9771
Spread the love
loading...

Pfizer bestätigt, dass Menschen, die gegen Covid geimpft sind, für Ungeimpfte schädliche Spike-Proteine ​​“verbreiten“ können! 

Eine neue Studie bestätigt, dass Menschen, die gegen COVID geimpft wurden, übermäßig viel Spike-Protein produzieren, das die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann und irreparable Schäden am Gehirn verursacht. Pfizers eigene Dokumente warnen davor, dass geimpfte Personen  überschüssiges Spike-Protein verteilen  , das ungeimpfte Personen, die einem ernsthaften Risiko ausgesetzt sind
, infizieren kann. In ihrer neuesten Ausgabe warnten Amerikas Frontline-Ärzte (AFLDS), dass  Spike-Proteine,  die aus experimentellen COVID-19-Gentherapie-Impfstoffen stammen, die Fähigkeit haben, 1.) die „Blut-Hirn-Schranke“ zu überwinden, die neurologische Schäden verursacht, 2.) von geimpften Personen „ausgeschieden“ werden, was bei Kindern und ungeimpften Erwachsenen zu Krankheiten führt, und 3.) bei Frauen unregelmäßige vaginale Blutungen verursachen.

Das letzte Woche veröffentlichte Dokument mit dem Titel „Identifying Post-Vaccination Complications and Their Causes: An Analysis of Covid-19 Patient Data“ besteht darin, „besorgten Bürgern, Gesundheitsexperten und politischen Entscheidungsträgern zusätzliche Informationen über unerwünschte Ereignisse und andere Probleme nach der Impfung, die sich aus den drei in der Prüfung befindlichen COVID-19-Impfstoffen ergeben, die derzeit unter der EUA (Emergency Use Authorization) von der Food and Drug Administration (FDA) der Vereinigten Staaten verabreicht werden.
Die gemeinnützige Organisation hat die Tausenden von unerwünschten Ereignissen im Zusammenhang mit diesen „Impfstoffen“ hervorgehoben und vom Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) aufgezeichnet.
„Dennoch haben diese Komplikationen der Kontroverse über die Blutgerinnung, die durch J & Js ‚Impfstoff‘ verursacht wird, nur geringe Aufmerksamkeit geschenkt“, klagten sie bestürzt und fragten sich: ‚Warum?‘
Bei genauerer Betrachtung dieser Daten präsentiert die AFLDS „einige wichtige Kategorien von Bedenken, die von der FDA oder der CDC noch nicht öffentlich angesprochen wurden“ und behauptet, dass diese Aufsichtsbehörden „diese Elemente und andere „bekannte Unbekannte“ nicht angehen.

Sie
gliedern ihre allgemeinen Kategorien von Besorgnis wie folgt:  • Erstens gibt es erhebliche Bedenken hinsichtlich der weiten Verbreitung dieser neuen Impfstoffe, die neue Technologien verwenden und ohne vollständige FDA-Zulassung nur experimentell bleiben. Anstatt eine abgeschwächte antigene Reaktion einzusetzen, wie es bei herkömmlichen Impfstoffen der Fall ist, führen diese experimentellen Wirkstoffe ein sogenanntes “ Spike-Protein „
in das System ein . „Es dauert Jahre, um sicher zu sein, dass etwas Neues sicher ist“, bestätigt das AFLDS-Dokument. „Niemand weiß mit Sicherheit, welche langfristigen Auswirkungen dieses Spike-Protein auf die Gesundheit des Körpers und des Gehirns hat, insbesondere bei jungen Menschen  . Wenn dokumentierte Probleme mit dem Protein auftreten, gibt es außerdem keine Möglichkeit, die Nebenwirkungen bei Personen, die bereits geimpft wurden, rückgängig zu machen.“
• Zweitens haben diese fortschrittlichen Proteine ​​sowie „Lipid-Nanopartikel“ im Gegensatz zu herkömmlichen Impfstoffen die Fähigkeit, die „Blut-Hirn-Schranke“ zu überwinden, die diesen sensiblen Bereichen des Körpers einen besonderen Schutz bietet.
„Es war einfach nicht genug Zeit, um herauszufinden, welche Gehirnprobleme und wie oft sich daraus ein Gehirnproblem entwickeln wird“, warnt das Dokument.
Zu den Risiken einer solchen Penetration gehören „chronische Entzündungen und Thrombosen (Koagulation) im neurologischen System, die zu Zittern, chronischer Lethargie, Schlaganfall, Bell-Lähmung und ALS-ähnlichen Symptomen beitragen“. Lipid-Nanopartikel haben das Potenzial, mit Gehirnzellen zu verschmelzen, was zu einer verzögerten neurodegenerativen Erkrankung führt. Und das   mRNA-induzierte Spike-Protein kann 10- bis 20-mal stärker an Gehirngewebe binden als die  Spike-Proteine,  die (natürlich) Teil des ursprünglichen Virus sind.

• Drittens, da diese experimentellen Impfstoffe  bei ihren Empfängern mehrere Billionen von  Spike-Proteinen produzieren , können diese geimpften Personen „bei engem Kontakt einige dieser Partikel (Spike-Proteine) ausscheiden“ und bei ihnen Krankheiten verursachen.
In einer E-Mail-Korrespondenz mit LifeSiteNews wies Dr. Simone Gold, die Gründerin von AFLDS, diese Autorin zu einem Tweet vom 29 .
Wie aus dem Dokument hervorgeht, kann eine Person „der Studienintervention aufgrund von Umweltexposition ausgesetzt sein“, einschließlich „durch Einatmen oder durch Hautkontakt“ mit einer an der Studie beteiligten Person oder einer anderen, die auf die gleiche Weise exponiert wurde .
Und das kann laut AFLDS gefährlich sein. Wie die Zusammenfassung der Probleme weitergeht, „ist  Spike Protein  pathogen (‚Krankheit verursachen‘) wie das ganze Virus.“ Darüber hinaus  binden diese “ Spike-Proteine “ fester als vollständig intakte Viren“ und so wurden weltweit Fälle von „Perikarditis, Gürtelrose, Lungenentzündung, Blutgerinnseln in Extremitäten und Gehirn, Bell-Lähmung, Vaginalblutungen und Fehlgeburten bei Menschen in unmittelbarer Nähe von“ berichtet geimpfte Menschen.“ Eine solche Ausscheidung „scheint bei manchen Menschen auch eine Vielzahl von Autoimmunerkrankungen (bei denen der Körper sein eigenes Gewebe angreift) zu verursachen“.Darüber hinaus sind auch für Ungeimpfte andere schwerwiegendere Gefahren möglich, da diese “ Spike-Proteine ​​​​im  Gegensatz zu herkömmlichen Impfstoffen die Blut-Hirn-Schranke überwinden können“.
• Viertens macht eine solche Ausscheidung Kinder anfällig, wenn sie sich in der Nähe von Eltern und Lehrern befinden, die diese experimentellen Impfstoffe erhalten haben. Während die Bedrohung durch COVID-19 für junge Menschen zu Recht als „irrelevant“ bezeichnet wird, einschließlich einer Überlebensrate von 99,997 % (30 Todesfälle pro Million Kranker) bei den unter 20-Jährigen, befürchtet die AFLDS, dass einige Kinder deswegen nicht symptomatisch werden Nähe zum Geimpften. An dieser Stelle besteht die Gefahr , dass „ die öffentliche Gesundheit Einheiten“ , solche Fälle zu „spekulieren , dass eine Krankheit des Kindes zu einem verwandt ist“ verwenden Variante „von SARS-CoV-2“, wenn es aus dem Kontakt ergibt mit geimpften Erwachsenen.
“ Unsere andere Sorge ist, dass Kinder langfristige chronische Autoimmunerkrankungen entwickeln könnten, einschließlich neurologischer Probleme, da Kinder Jahrzehnte vor sich haben und Milliarden von Menschen Proteine ​​​​in ihren Körpern wie oben erwähnt.

