankündigung vom 10. April erfolgte auf der jährlichen Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds.

Logo für die Universal Monetary Unit oder Unicoin , angekündigt von der Digital Currency Monetary Authority am 10. April auf der Frühjahrstagung des IWF.

Was genau ist die Digital Currency Monetary Authority, fragen Sie? Nun, ich habe ein wenig gegraben.

Sie definiert sich in einer Pressemitteilung wie folgt : „Die DCMA ist weltweit führend in der Befürwortung digitaler Währungen und geldpolitischer Innovationen für Regierungen und Zentralbanken. Die Mitgliedschaft in der DCMA besteht aus souveränen Staaten, Zentralbanken, Geschäfts- und Privatkundenbanken und anderen Finanzinstituten.“

Die DCMA beschreibt sich auf ihrer Website weiter als: 

„Ein weltweit führender Anbieter von digitalen Währungsinnovationen für Währungsbehörden. Unsere Mission ist es, die Globalisierung des Handels durch die monetäre Integration internationaler Zahlungen und Abwicklungen zu ermöglichen und gleichzeitig die monetäre Souveränität der nationalen Volkswirtschaften zu stärken.

„Die erste Welle von kryptografischem Bargeld wurde für öffentliche, nicht vertrauenswürdige Netzwerke entwickelt. Die DCMA stellt die nächste Welle kryptografischer Innovationen neu vor, die für die Übernahme durch Zentralbanken, Privat- und Geschäftsbanken, Fintech, Regierungen und Kryptowährungsbörsen entwickelt wurden.“

Die Gruppe hat das geschaffen, was sie das „ Unicoin-Netzwerk“ nennen … ein dezentralisiertes internationales Bankennetzwerk, das Zentralbanken, Privat- und Geschäftsbanken, Fintech, Regierungen und Kryptowährungsbörsen offen steht. Zentralbanken können ein widerstandsfähiges CBDC-Währungssystem einsetzen, indem sie das Unicoin Network Crypto 2.0-Protokoll übernehmen.“

Die DCMA versucht auch, eine vereinheitlichende Plattform einzurichten, die eine einzige Währung, die sie „ Unicoin “ nennen, verwenden wird, durch die ihr Unicoin-Netzwerk vom IWF autorisiert und vollständig unterstützt wird. Die Währung wird von künstlicher Intelligenz angetrieben.

Sie behaupten, dass diese Plattform es den Zentralbanken ermöglichen wird, ihre eigenen Währungen für einen einfacheren internationalen Handel in Unicoin umzuwandeln und gleichzeitig mehr Stabilität gegenüber Preisschwankungen zu ermöglichen.

Wir haben also nicht nur eine digitale Version der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, sondern wir haben sie jetzt auch vom IWF gebilligt. Das ist ein großes wow!

Dies könnte der große Rückgang sein, auf den wir alle gewartet haben, diejenigen von uns, die auf globale Trends achten und beurteilen, wie sie mit biblischen Prophezeiungen übereinstimmen.

Regierungen können ihre eigenen CBDCs ausgeben, so viel sie wollen, aber das erzeugt kein globalisiertes Geldsystem mehr, als wenn sie alle Fiat-Papierwährungen ohne eine Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ausgeben würden, die als Zentralbank für Zentralbanken bekannt ist.

In der Nachkriegszeit hat das Weltfinanzsystem mit dem SWIFT-System und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich als globale Kanäle für Fiat-Währungen gearbeitet. Der Klebstoff, der alles zusammenhält, damit Geld um die Welt fließen kann. Aber dieses System basierte sogar im elektronischen Zeitalter darauf, dass Bargeld König und der US-Dollar die Reservewährung der Welt war.

Alkesh Shah, ein Krypto-Experte bei der Bank of America Securities, schlägt im Video unten vor, dass ein wirklich digitales Geldsystem darauf ausgelegt ist, Bargeld ein für alle Mal zu ersetzen. Er sagt: „Wir bewegen uns bereits in die Welt der digitalen Währung … Wir denken, dass wir heute mit unserer Währung digital sind, wir sind es nicht. Wir sind elektronisch. Wir brauchen immer einen Mittelsmann. Sobald es digital ist, braucht man keinen Mittelsmann mehr. Sie können es tatsächlich wie Bargeld verwenden. Ich gebe Harry von Smartphone zu Smartphone etwas Geld. Und das ist das Versprechen von digital. Wir sind noch nicht so weit … aber wir kommen dorthin, und wir werden es mit digitalen Vermögenswerten erreichen und eines Tages, wenn die Fed tatsächlich digitale Währungen herausbringt.“

Aber selbst nachdem Nationen und ihre Zentralbanken ihre eigenen CBDCs ausgegeben haben, gibt es immer noch eine Lücke, die gefüllt werden muss. Sie brauchten einen digitalen Rahmen, der all diese digitalen Zentralbankwährungen miteinander verbindet. Mehr als 120 Nationen arbeiten an der Einführung von CBDCs, aber um ein wirklich globales System zu haben, braucht man einen zentralisierten Kanal, einen „Rahmen“, wie sie es nennen, mit dem die Nationen diese neuen digitalen Währungen verbinden werden. Sobald dies eingerichtet ist und das globalisierte digitale Geldsystem mit dem globalisierten digitalen ID-System verheiratet ist, das in Übereinstimmung mit den zentralisierten Standards der Weltgesundheitsorganisation geschmiedet wird, dann haben wir ein wirklich globales System von 24 Stunden am Tag. 7 Kontrolle über die ganze Menschheit.

Warum? Weil die mit zentralisierten digitalen Währungen und zentralisierten digitalen Gesundheitspässen verbundene Technologie das menschliche Verhalten weitaus effizienter kontrollieren wird als Fiat-Papierwährungen und Papier- oder Plastikausweise in den Brieftaschen der Menschen. Das alte System von Papierausweisen und Papiergeld war an sich schon unheimlich. Das zugrunde liegende Ziel war, dass der Staat Sie markiert und verfolgt. Aber der Staat benutzte sehr grobe Werkzeuge und deshalb konnte man immer noch, wenn auch in abgeschwächter Weise, außerhalb des Systems funktionieren und mit Bargeld kaufen, was man braucht. Das Aufkommen der Digitalisierung wird die Dinge auf eine ganz neue Ebene heben, was die Fähigkeit der Elite betrifft, unsere Bewegungen, unsere Ausgabegewohnheiten, alles zu kontrollieren.

Wir alle wissen, dass es Geld ist, das das globale Tiersystem antreibt, das versucht, uns alle in transhumane digitale Sklaven umzuwandeln, daher war diese Ankündigung am 10. April riesig.

Diese neue Plattform soll den Zentralbanken der Welt die Möglichkeit geben, ihre eigenen digitalen Währungen für einen einfacheren internationalen Handel in Unicoin umzuwandeln und gleichzeitig mehr Stabilität gegen den Druck von Inflation und Deflation zu ermöglichen. Ist es nicht das, wonach die Welt gerade sucht? Stabilität? Sicherheit und Schutz?

Die Digital Currency Monetary Authority (DCMA) kündigte diese Pläne am 10. April während der Frühjahrstagung 2023 des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank an.

Die DCMA erklärte:

„Universal Monetary Unit ist eine Innovation im kryptografischen Wertspeicher. Es ist ein Rohstoff mit kontinuierlicher Nachfrage, der die Geldpolitik nutzt, um hohe Volatilität zu minimieren und eine kontinuierliche Marktnachfrage sicherzustellen.

„Die universelle Währungseinheit kann als offizielle Währung zur Abwicklung von Handelszahlungen und als Barreservewährung der Zentralbank eingeführt werden, um die saisonale und systembedingte Abwertung der Landeswährung abzumildern.

„Die universelle Währungseinheit kann in der lokalen Währung jeder Volkswirtschaft erworben werden, was die monetäre Souveränität der Zentralbanken stärkt. Zentralbanken können eine bilaterale Vereinbarung mit der Universal Monetary Unit abschließen, wenn sie es vorziehen, UMU in ihrem CBDC-Hauptbuch zu führen.“

Die DCMA erläuterte in der folgenden Pressemitteilung mehr über die Einführung ihres CBDC und das Lob des IWF  :

Heute hat die Digital Currency Monetary Authority (DCMA) auf der Frühjahrstagung 2023 des Internationalen Währungsfonds (IWF) ihre offizielle Einführung einer internationalen digitalen Zentralbankwährung (CBDC) angekündigt, die die monetäre Souveränität der teilnehmenden Zentralbanken stärkt und den jüngsten Anforderungen entspricht Richtlinienempfehlungen für Krypto-Assets, die vom IWF vorgeschlagen wurden.

