9814
Spread the love
loading...

Die Nazis sind für ihre widerwärtigsten Experimente mit Menschen bekannt, unfreiwillig. Dazu gehörten alle Arten von Experimenten an Menschen jeden Geschlechts und Alters. Es umfasst auch verschiedene Formen von biologischen und chemischen Waffentests, Gifttests, extreme Ausdauer des menschlichen Körpers bei gefrierendem und kochendem Wasser, Zwillingsexperimente, die Wirkung von Waffen auf den Körper und alle Arten von unzähligen medizinischen Experimenten. Die meisten dieser Projekte hatten fragwürdige Ziele und hatten keinen Respekt vor dem menschlichen Leben. Sie hinterließen Menschen verletzt, deformiert, behindert und sogar tot. Aber es gab ein Nazi-Unsterblichkeitsexperiment, das ein gegenteiliges Ziel verfolgte, und das war, dass Menschen Unsterblichkeit erlangen .

Nazi-Unsterblichkeitsexperiment

Als der Schöpfer die Menschen erschaffen hatte, machte er uns zu den mächtigsten und intelligentesten Wesen auf diesem Planeten. Er gab uns die Macht des Denkens, die keinem anderen Organismus gegeben war. Er hat die Menschen jedoch sterblich gemacht. Aber die Nazis waren weit jenseits der normalen Landschaft des menschlichen Lebens. Hitler und vor allem die Soldaten galten als gottgleich und hielten sich selbst für immun gegen Schmerzen und Leiden. Dies führte dazu, dass die Nazis Experimente entwickelten, um den menschlichen Körper zu verbessern und Supersoldaten zu schaffen, noch vor dem angeblichen Nazi-Unsterblichkeitsexperiment .

Th e Nazi- Super – Soldaten Experiment Kapsel D-IX

Nazi-Unsterblichkeitsexperiment

Ein Programm, das mit der Absicht entwickelt wurde, Supersoldaten mit verbesserten körperlichen Fähigkeiten ohne Angst oder Grenzen für den Einsatz auf den Schlachtfeldern zu schaffen, war die Experimentierkapsel D-IX. Es bestand aus einem wilden Kokaincocktail, einem starken Stimulans, das als Pervitin bekannt ist, und einem starken Schmerzmittel, Eucodal. Es wurde angenommen, dass D-IX Konzentration, Heldentum und Selbstvertrauen extrem steigern und Ausdauer, Kraft steigern, Schmerzen, Hunger und Schlaf negieren würde.

Der erste Test wurde an Häftlingen des Konzentrationslagers Sachsenhausen durchgeführt, wo die Nazis sie nicht als Menschen betrachteten. Die Ergebnisse waren so vielversprechend, dass es bald an freiwillige Militärangehörige verteilt wurde.

Soldaten erhielten die Kapseln und mussten dann mit voll beladenen Rucksäcken lange Wanderungen über unwegsames Gelände unternehmen. Tatsächlich zeigte D-IX bei den Testpersonen einen dramatischen Anstieg der Ausdauer und Aufmerksamkeitsspanne, was es ihnen ermöglichte, bis zu 80 Meilen ohne Unterbrechung zu marschieren, bevor sie zusammenbrachen, obwohl dies dazu führte, dass sie hoffnungslos süchtig nach der Droge wurden.

Dennoch wurde die Wirksamkeit von D-IX als durchschlagender Erfolg gewertet. Es wurde offiziell ab dem 16. März 1944 in begrenztem Umfang im Feld eingesetzt. Es wurde nur für den Sieg der Alliierten hergestellt, verhinderte eine Massenproduktion und zerschmetterte den ultimativen Plan, es der gesamten Nazi-Streitkräfte zur Verfügung zu stellen.

Größere Ziele: Das Nazi-Unsterblichkeits- Expreiment

Doch für einige innerhalb des Regimes war die Superarmee nicht genug. Sie hatten größere Ziele, bei denen Soldaten überhaupt nicht sterben würden. Und genau hier wurde es seltsam. Sie hatten nicht nur das menschliche Verhalten von Schmerz und Müdigkeit verändert, sondern sollten nun auch sterbliche Menschen verändern.  

1999 wurden in Hamburg angeblich einige Kisten mit alten Nazi-Dokumenten entdeckt, die ziemlich seltsame Experimente enthielten, die eine Art Hybrid zwischen Wissenschaft und Okkultismus sind. Es gab nie eine Vermischung zwischen Okkultismus und Wissenschaft.

Das ganze Konzept beruht auf der Idee, dass unser Körper nur stirbt, weil unser Gehirn es sagt. Das Gehirn hat die ultimative Kontrolle über alle biologischen Prozesse, einschließlich des Todes, und setzt uns auf eine Art Timer, der bis zu unserem Tod zählt.

Die Idee hier war, dass, wenn wir diesen Timer irgendwie entfernen könnten, der Körper auf unbestimmte Zeit weiter funktionieren würde! Auch das Altern konnte gestoppt werden. Für dieses angebliche Projekt war der Geist eine Art Krankheit, mit einem sogenannten „Universal Kill Switch“.

Es sagt dem Körper, dass er ab einem bestimmten Alter mit dem Abbau beginnen und schließlich sterben soll. Das ultimative Ziel war es also, diesen Notausschalter auszuschalten. Wenn dies getan würde, dann war die Theorie, dass das Altern und der Abbau biologischer Prozesse aufhören und einen effektiv zur Unsterblichkeit machen würden.

Der Beginn des Nazi-Unsterblichkeitsexperiments

Hier ist der Anfang. Es stammt aus dem Jahr 1942, als deutsche Wissenschaftler tatsächlich die Unsterblichkeit erforschten. Dafür wählten sie einen Standort außerhalb Deutschlands, der schließlich ihr Verbündeter Japan war. Eine weitere Region wilder Experimente. Dort beschlagnahmte das Forschungsteam offenbar ein Waisenhaus außerhalb von Hiroshima für ihre Experimente. Das war für die Nazis nicht besonders neu, denn was für bessere Ziele als Kinder, oder?

In diesem Fall galten Kinder jedoch als perfekte Versuchspersonen, da man dachte, dass ihr Kill-Switch noch nicht aktiviert war und der Mechanismus dafür besser untersucht werden könnte. Die Studie begann anscheinend damit, die Gehirne von Erwachsenen und Kindern zu sezieren, um sie zu vergleichen und den schwer fassbaren Universal Kill Switch zu finden, den sie suchten, und behauptete schließlich, sie hätten ihn im Kleinhirn gefunden, dem Teil, der alle unterbewussten Aktivitäten in das Gehirn. dann begann das eigentliche Experimentieren!

Darüber hinaus begannen die deutschen Wissenschaftler mit einer Reihe von Operationen an Kindern, die versuchten, den Teil zu entfernen, von dem sie glaubten, dass er den Notausschalter enthielt, aber dies führte zunächst zum Tod mehrerer Probanden.

Experimenteller Erfolg des Nazi-Unsterblichkeitsexperiments

Grausamerweise wurden die Leichen kurzerhand in flachen Gräbern im Wald entsorgt. Sie waren Waisen, niemand suchte sie und sie würden unbemerkt bleiben, ihr Verschwinden blieb unbemerkt.

Die Wissenschaftler bastelten weiter an ihren Methoden, und bei einer Gelegenheit haben sie angeblich erfolgreich den Notausschalter von einem jungen Mädchen entfernt. Sie fiel in einen Zustand des Komas, wurde aber auf wundersame Weise wiederbelebt. Die einzige Nebenwirkung war, dass sie ihre Fähigkeit zu schwitzen verlor! Sie fiel auch jeden Abend in ein todesähnliches Koma, ihre Körperfunktionen hörten auf und das Herz stoppte, nur um am Morgen wieder zum Leben zu erwachen. Es war beunruhigend, aber überschaubar. Immerhin gilt das Verfahren als erfolgreich.

Die Forscher fuhren fort und fanden mit den folgenden Themen mehr Erfolg. Die meisten Experimente schlugen jedoch fehl, beeinträchtigten die Probanden dauerhaft oder führten sogar zu ihrem Tod. In der Zwischenzeit spielten die Nazis mit der Idee, dass eine chemische Verbindung verwendet werden könnte, um den Notausschalter bei Erwachsenen zu deaktivieren.

Dies wurde angeblich bei einigen Betreuern des Waisenhauses erfolgreich durchgeführt. Während all dies geschah, erzählt die Geschichte, dass die Kinder, die das Verfahren erfolgreich durchlaufen hatten, anfingen, ein sehr bizarres Verhalten zu zeigen. Laut einem Tagebucheintrag soll einer der Wissenschaftler dazu sagen:

Sie erscheinen zunächst normal, genau wie alle anderen Kinder, spielen jubelnd, lernen normal, aber wenn sie von den anderen getrennt werden, wirken sie ... fehl am Platz. Sie schlendern sorglos umher, mit einem leeren Lächeln im Gesicht, ihre Augen blicken dich direkt an. Wenn man sich von hinten nähert, schnappen ihre Köpfe mit gottloser Geschwindigkeit herum und für einen Moment sieht man fast einen so abscheulichen Ausdruck auf ihrem Gesicht, dass man sich ducken möchte. Aber dann merkt man, dass sie gerade wieder ihr verträumtes Lächeln bilden. Eine andere Sache ist, dass sie uns folgen, aber nur, wenn wir allein sind. Nachdem ich mit meiner Schreibmaschine fertig bin und in mein Zimmer gehe, erschrecke ich oft von einem der Kinder, die einige Meter weiter im dunklen Flur stehen und mich anstarren. Als ich in mein Zimmer gehe, folgt sie mir, und ich schließe meine Tür, ramme einen Stuhl dahinter, und dann schlafe ich sicher. Es fühlt sich an, als wären sie nachts Geister. Als ich mit ihnen sprach, habe ich bemerkt, dass sie verträumter, vergesslicher und etwas leer wirken, als ob die Experimente auch ihre Erinnerungen gelöscht hätten. Aber es ist keine unschuldige Art von Träumerei, eher etwas Unheimlicheres. Sie starren dich mit großen Augen an und stellen dir Fragen, von denen du nie gedacht hättest, dass sie es wissen. Einer fragte: "Als deine Großmutter starb, hat sie dir wirklich eine vergoldete Uhr hinterlassen?" Es mag verrückt erscheinen, aber meine ehrliche Antwort war… „Ja. „Als deine Großmutter starb, hat sie dir wirklich eine vergoldete Uhr hinterlassen?“ Es mag verrückt erscheinen, aber meine ehrliche Antwort war… „Ja. „Als deine Großmutter starb, hat sie dir wirklich eine vergoldete Uhr hinterlassen?“ Es mag verrückt erscheinen, aber meine ehrliche Antwort war… „Ja.

Das Ende des Nazi-Unsterblichkeitsexperiments

Als Deutschland schließlich den Krieg verlor, wurden diese Experimente eingestellt und das Waisenhaus aufgegeben. Das Geheimnis bleibt, die Kinder, die in ihrer eigenen Obhut blieben, wurden unsterblich gemacht. Sie wurden niemals altern und unsterblich und verfolgten das mit Unkraut überwucherte alte Waisenhaus. Sie leben noch heute dort. Die Geschichte hat sich heute zu einer urbanen Legende oder einem Unsterblichkeitsvolksmärchen entwickelt :

Sie sagen, wenn heute jemand in dieses alte Waisenhaus geht, wird er gebeten, ein japanisches Kinderspiel namens „Kagome, Kagome“ zu spielen. Im Spiel ein Spieler mit verbundenen Augen, der Oni oder „Teufel“. wird von den anderen Spielern in einem Kreis mit gefalteten Händen umgeben. Der Spielerkreis bewegt sich dann um die Oni herum und singt gruselig „Kagome Kagome“. Wenn sie aufhören, muss der Oni den Spieler nennen, der hinter ihm steht. Anscheinend töten dich die unsterblichen Kinder und begraben dich im Wald , wenn du falsch liegst. Es soll Leute gegeben haben, die sich das Waisenhaus angesehen haben, nur um nie wieder zurückzukehren.

Die wichtigste Frage ist, welche Wahrheit dieses alte verlassene Waisenhaus enthält. Es scheint, als hätten die Deutschen tatsächlich eine Tüte schrecklicher Geheimnisse. Sie verfolgten alles, was ihnen in den Sinn kam. Ist alles, was wir suchen, hier, ist eine gruselige alte urbane Legende oder steckt mehr dahinter?

Vielleicht kann man die Fragen nur mit weiteren Vorstößen in dieses verewigte Waisenhaus beantworten. Wenn Sie die Möglichkeit hätten, etwas zu erkunden, würden Sie dann gerne nach den Beweisen dieses Unsterblichkeitsexperiments greifen ?

Quelle


Like it? Share with your friends!

9814
freeworldnews

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format