• Fünftens: „AFLDS sind Tausende von Berichten über Vaginalblutungen, postmenopausale Vaginalblutungen und Fehlgeburten nach der COVID-19-Impfung sowie anekdotische Berichte über ähnliche unerwünschte Ereignisse bei Menschen mit engem Kontakt mit Geimpften bekannt.“ Während die Organisation unabhängiger Ärzte zu diesem Zeitpunkt „die engen Kontakte nicht definitiv kommentieren kann“, außer zu erwähnen, dass sie „weltweit Berichte darüber gehört haben“, stellen die vielen gemeldeten Vorfälle von Vaginalblutungen nach der Impfung einen „klaren Zusammenhang“ her zwischen dem Impfstoff und unregelmäßigen Blutungen.“
„Trotz dieser klaren Beweise gehörten Veränderungen des Menstruationszyklus nicht zu den häufigsten Nebenwirkungen der FDA bei ihren klinischen Teilnehmern der Phase 3. Frauen reproduktive Gesundheit Bedürfnisse ernst eher genommen werden als durch ihre Agenden omnubiled durch die öffentliche Gesundheit Beamten entlassen „ las die kurz. Um

schließlich die Anerkennung“ unbezähmbaren wirtschaftlichen Anreizes unter Pharmaunternehmen „auf dem Markt Drogen. Unnötige und gefährliche Impfstoffe und Booster für Kinder, AFLDS besteht darauf, dass „Experten des öffentlichen Gesundheitswesens die Daten zu möglichen Nebenwirkungen von Impfstoffen und damit verbundenen Problemen nach der Impfung stoppen und bewerten sollten, bevor dies der Fall ist. Seien Sie nicht zu spät.“
Daher warnt Pfizers eigener interner Bericht (auf Seite 69) Gesundheitspersonal vor einer Exposition in der Nähe von geimpften Personen – was ziemlich ironisch ist, da die meisten Gesundheitspersonal sich selbst impfen lassen müssen.
Jeder, der ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis betritt, wird  von praktisch allen Arbeitern dem verstreuten Spike-Protein ausgesetzt  – aber die Werte werden im Vergleich zu dem, was im Blut von Geimpften gefunden wird, niedrig sein.
Natürlich die Menge an  Spike Protein dass Sie tatsächlich inhalieren können, ist winzig im Vergleich zu der Menge, die diese Impfstoffe im Körper von geimpften Menschen produzieren sollen – kontinuierlich 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.Eine

aktuelle Studie bestätigt, dass die fortschrittlichen Proteine ​​​​von mRNA-Impfstoffen können in der Tat ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen, weil sie sich bei den Geimpften ständig anreichern. 
Da buchstäblich Milliarden dieser  Spike-Proteine  Ihren Körper aufbauen und überwältigen, werden Ihre inneren Organe beginnen zu versagen und Ihr Gehirn wird aufhören zu funktionieren – weshalb ein Bericht der britischen Regierung voraussagt, dass ein großer Prozentsatz der Menschen, die doppelt geimpft wurden, sterben wird in der „dritten Welle“ der falschen Pandemie.
Für diesen massiven kommenden Tribut wird natürlich eine neue „Variante“ des exotisch klingenden Virus verantwortlich gemacht – oder besser noch, die „schlechte und beängstigende“, dh die „ungeimpften Egoisten“. 
Unnötig zu erwähnen, dass es jedem, der nicht geimpft ist, obliegt, eine längere Exposition gegenüber Impfstoffen zu vermeiden, insbesondere in geschlossenen Räumen.
Die ganze Welt wurde noch nie in einem solchen Ausmaß getäuscht. 
Es scheint, dass Satan tatsächlich aus seinem Gefängnis befreit wurde – und er weiß, dass seine Zeit abläuft, um diesen letzten Schritt zu tun, um diese Welt zu regieren, bevor sie zerstört wird. 
Quelle: Pfizer bestätigt, dass Covid-geimpfte Menschen Spike-Protein „verschütten“ und ungeimpfte

Algora schädigen können Blog | 4. Oktober 2021

Die Sache des Volkes: https://numidia-liberum.blogspot.com/2021/10/pfizer-confirme-que-les-personnes.html


Like it? Share with your friends!

9771
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format