Die Universal Monetary Unit (UMU), symbolisiert als ANSI-Zeichen Ü, ist rechtlich gesehen eine Geldware, kann in jeder Abrechnungswährung als gesetzliches Zahlungsmittel handeln und fungiert wie eine CBDC, um Bankvorschriften durchzusetzen und die finanzielle Integrität des internationalen Bankensystems zu schützen.

Banken können SWIFT-Codes und Bankkonten an eine UMU-Geldbörse für digitale Währungen anhängen und SWIFT-ähnliche grenzüberschreitende Zahlungen über digitale Währungsschienen abwickeln, wobei das entsprechende Bankensystem vollständig umgangen wird, zu günstigsten Großhandels-Devisenkursen und mit sofortiger Abwicklung in Echtzeit.

In einem IWF-Interview mit Tobias Adrian, Finanzberater beim Internationalen Währungsfonds, erklärt er: „Grenzüberschreitende Zahlungen können langsam, teuer und riskant sein. In der heutigen Welt des Zahlungsverkehrs verlassen sich Kontrahenten in verschiedenen Gerichtsbarkeiten auf kostspielige vertrauensvolle Beziehungen, um das Fehlen eines gemeinsamen Abwicklungsguthabens zusammen mit gemeinsamen Regeln und Governance auszugleichen. Aber stellen Sie sich vor, es gäbe eine multilaterale Plattform, die grenzüberschreitende Zahlungen verbessern könnte – und gleichzeitig Devisentransaktionen, Risikoteilung und ganz allgemein Finanzkontrakte transformieren könnte.“

Laut Darrell Hubbard, dem Exekutivdirektor der DCMA und dem Chefarchitekten der UMU, „ist diese vom IWF zum Ausdruck gebrachte Vision genau die Lösung, die die DCMA den Zentralbanken weltweit liefert.“

Durch die Einführung einer globalen Lokalisierungsarchitektur für öffentliche Geldsysteme kann UMU so konfiguriert werden, dass es gemäß den Zentralbankvorschriften jeder teilnehmenden Gerichtsbarkeit betrieben wird.

George Walker, Partner bei Practus, LLP, spezialisiert auf internationales Recht, moderierte Treffen zwischen dem DMCA und dem IWF und erklärte: „Obwohl der IWF die Universal Monetary Unit nicht offiziell gebilligt hat, hat der IWF bei der Überprüfung des Whitepapers der DCMA und in wöchentlichen Teamdiskussionen den IWF unterstützt hat noch keine Einwände gegen die Devisenprämiensätze der UMU und ihren Ansatz der monetären Souveränität erhoben.“

Laut Darrell „versucht die UMU nicht, das internationale Währungssystem zu stören. Tatsächlich stärkt es ihn, indem es dem IWF hilft, sein erklärtes Mandat zu erfüllen, seinen Mitgliedsstaaten wirtschaftliche und finanzielle Stabilität zu bieten. UMU verändert die Art und Weise, wie grenzüberschreitende Zahlungen abgewickelt werden, und mildert saisonale und systembedingte Abwertungen der Landeswährung.“

Die Gesetzgebung zum Modellgesetz für die universelle Währungseinheit wurde in Zusammenarbeit mit mehreren souveränen Staaten ( Hervorhebung von mir ) entworfen. In diesem Gesetzesvorschlag sollte UMU nicht als gesetzliches Zahlungsmittel für die Aushandlung von Inlandspreisen oder internationalen Handelsabkommen erlassen werden. Stattdessen schlägt die Gesetzgebung vor, UMU als ergänzende Geldware für die Wertaufbewahrung zu erlassen, um potenzielle saisonale und systembedingte Abwertungen der lokalen Währung abzumildern und zum Zeitpunkt der Abrechnung als Zahlungswährung anzubieten.

****


Like it? Share with your friends!

9881
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest

Translate »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format