11-jähriger geimpfter Patient hat Hydra in seinen Augäpfeln schwimmen

1 min


668
Spread the love

Überraschungsalarm – Ärzte zeichnen Hydra-Schwimmen in den Augäpfeln eines 11-jährigen geimpften Patienten auf

Tausendmal? Tausendmal? Hunderttausende Male? Es ist groß geworden….

BitChute
Hydra-3

Parasiten-  Hydra (Hydra)

Parasiten wurden auch mit Bakterien co-transfiziert und als Transfektionsvektoren für die menschliche DNA-Bindung und Gensequenzierung verwendet Parasiten können Medikamenten entgehen, dem Immunsystem entgehen und Gene kontrollieren.

Das Human Malaria Genome Project , das an der Stanford University entwickelt wurde, verwendete die CRISPR-Technologie und bakterielle Plasmide, die sich innerhalb des Parasiten schnell replizieren können . Ein bakterielles Plasmid wurde in den Parasiten transfiziert, wodurch die Moleküle zerstört wurden, die eine Reihe von Genen kodieren . In dieser Studie transfizierten die Wissenschaftler den Malaria-Parasiten mit Luciferase und verwendeten sie für das Gen-Targeting und die Transgen-Expression beim Menschen.

Luziferase

Hydra-Polypen werden auch von einem chimären Protein kodiert, das Luciferase, ein grün fluoreszierendes Protein aus Glühwürmchen , überexprimiert . Somit hat die transgene Hydra einen RNA-Trigger, um Ihre Zellen zu kodieren, was zu einer Gen-Stummschaltung in menschlichen Zellen führt.

Das Labor von Holstein untersuchte die repressive Aktivität von HySp5 auf den HyWnt3-Promotor, führte einen DNA-bindenden Luciferase-Reporter-Assay in menschlichen HEK293T-Zellen durch und gelangte in menschliches Gewebe, um Hydra in Menschen zu transplantieren .

Transgene Hydras und Parasiten replizieren und verschmelzen bei Transfektion mit Menschen. Zusammen mit Transgenen (Luciferase und Lentivirus) integrieren sie sich in beide Abstammungslinien von Epithelzellen und assimilieren in den menschlichen Wirt . Die Transplantation von Hydra in Menschen wird als homoplastische Implantation bezeichnet, wobei die induzierte Hydra als „Implantat“ verwendet wird.

Epithelzellen sind eine Abstammungslinie von Stammzellen, die für die Zellsignalisierung verantwortlich sind. Das transgene Hydra-Reportergen signalisiert Zellen im menschlichen Körper wie Neuronen in einem neuronalen Netzwerk. Transgene Hydra-Zellsignale werden mit Signalen menschlicher Zellen in einem als Catenin-Signalisierung bezeichneten Prozess synthetisiert. Es wird durch Hochregulierung (zelluläre Reaktion) auf ein Aktivator-exprimierendes Plasmid (HySp5-2992:Luc) innerhalb von Hydra durch Mutation im menschlichen Gen induziert.

Transgene Hydras und Parasiten induzieren Menschen, indem sie Enzyme räumlich zu programmierbaren Oxidoreduktase-Kaskadenwegen organisieren und die Erzeugung vorhersagbarer elektrochemischer Signale beim Menschen verändern. Sequenzen neu etablierter synthetischer Gene wurden zwischen transgenen Hydras, Parasiten und neu hybridisierten Menschen geteilt.

Tatsächlich kann das chimäre Betriebssystem der Biotechnologie endogene neurale Stammzellen wieder in den Menschen einführen.Richten Sie ein neues neuronales Netzwerk ein und erstellen Sie ein künstliches Gehirn . Gehirnimplantate können Erinnerungen löschen und neue künstliche Erinnerungen einpflanzen, und Graphenoxid kann „ das Flüstern des Gehirns hören “ .

Ein Team von Wissenschaftlern der University of California, Davis und der Rice University rühmte sich damit, Hydra Vulgaris und das menschliche Nervensystem manipuliert zu haben, um „ein neues Gehirnsubstrat zu schaffen“ , um Nervenbahnen und menschliches Verhalten zu kontrollieren . Die Technologie wurde in den letzten zehn Jahren durch das Human Brain Project entwickelt. Die russische Initiative mit

dem Namen „2045“ basiert auf der Vorstellung, dass die Menschheit „ am Rande eines vollständigen Verlusts der für die weitere Evolution notwendigen konzeptionellen Richtlinien“ steht und dass neuronale Schnittstellen für die„ Verbesserung des Menschen selbst“ vorhanden sind versuchen zu verwenden Dies zeigt die antimenschliche Denkweise von Eugenikern, die die gesamte Menschheit klonen wollen.

Das Betriebssystem
Hydra oder Parasite fungiert auch als Meldesystem. Luciferase fluoresziert hellgrün, wenn sie blauem bis ultraviolettem Licht ausgesetzt wird.
Bakterien können von außen aufgespürt werden. Gene von Interesse können von Zeit zu Zeit vom Patentinhaber in einem als Transregulation bezeichneten Prozess an- und abgeschaltet werden.


Like it? Share with your friends!

668
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »